Bilddurchlauf Grundig Fernseher

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

ich habe ein Problem mit einem Grundig Fernseher (Modell CUC 5361), wenn
dieser ein paar Minuten
eingeschaltet ist, fängt das Bild an durchzulaufe.
Ich bin mir sicher das es sich um ein thermisches Problem handelt, da dies
zu verhindern ist, wenn ich mit einem
PC Lüfter durch die Lüftungsschlitze den Fernseher abkühle.
Die Lötstellen sehen alle gut aus, hat jemand eine Idee wie ich die
Fehlersuche etwas eingrenzen kann ?

Danke und Gruß Dirk



Re: Bilddurchlauf Grundig Fernseher
Dirk Pedzinski schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Schau mal nach welcher Vertikalablenkungs-IC verbaut ist.


Gruß Dieter

Re: Bilddurchlauf Grundig Fernseher
Hallo,

kannst du mir einen Tip geben,  wie ich diese IC identifizieren kann ? ich
habe leider keinerlei Doku zu dem Gerät.

Gruß Dirk

Quoted text here. Click to load it



Re: Bilddurchlauf Grundig Fernseher
Dirk Pedzinski schrieb:
 
Quoted text here. Click to load it

Von den Ablenkspulen am Bildröhrenhals gehen 2x2 Strippen zum Chassis,
das eine Paar geht in den Bereich des Zeilentrafos, das andere zum
Vertikalablenkungs-IC. Das Ding hat, ausser bei sehr kleinen Geräten,
immer einen Kühlkörper.


Gruß Dieter

Re: Bilddurchlauf Grundig Fernseher

Quoted text here. Click to load it

Kältespray erlaubt die recht gezielte Kühlung einzelner Bauteile.

Kannst du dir aber in diesem Fall wohl sparen. Die Fehlerursache liegt
mit einer Wahrscheinlichkeit von ca. 90% an einem tauben Koppelelko
zwischen dem Sync-Ausgang des ZF-Verstärkers und dem entsprechenden
Eingang der Vertikalablenkung. Die restlichen Prozentpunkte entfallen
auf einen der kleinen Elkos vom V-Deflector-IC nach Masse.

BTW: Mit der Fehlersuche per Kältespray kann man sich auch ziemlich
vertuen. In diesem Fall hier z.B. würdest du auf diese Art
wahrscheinlich feststellen, daß der V-Deflector-IC "defekt" ist. Dann
tauschst du den und stellst ziemlich sicher fest, daß sich die Kiste
nach dem Tausch immer noch genauso verhält oder sogar nichtmal mehr mit
Kühlung zum Synchronisieren zu kriegen ist...


Re: Bilddurchlauf Grundig Fernseher

Quoted text here. Click to load it
Nicht auf die Optik verlassen, sondern nachlöten. Macht zwar 1h Arbeit,
dafür kannst Du kalte Lötstellen dann ausschließen (und vielleicht die
erfolgreiche Fehlerbeseitigung feiern). Da Fernseher recht viele große und
schwere Bauteile enthalten, die noch dazu schwingen und/oder warm werden,
ist die Wahrscheinlichkeit kalter Lötstellen recht hoch.

Sebastian


Re: Bilddurchlauf Grundig Fernseher
Sebastian Voitzsch schrieb:
Quoted text here. Click to load it

e und

Wichtig! die Module (auDF%er Tuner) ausbauen und ebenfalls nachlF6%ten. D=
ein20%
Problem sieht nE4%mlich aus wie ein Wackler aud ZF und / oder20%
Videotextplatine!

GG


Re: Bilddurchlauf Grundig Fernseher
Dirk Pedzinski schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Hallo,

ich habe hier ein Schaltbild von einem CUC 5303. Schau mal nach einem
TDA8214. In diesem IC ist die komplette Ableckung von H und V drin.

MfG, Helmut

Re: Bilddurchlauf Grundig Fernseher
Helmut Flasche schrieb:
Quoted text here. Click to load it

                                          ^^^^^^^^^

Igittigitt!

;-)

Quoted text here. Click to load it

Site Timeline