SUB-D Kontakbelastbarkeit

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

ich wollte über ein SUB-D Stecker eine normale 230V-Leuchte mit 40W
anschliessen. Ist das von den Kontakten her ok, oder überlaste ich die
Kontakte damit übermässig?

Gruss,
Christian



Re: SUB-D Kontakbelastbarkeit
Quoted text here. Click to load it
Strom geht, Spannung nicht, Kontaktabstand nicht gross genug.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: SUB-D Kontakbelastbarkeit
Quoted text here. Click to load it
Alternativen?



Re: SUB-D Kontakbelastbarkeit
Christian Bell schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Was brauchst du denn eigentlich? Einbaubuchse und Kabelstecker? Wie groß
darf es denn sein?


Gruß Dieter

Re: SUB-D Kontakbelastbarkeit

Quoted text here. Click to load it
Sollte ein Einbaubstecker im Format SUB-D mit passender Kabelbuchse sein.


Quoted text here. Click to load it



Re: SUB-D Kontakbelastbarkeit
Christian Bell schrieb:

Quoted text here. Click to load it

In der Größe wirst du kaum fündig werden, es sei denn dir reichen 2m
Kabel, dann gibts die kleinen Kaltgerätebuchsen in 2- und 3-polig, aber
halt mit angespritztem Kabel.
Etwas größer gibts dann von Bulgin die Serie PX0600/0400, Farnell
#313970 u. #313993.


Gruß Dieter

Re: SUB-D Kontakbelastbarkeit
Christian Bell schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Schuko-Steckdose und Stecker. Die sind genau für den Einsatzzweck
gedacht. Oder Kaltgerätestecker (die vom PC).


--
Matthias Weißer
snipped-for-privacy@matwei.de
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: SUB-D Kontakbelastbarkeit
Quoted text here. Click to load it


Witzig! Ich brauche allerdings 6 Pole!




Re: SUB-D Kontakbelastbarkeit

Quoted text here. Click to load it

3 Schuko-Stecker?


*scnr*

Martin

Re: SUB-D Kontakbelastbarkeit
Quoted text here. Click to load it

Möglich wären z.B. Stecker von der Firma Harting die gibt's ab 6-polig,
http://www.harting.com/en/en/de/sol/verbtech/prod/han/index.de.html
Das sind relativ robuste Industriesteckverbinder, allerdings natürlich auch
größer als SUB-D.
Stecker in der Größe von SUB-D wirst du aufgrund des erforderlichen
Kontaktabstandes nicht finden.

mfg. Markus



Re: SUB-D Kontakbelastbarkeit
Quoted text here. Click to load it

Hallo Markus,

stimmt nicht ganz, bei Phoenix gibt es die PSC-Stecker (250VAC/8A) im
Min-D-Gehäuse, allerdings nur 3-polig im 9er-Gehäuse und 5-pol. im
15er-Gehäuse.

Gruß, Helmut

Re: SUB-D Kontakbelastbarkeit

Quoted text here. Click to load it

Hallo!

Von Speakon gibt es noch Power-Stecker.

Gruß
Jürgen

--
Advertisement to this mail address is prohibited!
Mailadress: juergen AT ek-p DOT de

Re: SUB-D Kontakbelastbarkeit
 (Christian Bell)  20.12.03 in /de/sci/electronics:

Quoted text here. Click to load it

Es gibt für Industrieanwendungen "Messerleisten nach DIN 3...." die
angeblich f. 250V(?) geeignet sind.
Dürfen aber nicht unter Spannung gesteckt werden und es
gibt keine Einbaustecker, sondern nur Buchsen und keinen
voreilenden Schutzleiter.
Das ganze ist auch nicht sonderlich robust. Es soll halt nur
2 mal funktionieren: Beim Abbauen beim Hersteller und beim
Aufbau beim Kunden und vielleicht noch mal bei ner Reparatur.

Die acht polige könnte in den Ausschnitt eines 25pol Sub-D passen.
Evtl. mit ein bisserl feilen.

Besser sind natürlich die Hartings...


Ansonsten ist ein übliches Vorgehen, die 230V Anschlüsse
mit einem Vielfachkabel aus dem Gerät zu ziehen und auf
eine externe geeignete(!) Steckerleiste aufzulegen.

Aber Du willst doch sicherlich keine 230V direkt im PC schalten?


Re: SUB-D Kontakbelastbarkeit
 
Quoted text here. Click to load it

Wieviel Strom vertragen die Kontakte? Mehr als 1A habe ich mir bisher nicht
getraut.

MfG Thoralf

Re: SUB-D Kontakbelastbarkeit
Quoted text here. Click to load it
getraut.
Quoted text here. Click to load it
Und 40W an 230V sind....
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: SUB-D Kontakbelastbarkeit
Quoted text here. Click to load it
getraut.
Quoted text here. Click to load it

Ca. 0,17A effektiv. Ich habe mich vielleicht unklar ausgedrückt. Ich
will den Stecker natürlich mit Kleinspannung betreiben (12V) und würde
gern wissen, welchen Strom ich dem pro Kontakt maximal zumuten kann.

Vielen Dank
Thoralf

Re: SUB-D Kontakbelastbarkeit


Thoralf Ebermann schrieb:
Quoted text here. Click to load it
rde

Hallo,

tja, da wFC%rde Lesen des Datenblattes helfen.
Bei Seltronics steht bei Sub-D eine Strombelastbarkeit von 5 A, das20%
dFC%rfte so zu verstehen sein das nur ein Kontakt so hoch belastet werden=
20%
darf. 250 A insgesamt FC%ber einen 50 poligen Sub-D wFC%rde nicht gutgehe=
n.
Aber lies selbst im Datenblatt des Herstellers zu dem von Dir gewE4%hlten=
 Typ.

Bye


Re: SUB-D Kontakbelastbarkeit
Thoralf Ebermann schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Da gibts keinen Pauschalwert. Je nach Kontaktart/qualität geben die
Hersteller zwischen 1 und 7,5A an, also im Zweifelsfall ins Datenblatt
schauen.


Gruß Dieter

Re: SUB-D Kontakbelastbarkeit
Quoted text here. Click to load it

Mit Datenblatt habt Ihr natürlich recht. Bei den Steckern/Buchsen mit
Gehäuse kann ich meistens den Hersteller erkennen.
Bei den von mir verwendeten (irgendwo ausgebauten)
Gehäuseeinbau-Buchsen/Steckern finde ich aber nichts außer der
Pin-Numerierung.

Ich hätte nicht gedacht, daß die Unterschiede hier sooo groß sind =:-o
Mit max. 1A je Pin war ich bisher aber offensichtlich auf der sicheren
Seite.

Vielen Dank für die Antworten.

Frohes Fest wünscht
Thoralf

Site Timeline