Fernseher schaltet sich ab

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo an alle!

Ich habe ein Problem mit meinem Fernseher ( ca. 67er Bildröhre, wenige
Jahre alt, Fabrikat SEG (Eigenmarke von electronic-partner (EP)).

Er läuft 2-3 Minuten völlig normal, aber schaltet sich dann selbst auf
Standby zurück. Meistens bleibt die rote Standby-LED an, so als ob er ganz
normal Standby wäre, manchmal blinkt sie aber auch und im gleichen ca. 1
Hz-Takt hört man ein Knacken im Lautsprecher, bzw: ?die Hochspannung
pulsieren? als ob er wieder versuchen würde zu starten.

Was kann die Ursache sein?

MfG Gerd




Re: Fernseher schaltet sich ab

Quoted text here. Click to load it
...

Billigmist mit Sollbruchstelle. Ich weiss nicht, ob das heute noch in
Mode ist, aber diese Erfahrung ist mir leider nicht fremd.

Gruß Lars

Re: Fernseher schaltet sich ab

Quoted text here. Click to load it

Hallo,

ich empfehle die "übliche" Vorgehensweise:
- googeln ob zu Geräte/Chassis-Nummer ähnliches berichtet wird
- Gerät in kühlerer Umgebung testen, ob es länger dauert
  -> dann thermisches Problem
- an den Bauteilen des Netzteil/Horizontalablenkung klopfen
  -> kalte Lötstelle
- alle Lötstellen im Netzteil/Horizontalablenkung nachlöten
  (SEG geht sehr sparsam mit Lötzinn um)
- Elkos im Netzteil/Horizontalablenkung tauschen
- Fachliteratur besorgen
- wegwerfen

Vorsicht: Wenn Du keine Ahnung vom "elektrischen" hast, laß die Finger
davon. In der Horizontalablenkung treten Spannungen 2000V leicht
berührbar auf, und ich habe auch schon Netzteile ohne galvanische
Trennung gesehen!

MfG
Michael



--
Michael Schlegel
Faculty of Electrical Engineering and Information Technology
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Fernseher schaltet sich ab

Quoted text here. Click to load it

Ich greife hier mal diesen - fürs Usenet doch schon ziemlich alten -
Artikel auf.

Hier bei steht ein TV Gerät, dass den gleichen Fehler zeigt.
Allerdings tritt der Fehler nicht regelmäßig auf. Sagen wir mal so ca.
1-2 mal die Woche.

"Langzeitbeobachtungen" haben ergeben, dass der Fehler häufiger
auftritt, wenn das Gerät aus dem Stand-By Betrieb eingeschaltet wird.
Wird das Gerät tagsüber ganz ausgeschaltet, tritt der Fehler extrem
selten auf.

Ich vermute mal das da eine Art Überlastungssicherung anspricht.

Das von Gerd beschriebene Knacken kommt übrigens eindeutig aus den
Lautsprechern bzw. Kopfhörern und klingt annähernd wie ein normaler
Plopp beim Einschalten.

Hat jemand noch andere Ansatzpunkte?

Bei dem Gerät handelt es sich um einen SELECO (Italy) Modell 21SS653
(53er Bild) Chassis: BS990

Vorn auf dem Gerät steht noch: "LSVB Line" und "Digital Control
System"

Leider habe ich auch keinerlei Unterlagen für dieses Gerät - kann
jemand mit einer Kopie aushelfen?

mfg
Günther

--
``Free software'' is a matter of liberty, not price. To understand the concept,
you should think of ``free'' as in ``free speech,'' not as in ``free beer.''
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.

Site Timeline