Video impedanzanpassung

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo NG,

Ich habe eine kamera leider konnte ich nicht dran weil zu hoch montiert und
einen monitor verbunden mit RG58 kabel. jetzt soll dieses signal weiter
geschickt werden zu einem zweiten monitor etwa 500m weiter auch über ein
RG58 kabel. Verbinde ich die Kammera direckt durch hab ich kein problem,
sobalt ich aber ein T-stück oder einen av-verstärker mit mehreren ausgängen
nehme, habe ich oben kein bild mehr. Ich vermute es liegt am kabel da 50
statt 75Ohm, aber ein austauschen der Kabel ist unmöglich. wisst Ihr
vieleicht Rat?


           (25m)            (3m)
Kammera---------------T-----------Monitor
                      |
                      |           (500m)
                      L--------------------------Monitor

An der T stelle sitzt der AV verstärker.

Vielen Dank für eure Mühe im voraus.
Gruß Guido Lafar



Re: Video impedanzanpassung

Quoted text here. Click to load it


Erst prüfen, ob auch wirklich _alle_ Kabel durchverbunden funktionieren
oder auf Kurzschluß und Durchgang messen, dann Verstärker auf richtigen
Anschluß und Funktion testen! Die Fehlanpassung kann schlechte Bilder
oder Geisterbilder verursachen, aber gar kein Signal sollte nicht
vorkommen. Vergiß das mit dem T-Stück ohne Verstärker außer zu
Testzwecken mit nur einem angeschlossenem Kabel, da das grausame
Fehlanpassungen verursacht!

Gruß Lars

Re: Video impedanzanpassung
Hallo Lars

Quoted text here. Click to load it

Die Kabel sind einwandfrei in ordnung das kein signal ankommt ist ein
misverständnis es ist nur sehr sehr schlecht.

Gruß Guido



Re: Video impedanzanpassung
Guido Lafar schrieb:

[Problem mit Kamera an zwei Monitoren]
Quoted text here. Click to load it

Wird die Kamera über das Koaxkabel ferngespeist?


Gruß Dieter

Re: Video impedanzanpassung
Schalte bei allen 75 Ohm Eingängen einen 150 Ohm Widerstand parallel zum
50-Ohm Kabel, dann ist das Kabel richtig abgeschlossen, es kommt zu keinen
Reflexionen. Allerdings sind dann die Ausgänge überlastet, das Signal wird
ev. zu schwach. Falls der Verstärker einen Regler hat, ein wenig aufdrehen.

 
--
Stefan Heimers
http://www.heimers.ch /

Re: Video impedanzanpassung
Quoted text here. Click to load it

50 Ohm Parallel 150 Ohm = 75 Ohm? Habe ich da gerade richtig
mitgerechnet? Du möchtest das sicher noch einmal überdenken. *g* In
Reihe wird es mit diesen Werten übrigens auch nicht besser.

Gruß Lars

Re: Video impedanzanpassung

Hi!

Quoted text here. Click to load it


Vom Sender hatte ich nicht gesprochen. Hier würde ich das Kabel direkt
anschließen (50 Ohm) oder gar einen 25Ohm Widerstand in Serie
vorsehen. Da leidet dann zwar der Pegel, dürfte aber nicht weiter
schlimm sein. Und solange das Ende des Kabels (am Empfänger) richtig
abgeschlossen ist, also keine Leistung reflektiert wird, darf das
Kabel senderseitig (nicht der Sender!) auch ruhig fehlangepasst sein.

Gruß,
Michael.

Re: Video impedanzanpassung

Quoted text here. Click to load it

Das T-Stück gehört auf den Eingang des 1. Monitors und dessen Eingang muß
hochohmig geschaltet werden. Stichleitungen funktionieren hier ebenso wenig
wie bei 10Base2 Netzwerken.

Site Timeline