Empfehlung AA-Akkus für Kamera

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

welches chemische System und/oder welches Fabrikat empfiehlt sich zum
Einsatz in der Digitalkamera? AA-Bauform.

Ich habe noch ein ungesteuertes 50 mA Ladegerät. Auch zu dieser
Neuanschaffung sind Tipps willkommen.

Nebenbei: Ich wollte es nicht glauben, aber Standard-Alkali-Mangan-Zellen
sind in der Kamera wirklich ganz schnell leer, im Gegensatz zu speziellen
Zellen des gleichen chemischen Systems oder gar Lithium.
--
Gruß Werner

Re: Empfehlung AA-Akkus für Kamera
 
Werner Holtfreter schrieb:  

Quoted text here. Click to load it

NiMh, z.B. Panasic Evolta - nicht billig aber so ziemlich das Beste.
So ca. 10 bis 12 EUR für 4 Stück. Es lohnt sich aber.
 
Quoted text here. Click to load it

Wegschmeissen! Das würde ja über 40 Stunden bei heutigen AA-Akkus
brauchen.

Quoted text here. Click to load it

z.Bsp. http://www.elv.de/ladegeraet-bc-700.html gibt es bei Ebay,
Amazon oder reichelt auch billiger.
 
Das habe ich - nie wieder was anderes! Echte Einzelschachtsteuerung.
 
Quoted text here. Click to load it

es gibt da massig Qualitätsunterscheide

Quoted text here. Click to load it

Auch meist sehr gut. Aber rechnerisch fährst du mit der obigen
Kombination langfrisitg am besten. Ich habe fast überall nur noch AA
und AAA Zellen drin. Und lade alles, auch gemischt, mit dem BC700

Bei Akkus und Ladegeräten darf man nicht sinnlos sparen. Man ärgert
sich sonst für ein Vielfaches!


Re: Empfehlung AA-Akkus für Kamera

Quoted text here. Click to load it

Panasonic Evolta sind doch auch nur Alkali Batterien? Ich glaube Du meintest
die Panasonic Infinium-Akkus (oder besser Eneloop-Akkus).

M.

Re: Empfehlung AA-Akkus für Kamera
 
Matthias Weingart schrieb:  

Quoted text here. Click to load it

Auf meinen eindeutigen Akkus steht Evolta drauf!

Quoted text here. Click to load it

nein - die meinte ich nicht.

Evolta ist der Nachfolger der Infinion.

Zitat aus der Panasonic Info:

Bei EVOLTA-Akkus wird betont, dass ein Akku mit mehr Ladezyklen bei
hoher Kapazität eine größere Energieeffizienz aufweist und zu weniger
Abfall führt(3). In diesem Fall bedeutet es, dass die Rechargable
Evolta eine bis zu 30 % höhere Lebensdauer erzielt als die bisherige
Panasonic Infinium.


Re: Empfehlung AA-Akkus für Kamera

Quoted text here. Click to load it

Achso, wusste ich noch nicht. Interessant auch, dass die Kapazität nur
1900mAh ist gegenüber 2000mAh der Infinium. Von nix kommt nix. :-)
Allerdings hatte ich bei Eneloop und Infinium noch nicht so viele Zyklen, als
dass sich das irgenwie auswirken würde, die sind auch so schon top :-).

M.

Re: Empfehlung AA-Akkus f?r Kamera
Hi,

Quoted text here. Click to load it


Nicht die mit der höchsten Kapazität nehmen, sondern lieber die mit
geringer Selbstentladung, oft als Ready-To-Use bezeichnet. Die genannten
gehören dazu. Denn Digitalkameras liegen gern schon mal Wochen rum,
ohne benutzt zu werden.
Dabei alle 1/4 Jahre die Akkus tauschen, weil die Kameras (zwecks
Erhaltung der Uhrzeit und Settings) immer etwas Saft ziehen, tief-
entladene Akkus aber sind ein Fall für die Tonne, meistens.
(Außer jemand knipst ständig so viel, dass die Akkus echt durch Gebrauch
in der Kamera leer werden.)

Quoted text here. Click to load it

Dieses empfehle ich auch. Man kann ablesen, wieviel mAh es in jede
Zelle tut (und so auch erkennen, wenn eine Zelle hin ist und/oder
notfalls die Ladung abbrechen, wenn das Ding mal nicht selbst erkennt,
dass eine Zelle voll ist. Andere grillen die Zellen weiter, ohne dass
man eine Chance hat.

mfg.
Gernot

--
Passen wir die Hierarchie der Idiotie an. (Stefan Scholl)

Re: Empfehlung AA-Akkus f?r Kamera
"Gernot Zander" schrieb...
Quoted text here. Click to load it

Wie verhält sich dieses Ladegerät bei tiefentladenen Zellen?
Belebt es diese zuverlässig automatisch wieder?

