Bauplan 2m Testsender

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

ich suche einen Bauplan (Schaltplan und evt. Layout) für einen
Testsender im 2m (AFU) Band.

Ein OM hat mir erzählt es hätte eine solche Anleitung in
den 70/80er Jahren in der Funkamateur gegeben.
Leider konnte ich auf der Page im Archiv nix finden.

Ich möchte den Sender zum überprüfen der Frequenzanzeige
meines Gerätes benutzen. (Also am besten
ein Quarz mit Vervielfacher und Filtern hinten drann)

Ausserdem kann man damit bestimmt gut experimentieren.
Ausgangsleistung natürlich minimal. (Wenn ich die noch
regeln könnte wäre es sogar ein Mittel um die Empfindlichkeit
meines Empfängers zu bestimmen *g*)

Danke
 Martin Laabs


Re: Bauplan 2m Testsender
Martin Laabs schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Zum Prüfen? Welche Genauigkeit schwebt dir vor? Ansonsten ist das
2m-Band ja gerade mal besserer Zappelstrom, die Digitalos machen das
mittlerweile mit der linken Hand. QMF stammt ja wohl aus den üblichen
AFU-Lehrbüchern, das kann man natürlich auch heute noch machen, aber
ohne ordentliche Kalibrierung nützt dir das nichts.


Quoted text here. Click to load it

Das allerdings ist, was man unter AFU stets verstanden hat


Quoted text here. Click to load it

Du hast auch dafür eine Kalibriermöglichkeit?


Gruß Dieter

Re: Bauplan 2m Testsender
Quoted text here. Click to load it

Nun. Das Gerät gibt vor in 100Hz Schritten zu schalten.
Da es auch SSB besitzt kann man noch die Frequenz hören.
Also so 10Hz wären schon nützlich, 50Hz nötig.

Quoted text here. Click to load it

Aber bestimmt nur die die sich damit auskennen. Mir wurde
von vielem OM's der selbstbau im 2m Band als eine sehr
schwierige Sache beschrieben.

Quoted text here. Click to load it

Warum muss ich das Kalibrieren? Wenn ich einen Quarz habe und
den vervielfache und dahinter einen Filter hänge der in etwa
der gewünschten Frequenz entspricht gibts doch nix zum
kalibrieren. Der Quarz alleine bestimmt doch die Frequenz
und muss nicht kalibriert werden. Oder habe ich da was falsch
verstanden.

Quoted text here. Click to load it


Ich dachte an ein Oszilloskop mit dem ich die Spitze-Spitze Spannung
messe. Dann drehe ich das Poti soweit zurück bis das Signal im Empfänger
im Rauschen untergeht.
Den Wert rechne ich dann in das Rauschmaß um.

Danke
 Martin L.

Re: Bauplan 2m Testsender
snipped-for-privacy@gmx.de (Martin Laabs) wrote in message
Quoted text here. Click to load it
.
.
.

Hallo,
um die Frequenzanzeige deines RX zu testen brauchst du keinen Sender.
Dazu kannst du einen Frequenzgenerator benutzen, der dir
Frequenzmarken setzt.
Sowas hab ich vor Jahren mal gebaut und das wurde in den UKW-Berichten
beschrieben.
Bestand im wesentlichen aus einem sehr genauen Quarzoszillator (10MHz)
dem Teiler nachgeschaltet wurden. Die Pulse wurden zu Nadelimpulsen
verformt um einen sehr hohen Oberwellengehalt zu erzielen.
Je nach Einstellung der Teiler erhältst du so Frequenzmarken im
Abstand von 10MHz, 1MHz, 500kHz, 100kHz  usw und kannst deinen RX
damit überprüfen.

72 de Wolfgang, DC9FO

Re: Bauplan 2m Testsender
Hallo Martin!

 > Bist du AFU? Wann hast du die Prüfung gemacht?

Nein :o)

Quoted text here. Click to load it

Das ist doch der Elektronische Spaß am AFU - nicht nur das Funken selber
(ich bin zwar kein AFU, war aber schon ein paar mal dabei)

Quoted text here. Click to load it

Achso


Dafür gibt es für einen Probeaufbau doch sicherlich Messgeräte.
(Mein bekannter hat mich mal auf ein DARC-Treffen mitgenommen - da hatte
jemand Messgeräte im Gesamtwert von glaube ich 10000 Euro - ob man's
braucht?)

Quoted text here. Click to load it

Viel Glück und Grüße nach Erfurt ;)

Chris



Site Timeline