CD-Player-Laser kaputt?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Ich hab ein Problem mit meinem CD-Player, der ist zwar noch nicht SO alt,
nimmt aber CDs nicht mehr sauber an.
Bei manchen CDs springt er immer etwas, das ist so ein Klipsen, kennt ihr
bestimmt, wenn es ganz schlimm kommt, springt er auch manchmal minutenweise.
Die CDs sind einwandfrei und lassen sich auf einem billigen CD Spieler
perfekt abspielen.
Es handelt sich um einen Panasonic 5-fach CD Wechsler.
Reinigen kann ich die Linse nicht, sie ist ja im CD-Player drin, ähnlich wie
beim Computerkaufwerk.
An was kann das liegen?
Laser kaputt, dreckig, verschlissen?
Was kann ich dagegen machen?



Re: CD-Player-Laser kaputt?
Quoted text here. Click to load it

Reinigungs-CD? Damit kann man immerhin groben Staub von der Linse fegen.20%
Hat mir schon ein paar Mal geholfen.20%

Das Wort "Computerkaufwerk" gefE4%llt mir FC%brigens... *g*

GruDF%,20%
Michael

Re: CD-Player-Laser kaputt?

Quoted text here. Click to load it

Aua. Bloss nicht. Entweder sie bewirkt Nichts, oder sie zerstoert das Geraet.
Um  aufschrauben wird er nicht drumrum kommen:

de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de /
Kapitel H.1. CD-Player / CD-Brenner / DVD-Laufwerke
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: CD-Player-Laser kaputt?
Quoted text here. Click to load it

Komisch... Meine Stereoanlage hatte vor ein paar Tagen ein Problem mit20%
einer selbsgebrannten "farbigen" CD. Nach der Reinigungs-CD ging es20%
wieder. Es muDF% also Staub oder leicht abwischbarer Schmutz auf der20%
Oberseite der Linse gewesen sein. Mag sein, daDF% die Verschmutzung meist=
20%
auf der Unterseite liegt (wie Du in der FAQ schreibst) -- aber bevor ich20%
mich daran mache, ein GerE4%t zu zerlegen, probiere ich doch erst die20%
Reinigungs-CD.20%

GruDF%,20%
Michael 20%
20%

Re: CD-Player-Laser kaputt?

Quoted text here. Click to load it

Statt dumm zu sterben, schraub doch einfach mal dein Geraet
auf und guck, was bei dem die 'Reinigungs'-CD bewirkt.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: CD-Player-Laser kaputt?
Quoted text here. Click to load it

Hier noch eine kurze Ergänzung zur Isopropanol-Methode mit Kontakt IPA:

Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, das Gerät bei der letzten
IPA-Behandlung und beim Trocknen so hinzustellen, dass die Linse
senkrecht steht, also so: (), und (falls möglich) so, dass die
"offene Seite" der Pickup-Einheit nach unten zeigt.

Das hat den Vorteil, dass eventuell noch vorhande Partikel "abfliessen"
können und sich nicht wieder zwischen Laser und Linse absetzen. Für den
Fall, dass die Druckluft-Reinigung nicht 100% gründlich war, vermeidet
man so auch dass sich in der Mitte der Linse ein Tropfen bildet und
sich dann dort eventuell noch vorhandene Rückstände ablagern.

so long,

Hias

Re: CD-Player-Laser kaputt?
Quoted text here. Click to load it
DIE Linse staht dann senkrecht, achte darauf das die anderen Linsen und das
Laserdioden-Fenster im Strahlengang auch so stehen, das das IPA ablaufen kann
und nicht als Tropfen haengen bleibt.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: CD-Player-Laser kaputt?
Quoted text here. Click to load it

Danke für den Hinweis, klingt einleuchtend!

Einmal hatte ich das Problem, dass die IPA-Behandlung das Ergebnis
verschlechtert hat. Vermutlich hat das IPA irgendwelchen Dreck in das
Innere (in den Strahlengang) geschwemmt und der hat sich dann beim
Trocknen an ungeeigneter Stelle abgelagert. Zwei Versuche mit
Senkrecht-Stellen waren dann aber die Lösung.

so long,

Hias

Re: CD-Player-Laser kaputt?

"Matthias Reichl" schrieb...
Quoted text here. Click to load it

Wenn diese Linsen aus richtigem Glas sind sehe ich keine Bedenkten.
Allerdings habe ich bei PMMA (Plexiglas) und Isopropanol schon sehr
schlechte Erfahrungen gemacht.
Eine 6mm Plexiglasplatte mit IPA Kontakt Isopropanol aus der Sprayflasche
gereinigt, zerlegte sich nach einigen Minuten in 1000 Splitter.

Wolfgang



Re: CD-Player-Laser kaputt?


Quoted text here. Click to load it

_Den_ Effekt kenne ich nur zu gut....
Meine Erste CNC-Fräse (Komplett aus Plexi) hat sich nach Einsatz von
Isopropanol derart Zerlegt, daß ich sowohl die Torstreben als auch
die Bodenplatte nochmal machen durfte... :-(

Michael.

P.S.:
http://hometown.aol.de/cyloner/Neu-23.jpg(vorher)
      
http://hometown.aol.de/cyloner/glasfraese.jpg(neu, aber schon fleissig
benutzt)




Re: CD-Player-Laser kaputt?
Quoted text here. Click to load it
Tja, was nimmt man denn sonst zum Reinigen von PMMA von dem
typischen Stauwaermedreck (Nikotin, weissderGeierwas...)
Spueli in destilliertem Wassser ?
Spiritus ?
Nitroverduennung ?!
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: CD-Player-Laser kaputt?