Ich hab hier einen antiken, aber meiner Meinung nach guten AT2.
(Accutrainer von Voltkraft)
Gut ist der bis auf die Sache mit den tiefentladenen Zellen.
In diesem Falle steht in der Anzeige FOR für Formatieren.
Mitunter gelingt dem AT2 diese Formatierung selbst.
Meist aber nicht und ich hätte schon dutzende noch rettbare Akkus
weggeworfen, wenn ich nicht selber Hand (Spannung) angelegt hätte.
Mit einem regelbaren Netzteil (0-30V-3A) hole ich die Zellen in wenigen
Sekunden aus ihrem Spannungskeller durch hochdrehen
der Spannung und gleichzeitigem Beobachten der Stromaufnahme.
Wenn die Zelle (die Stromaufnahme) "kommt" drehe ich die
Spannung sofort runter um unter 1A Strom zu bleiben.
Hier reichen wirklich wenige Sekunden und die Zelle ist danach
normal ladbar im AT2. Wenn die Anzeige der geladenen Kapazität
zu wenig zeigt, gebe ich nochmal einen Zyklus (Entladung/Ladung)
zusätzlich. Dann ist meist die Kapazität wieder OK, auch wenn
mit bewusst ist, dass Tiefenentladung dem Akku nicht gut bekommt.
Manchmal lässt sich das aber nicht vermeiden.

W.


Re: Empfehlung AA-Akkus f?r Kamera
Hi,

(BC700)
Quoted text here. Click to load it

Wenn sie wirklich 0V haben, erkennt er sie nicht. Dann gebe ich ihnen in
einem anderen einen Schubs.
Aber in der Regel sind diese Zellen dann sowieso hin, d.h. sie haben
einen hohen Innenwiderstand, das Ladeende wird kaum richtig erkannt, und
wenn man sie 3 Wochen liegen lässt nach dem Laden, sind sie schon wieder
"leer".

Quoted text here. Click to load it

Das Ding hat so einen Refresh-Modus, wo er mehrmals lädt/entlädt, bis
die Kapazität konstant bleibt. Aber siehe oben, oft ist es vergelblich,
und man macht sich mehr Arbeit damit, als es erforderte, neue zu kaufen,
zumal die "neueren" (gibts ja auch schon ein Weilchen) mit geringerer
Selbstentladung sowieso besser sind...

mfg.
Gernot

--  
Diese Telekom-Leute arbeiten eigentlich ganz gut, wenn man sie lässt.
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Empfehlung AA-Akkus f?r Kamera

"Gernot Zander" schrieb...

Quoted text here. Click to load it

Nicht mehrmals automatisch.
Es ist pro Ladeschaft ein Taster vorhanden, wo man einmal einen Refresh-
Zyklus anstossen kann. Ist dieser Zyklus beendet und die Kapazitätsanzeige
zeigt noch nicht den erwarteten Input-Wert, kann man per Tastendruck
einen weiteren Zyklus starten.

Quoted text here. Click to load it

Meine Erfahrungen beziehen sich auf Eneloops, die sind ganz gut..

W.  


Re: Empfehlung AA-Akkus für Kamera
Am Tue, 25 Sep 2012 15:35:38 +0200 schrieb Jens Fittig:

Quoted text here. Click to load it

Ich habe bestellt: ENELOOP HR-3UTGA 1,2V MIGNON AA AKKUS + AKKUBOX NEU 4er SET
http://www.ebay.de/itm/400323524303?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1497.l2649
  EUR 8,14 inkl. Versand
Die kommen vom Erfinder dieser Technik. Die ...A ist die aktuelle in D
verkaufte Version, die im Oktober von der neuesten, etwas verbesserten
abgelöst wird.

Quoted text here. Click to load it

Ich habe es bestellt, es bekommt seit Jahren nur gute Bewertungen

http://www.amazon.de/Technoline-BC-700-Akku-Ladeger%C3%A4t-schwarz/dp/B000WILI42/ref=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid13%48614698&sr=1-1
  EUR 21,67 inkl. Versand

Die verworfenen Alternativen:

BC800: Etwas billiger, höherer Strom, aber Einzelschächte lassen sich nur
bedingt unterschiedlich nutzen. Ein Bericht über einen Softwarefehler
beim Entnehmen eines fertig geladenen Akkus: Strom eines anderen erhöht
sich dadurch.

