Taktgenerator 14 MHz

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo NG,

ich bin auf der Suche nach einer Schaltung für einen Taktgenerator. Im Netz
habe ich eine Schaltung mit dem 7400 gefunden, die war aber nur bis 10 MHz
angegeben - ich brauche aber 14 MHz (genauer 14.318). Was nun? Schafft der
7400HC auch 14 MHz?

Und: nein, ich mag keinen fertigen Quarzoszi nehmen. Der taktet derzeit
meine Schaltung, ist mir aber zu groß - das Ding soll am Ende
hosentaschentauglich sein, und da mag ich nicht für 'nen bisserl Takt 1cm³
verbraten. Dummerweise kann ich an den MAS 3507 keinen Quarz direkt
anschließen...

Dankbar für jede Anregung,
Sebastian

Re: Taktgenerator 14 MHz
Hallo Moritz,


Quoted text here. Click to load it

Aber wo?! Bei Segor habe ich nur die DIP-Ausführung (und die
Standard-Metall, die ich derzeit habe) gefunden. Von SMD habe ich nur
gelesen - und das auch nicht unbedingt mit den von mir benötigten 14.318
(bzw. 14.725) MHz

Quoted text here. Click to load it

Hmm... quarzgenau sollte der Oszi schon sein; schließlich soll der MAS nicht
alleine werkeln, sondern sich noch mit dem ATmega162 unterhalten. Bei RC
hätte ich da Bedenken, daß die beiden sich nicht synchronisiert kriegen. So
ganz winzig ist die Datenrate ja nicht. Ansonsten: hast Du irgendwo ein
Beispiel?

Quoted text here. Click to load it
Der "Gesamtplatz" ist das eine Problem; was mich aber an dem Quarzoszi am
Meisten stört, ist, daß es ein "Klotz" ist. Mehrere Bauelemente lassen sich
einfach flexibler verteilen. Daher die Idee mit Quarz und 74HC00.

Danke & Gruß,
Sebastian


Re: Taktgenerator 14 MHz

Sebastian Voitzsch schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Hallo,

ob Du allerdings eine Schaltung aus einem IC, einem Quarz, mehreren
Widerständen und Kondensatoren, evtl. noch Spulen wirklich kleiner als
einen fertigen Quarzoszis hinbekommst?

Gibts auch kleiner als SMD Quarzoszi:
http://www.corningfrequency.com/pxo.htm

Ansonsten schau in der FAQ unter 212.
http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/mawin.htm
und hier über Oszillatorschaltungen:
http://www.oliverbetz.de/quarz/quarz.htm

Bye


Re: Taktgenerator 14 MHz
Achja, also ob die HC-Logik das schafft, könnte knapp werden. Nimm stattdessen
einfach eine AHC, oder sonst eine modernere Familie die auf Schnelligkeit
ausgelegt ist. Ansonsten macht höhere Spannung die Gates schneller, also lieber
mit 5,5V betreiben als mit 3V. Und wenn du mit dem Temperaturbereich um 25°C
bleibst, kannst du nochmal etwas schneller werden.

Eine Übersicht der Logikfamilien, z.B. von TI findest du hier:
http://focus.ti.com/docs/logic/catalog/resources/logicproducttree.jhtml?te
mplateId50%10&navigationId81%46
Ein Blick auf das "parametric table" verrät mehr

Diese neueren Logikfamilien sind aber dann bei Conrad nicht mehr erhältlich...

Moritz

Re: Taktgenerator 14 MHz

Quoted text here. Click to load it

So, es sieht so aus, als ob der 74HC00 das doch schafft. Hab jetzt mal eine
einfache Oszi-Schaltung
(http://www.elektronik-kompendium.de/public/riederer/Quarz-oszil.htm ) mit
dem 74HC00 nachgebaut, und die schwingt fein. Derzeit noch etwas unsauber -
bei ungekürzten Quarz-Beinchen und fliegender Verdrahtung aber auch kein
Wunder. Jetzt muß ich mich also nur noch entscheiden, ob die
Eigenbau-Variante oder der Fertigoszi in's Layout wandern.

Danke allen, die Hinweise zur Ergreifung des Täters lieferten ;o)

Sebastian


Re: Taktgenerator 14 MHz
Auch für die Schaltung des Links denn du gegeben hast, sei dir
Einzelgate-Schmitttrigger (NOT) ans Herz gelegt wenn du Platz sparen willst.
Einzelgate gibts z.b. bei Farnell. Aber wenn ein SMD Oszimodul die Größe von
SO-14 hat, und ein normales NOT/NAND schon SO-18, dann sollte letzteres
tatsächlich nicht mehr Platz bringen.
(Laut Schaltung brauchst du kein NAND, es reicht ein Inverter, also ein NOT,
besser ein Schmittrigger 74x14)

Moritz

Re: Taktgenerator 14 MHz


Quoted text here. Click to load it

Single Gate ist OK, aber ein Schmitt-Trigger für'n Quarzoszillator?
Bei mir funktionieren die Pierce-Oszillatoren nur mit ungebufferten HC04U
richtig sauber... Nur die ungebufferten mit CMOS-Schwelle kann man durch
einen Mittkopplungswiderstand (dieser Megohm vom Ausgang zum Eingang) in
den linearen Arbeitsbereich bringen, denn nur hier läuft der
Quarzoszillator rund. Einen zweiten Inverter empfehle ich dann zur
Auskopplung.

Und ich dachte immer der MAS3507 kann direkt mit Quarzen umgehen...
... habe ich wohl damals das Datenblatt nicht richtig gelesen.
 
Gruß aus Kiel
Ingolf

Re: Taktgenerator 14 MHz
Quoted text here. Click to load it

ACK


Da wäre natürlich schon ein Schmitttrigger nicht schlecht, allerdings wohl
auch nicht unbedingt nötig...
Gruss
Harald

Site Timeline