Quoted text here. Click to load it

Terpentin müsste gehen....
Alkohol geht auch, allerdings nur mit kurzer Einwirkzeit und
mechanisch unbelastet.
Wenns um Nikotin und Aufkleber geht, empfehle ich aber immer für alle
Kunststoffe Orangenöl pur, z.B. Würth Industrieclean oder Contact Chemie
Etikettenlöser oder Oranex aus dem Hobbythekladen...
Außer Styrol(CD-Hüllen), die werden Milchig, da geht wirklich nur Wasser
und Seife...

Michael.




Re: CD-Player-Laser kaputt?
Quoted text here. Click to load it
Ich weiss nicht. Oele auf den Linsen des CD-Players kommen mir
kontraproduktiv vor, das laesst sich weder runterblasen, noch
trocknet es rueckstandsfrei ab.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: CD-Player-Laser kaputt?


Quoted text here. Click to load it

Orangenoel ist ein Ätherisches Öl, wenn das rein genug ist,
verfliegt es rückstandsfrei...
InduClean ist allerdings mit Tensiden versetzt, das hinterlässt
zumindest in großen Mengen einen weissen Schleier.
Kontakt Etikettenlöseer habe ich daraufhin noch nicht getestet...

Eventuell sollte O-Öl aus der Apotheke 1:1 mit Aqua Dest. gehen,
wenn mich nicht alles täuscht, dann emulgiert das...

Achtung: Ungetestet!

Michael.





Re: CD-Player-Laser kaputt?
Michael Buchholz schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Allerdings recht langsam, der Hauptbestandteil D-Limonen hat einen
Siedepunkt von 178°C.


Quoted text here. Click to load it

Ohne extra Emulgator nicht.

Besser als Isopropanol wirkt 1-Butanol, 250ml in der benötigten Reinheit
(p.a.) kosten gut EUR 10,-.


Gruß Dieter

Re: CD-Player-Laser kaputt?

Quoted text here. Click to load it

Lass bloß die Finger davon! Auch von Terpentin oder so. Unter Astronomen
wird nur Alkohol, Spezialreiniger und destilliertes Wasser empfohlen.
Linsen von CD-Laufwerken hauche ich persönlich nur noch an und putze
dann vorsichtig mit Wattestäbchen. Früher benutzte ich teilweise auch
Spiritus. Aber Alkohol aus der Apotheke ist in kleinen Mengen auch noch
bezahlbar. Auf keinen Fall würde ich mehr machen, als das Wattestäbchen
leicht zu befeuchten, sonst kann es Ränder geben oder auf die Rückseite
oder andere Teile gelangen, die nicht zugänglich sind. Auch ist unklar,
was die verschiedenen Vergütungen der Linsen in Cd und DVD-Laufwerken so
vertragen.

Gruß Lars

Re: CD-Player-Laser kaputt?
Quoted text here. Click to load it

Denk ich auch.

Quoted text here. Click to load it

Da, wo du reinigen musst, kommst du mit Wattestaebchen nicht hin,
ausserdem sehe ich die Gefahr, die Beschichtung zu zerkratzen.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: CD-Player-Laser kaputt?

Quoted text here. Click to load it

Kommt darauf an. Bisher hat es genügt, unter der Linse mit gefilterter
Druckluft (nie ohne Filter wegen Öl oder Fettspritzern, heißt es) vom
Kompressor ran zu gehen. Schmutz zum naß wegputzen hatte ich nur auf der
obersten Oberfläche. Aber bei mir raucht auch niemand. ;-)

Quoted text here. Click to load it

Darum immer _sehr_ vorsichtig und nie trocken oder ohne vorher Staub
entfernt zu haben putzen und wirklich nur dann, wenn es auch nötig ist.
Mir ist noch keine Linse kaputt gegangen, aber ich habe das auch erst
4-5mal gemacht.

Gruß Lars

Re: CD-Player-Laser kaputt?

"Lars Mueller" schrieb...
...
Quoted text here. Click to load it

Oh Gott.
Ich habe noch nie Linsen in CD-Geräten geputzt. Weder CD-Player
(HiFi-Anlage) oder CD-ROM-Laufwerke, welche ich in meiner Wohnung betreibe,
sind noch nie verschmutzt gewesen.
Vielleicht weil ich Nichtraucher bin? ;-)

Wolfgang



Re: CD-Player-Laser kaputt?

 >Vielleicht weil ich Nichtraucher bin? ;-)

Das hilft vermutlich, ist aber keine Garantie. Ich musste es
jedenfalls letztens mal machen obwohl ich nicht rauche und es niemand
wagen wuerde es bei mir zu tun. Allerdings bei einem CD-Player den ich
so 88 oder 89 gekauft habe. Ich habe uebrigens meinen Oszi dran gehabt
und das putzen hat das Ausgangsignal des Lasers von 25% auf 80-90% des
Sollwertes gebracht.

Die Frage ist nun ob ich durch Nichtrauchen genauso alt werde
wie mein CD-Player oder nicht. :-)


Olaf



--
D.i.e.s.S. (K.)

Site Timeline