BC900 und BC1000: Der höherer Ladestrom ist mir den fast doppelten
Preis nicht wert.

http://www.akkushop.de/maha-mhc9000-wizardone-ladegeraetanalyzer-fuer-4-aa-aaa-p-9543.html
Höherer Strom und zusätzliche Funktionen gegenüber der BC-Serie (und
deren Baugleichheiten) aber doppelter Preis und anscheinend umständlichere
Bedienung und Ablesung der Ladedaten, denn es gibt nur eine
Ziffernanzeige.

Ich habe die Händlerlinks angegeben, weil die Produkte dort
derzeit am billigsten sind.

Danke für alle Hinweise.
--
Gruß Werner

Re: Empfehlung AA-Akkus für Kamera
Am 25.09.2012 15:16, schrieb Werner Holtfreter:
Quoted text here. Click to load it

Die Standardempfehlung zu solchen Fällen nebenan aus drf lautet in
solchen Fällen "Sanyo Eneloop". Ich selbst bestücke damit auch diverse
Geräte (AA und AAA) und kann nicht klagen.

Quoted text here. Click to load it
 > [...]

Ich persönlich bin bislang mit Ansmann sehr zufrieden. Was Du Dir davon
kaufst, ist (fast) egal und nur von Deinen persönlichen Vorlieben und
Deinem Geldbeutel abhängig. Ich würde die Finger lediglich von den
Geräten der "Basic"-Serie sowie denjenigen Geräten lassen, in denen man
Akkus ausschließlich paar-/4er-weise laden kann.


Tschüs,

Sebastian


Re: Empfehlung AA-Akkus für Kamera
Am Tue, 25 Sep 2012 15:55:18 +0200 schrieb Sebastian Suchanek:

Quoted text here. Click to load it

Da muß man auch aufpassen, ich hatte mal einen eiförmigen Ansmeier für
direkt in die Steckdose, der mir die AA-Zellen systematisch kaputtgekocht
hat. Typ könnte ich raussuchen, bei einzeln oder paarweise bin ich nicht
sicher.

Marc

Re: Empfehlung AA-Akkus für Kamera
Hallo,

Am 25.09.2012 15:55, schrieb Sebastian Suchanek:

...[...]...

Quoted text here. Click to load it

...[...]...

Quoted text here. Click to load it

Das ist bei dem billigen Vierfachlader von Sanyo, die im Pack mit  vier
Eneloops verkauft werden, der Fall. Lieber den kleinen und handlichen
Zweierlader MDR02 kaufen. Dieser kann die Akkus auch einzeln laden. Der
billige Vierfachlader von Sanyo ist nur ein aufgebohrter Zweifachlader,
der dann als Zweimalzweilader funktioniert.

Ein Zweifachlader mit zwei Eneloop plus Zweifachpacken Eneloop kosten im
Laden etwa 23 aktuelle Währungseinheiten, der "Vierfachlader" mit vier
Eneloop kostet nur 20 aktuelle Währungseinheiten. Aber die 3 aktuellen
Währungseinheiten sollte man IMHO übrig haben.

MfG

Uwe Borchert

Re: Empfehlung AA-Akkus für Kamera
Hallo,

Am 25.09.2012 15:16, schrieb Werner Holtfreter:

Quoted text here. Click to load it

Es gibt da zwei herausragende Systeme. Das eine sind LSD-NiMH-Akku, auf
deutsch Ni-MH mit geringer Selbstendladung (low self discharge: lsd).
Besonders bewährt haben sich die Eneloop HR-3UTGB von Sanyo. Sie gelten
als die besten LSD-NiMH auf dem Markt.

http://www.eneloop.info /

Das anders System sind LiFeS2-Primärzellen. Die Energizer Lithium sind
da sehr weit vorne und funktionieren recht gut.

http://www.energizer.com/batteries/ultimate-lithium/Pages/default.aspx
http://www.energizer.com/batteries/advanced-lithium/Pages/default.aspx

Quoted text here. Click to load it

LSD-NiMH kann man notfalls auch damit zeitgesteuert laden. Ich würde
aber zu einem elektronisch geregelten Lader greifen. Bei Sanyo ist der
Zweifachlader MDR02 anscheinend ganz gut und den billigen Vierfachladern
von Sanyo vorzuziehen. Den MDR02 kann man mit zwei HR-3UTGB für rund
15 aktuelle Währungseinheiten in den meisten Elektronikläden kaufen.
Ein zusätzlicher Viererpack kostet etwa das gleiche Geld. Damit langen
als 30 aktuelle Währungseinheiten für eine volle Ausrüstung aus dem
Laden mit drei Satz Akku und einem Ladegerät.

