Video IC gesucht

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo zusammen,

ich suche für ein kleineres Projekt zwei verschiedene Video IC Typen von
Herstellern, die auch in kleineren Stückzahlen liefern. Der erste IC sollte
ein Video Umschalter / Multiplexer sein, der nach Möglichkeit 3 - 5 Video
Eingänge und 1 -2 Video Ausgänge hat. Audiounterstützung muss nicht
unbedingt sein. Laut Beschreibung gibt es da z.B. von Mitsumi den MM1311 und
MM1313. Der zweite IC sollte eine Art Grabber IC sein, der aus einem PAL
Video ein JPG Bild o.ä. liefert. Gibt es sowas überhaupt ??? Ich denke da
z.B. an die diversen Grabber Karten mit BT848 oder 878 Chip. Beide ICs
sollten im übrigen über ein I2C Interface verfügen.
Wer eine Idee für eine günstige diskrete Schaltung für erstes Problem
(elektronischer Videoumschalter) hat, kann mir diese auch gerne mitteilen.
Bin über jede Nachricht dankbar, da die grossen Hersteller leider kaum
Interesse an Unterstützung haben, wenn die Stückzahlen unter 10.000
Einheiten liegen.

Vielen Dank,

Maik



Re: Video IC gesucht
Quoted text here. Click to load it

www.Maxim-IC.com hat reihenweise Video-MUXe und verschickt zumindest Muster.
Die billigeren verwenden normale CD4051 als MUX. Bei ausreichender Anpassung
von Eingang und Ausgang scheint das zu gehen (obwohl mein SAT-Receiver nicht
das beste Beispiel fuer diesen MUX ist, man kann es also auch verreissen).
Der TEA2014/2114 schaltet BAS, vielleicht gibt es von www.st.com mehrkanalige
desselben Typs.

Quoted text here. Click to load it

Vergiss es. Ein Frame-Grabber alleine, auf dessen Speicher ein Prozessor
Zugriff hat, ist die Loesung. Der Prozessor muss (vermutlich) genug Leistung
haben, um das Bild in 1/50tel Sekunde zu wandeln. Also kein uC, sondern
was besseres (ElanSC ? DSP ? ARM ?)

Quoted text here. Click to load it

Zum Auslesen der Daten ? Komm auf den Boden der Realitaet zurueck. Niemand
wird einen Frame-Grabber bauen, bei dem man nicht das Bild auslesen kann,
bevor das naechste kommt.
Zum Einstellen von Parametern mag das gehen, ist aber eine bloede Forderung,
weil nicht jeder Hersteller bereit ist, die Wucherlizenzgebuehren die Philips
verlangt fuer I2C zu bezahlen.

Quoted text here. Click to load it

Datenblatt/AppNote des Maxim ICs ?

Quoted text here. Click to load it

Welche Unterstuetzung fehlt dir ? Das sie deinen Job machen ?
Mit Datenblaettern und AppNotes machen die meisten genug.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Video IC gesucht

Quoted text here. Click to load it

ich habe in verschiedenen Projekten den SAA7111 bzw. SAA7113 von
Philips eingesetzt. Den gibt's bei Spoerle auch in Einzelstücken. Das
Teil nennt sich "Enhanced Video Processor", digitalisiert ein analoges
FBAS/S-Video PAL oder NTSC video und gibt es über ein Standardisiertes
CCITT Parallelinterface aus. Initialisiert wird der Baustein über I2C
und er hat 2 bzw. 4 Videoeingänge. JPG musst Du dann aber selber
generieren.

Michael

Re: Video IC gesucht

Quoted text here. Click to load it

Videokarten wie die Fast AV/Master und die Miro DC30 (sind beide schon
etwas älter) machen aus einem Video-Signal ein JPEG-Bild.

Auf der AV/Master sind im wesentlichen:
- Philips SAA7110A
   A/D-Wandler für Video-In, davon gibts aber schon lange Nachfolgechips,
   z.B. den SAA7111, den es z.B. bei Segor gibt.
- Philips SAA7187
   Video-Out
- Philips SAA7145 fürs PCI-Interface
   Auch bei JPG-Bildern liegt der Datenstrom ja bei mehreren MB/s, da
   wirst Du mit I2C alleine nicht glücklich.
   Da der Chip nur einen DMA-Kanal hat, hat man ihm unter Mithilfe eines
   FPGAs noch einen zweiten spendiert, aber bereits der SAA7146 hat zwei
   Kanäle.
- Zoran 36015/36050 für die JPG-Konvertierung, allerdings sind
   heutzutage PCs auch schnell genug um das per Software zu machen.
- ADSP 2105
   DSP für die Soundverarbeitung.

Markus


Site Timeline