MfG

Uwe Borchert

Re: Empfehlung AA-Akkus für Kamera
Quoted text here. Click to load it

Das kann ich bestaetigen. Ich habe jahrelang Eneloop in einer Nikon
Coolpix benutzt. Funktionierte bestens. Dann ist eines schoenen Tages
eine Plastiknase (Sollbruchstelle?) am Klappdeckel fuer die Batterie
abgebrochen ... grmpf ...

Normale Alkalines saugte diese Kamera uebrigens in 10-20 Bildern leer.


Quoted text here. Click to load it

Meine lade ich inzwischen viele Jahre mit dem Sanyo Vierfachlader
MQN06U. War anfangs auch skeptisch und habe das Dingen erstmal
aufgeschraubt. Zu meinem Erstaunen ist das recht vollgestopft mit
Elektronik, da muss also einiges an "Lade-Intellenz" drauf sein.

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /

Re: Empfehlung AA-Akkus für Kamera
Hallo,

Am 25.09.2012 16:34, schrieb Joerg:

...[...]...

Quoted text here. Click to load it

Ja, das ist der gute Vierfachlader. Der MQN04 overnight charger ist
der IMHO nicht empfehlenswerte aufgebohrte MDR02. Die Sonderangebote
in den germanischen Läden für idR rund 20 aktuelle Währungseinheiten
beinhalten aber dummerweise den MQN04. Bei einer Knipse die auf zwei
Zellen läuft würde ich den handlicheren und besseren MDR02 und einen
Packen zusätzliche Eneloop kaufen. Selbst im Laden eingekauft sind
das gerade mal 10% Aufpreis.

MfG

Uwe Borchert

Re: Empfehlung AA-Akkus für Kamera
Quoted text here. Click to load it

Klar, wenn es den gegeben haette dann haette ich auch den kleineren
genommen. Zwei Zellen reichen ja fuer das meiste und fuer die Reise will
man es klein haben. Da sie 100-240V am Eingang packen sind die Dinger
echt praktisch. Sehr schick ist der flach wegklapp- und versenkbare
Netzstecker. So bohrt sich das im Koffer nicht in den Kulturbeutel.
Haben die sowas bei Euch auch?

Weitbereich im Eingang fand ich auch am Lader fuer meine neue
Olympus-PEN cool, konnte ich in Germania mit laden. Normalerweise kaufe
ich ja keine Kameras und dergleichen mit proprietaeren Akkus aber bei
grossen geht es kaum anders. Erstaunlicherweise hat der Zweitakku dafuer
nur etwas ueber $10 gekostet und haelt fast ewig.

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /

Re: Empfehlung AA-Akkus für Kamera
Hallo,

Am 25.09.2012 18:01, schrieb Joerg:

...[Zweierlader MDR02]...

Quoted text here. Click to load it

Wir haben in Germanien die MDR02 in ziemlich jeden E-Markt. Nach den von
Dir beschriebenen Ladern habe ich deshalb nie gesehen. Für mich war auch
die Bauform mit (Rasierer-) Kabel ein Grund den MDR02 zu nehmen. Der ist
einfach besser in eine Mehrfachdose einzustecken als die unhandlichen
Wandwarzen von Vierfachladern.

MfG

Uwe Borchert

Re: Empfehlung AA-Akkus für Kamera
Hallo,

Quoted text here. Click to load it

seit sie so billig sind, auch nicht mehr.
Aber sie sind immer noch OK.

Quoted text here. Click to load it

Wenn Du jedes mal ein paar Tage Zeit hast...


Marcel

Re: Empfehlung AA-Akkus für Kamera

Quoted text here. Click to load it

Moderne NiMH darf man mit C/10 dauerladen.
Meine Ladegeraete sehen daher so aus:

Ungeregeltes Steckernetzteil, das x Akkus im Batteriehalter am Ende mit
maximal C/10 laedt. Das haeng ich dann ueber Nacht ran.

Einfacher und billiger gehts nimmer. Hoechstens schneller :-)
Aber dafuer hab ich 2. und 3. Akkusatz.

--
+ Ulli Horlacher + framstag@tandem-fahren.de + http://tandem-fahren.de/ +

Site Timeline