Spannungregler - U-out mit Dioden anpassen ?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

wenn ich eine stabilisierte Spannung von  ca. 3 VDC benötige, aber nur einen
Festspannungsregler mit 5 Volt habe (7805),
kann ich dann  einfach 2 Dioden (z.B. 1N4007) in Durchlassrichtung in den
Ausgang schalten,um somit
ca. 3,5 Volt zu erreichen ? (also die den Spannungsabfall an den Dioden zu
nutzen)

Leidet dabei die Regelfunktion des 7805 ?


Gruss,
Gabriel.



Re: Spannungregler - U-out mit Dioden anpassen ?
Quoted text here. Click to load it
LD1117V30 nehmen ?
Schau einfach mal in ein Datenblatt einer 1N4007 ins Diagramm
"TYPICAL FORWARD CHARACTERISTICS"
und du siehst das an einer 1N4007 bei 1.5A 1V abfaellt, bei 100mA 0.75V und bei
10mA 0.6V,
also bekommst du mit 2 Dioden eine Spannung von 3V bis 3.8V,
und mit 3 Dioden eine Spannung zwischen 2V und 3.2V.
Nicht wirklich geregelt, zu dem schwankt sie auch noch mit der Temperatur,.

Quoted text here. Click to load it
Nein.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Spannungregler - U-out mit Dioden anpassen ?
Hallo,

danke für die Erklärungen, die mir sehr weiterhelfen.
Also wird mit zusätzlicher Diodenbeschaltung die Gesamtstabilität in dem
Maße leiden, in welcher Größe der Laststrom schwankt ? (Was ja ohne Dioden
bis ca. 1,5 A  der 78xx -er ausgleichen würde ?)

Mir geht es nur darum, dass ich eine Digitalkamera,die mit 3VDC versorgt
werden muss, mit einem Netzteil
betreiben kann . Ich will keine Überspannung riskieren und ob die nun 3 oder
knappe 4 Volt serviert bekommt, ist ja tolerierbar.
Ohne
Festspannungsstabilisierung wäre mir das zu gefährlich (Leerlaufspannung).
LD 111730 ist also vermutlich ein 3 Volt Festspannungsrelger.. tja, den
müsste ich extra beschaffen und hier auf dem Lande gibt es weit und breit
kein Elektronikshop.

Danke nochmals,

gruss,
Gabriel.


Quoted text here. Click to load it
einen
den
zu
und bei 10mA 0.6V,
Quoted text here. Click to load it
Temperatur,.




Re: Spannungregler - U-out mit Dioden anpassen ?
On Tue, 17 Feb 2004 07:22:30 +0100, "Gabriel S."


Quoted text here. Click to load it

Nur fressen Digitalkameras locker bis zu 2 A, da solltest Du dann
sowieso einen 78S05 nehmen. Und da Du den dann eh erst besorgen mußt
kannst Du gleich einen LM317T nehmen.
Schau doch mal auf dem Typenschild der Kamera, was dort zu den Daten
der Spannungsversorgung gesagt wird. Sind das sogar mehr als 2A, würde
ich zu einem LM350T raten und außerdem zu einem dicken Kühlkörper. Für
jedes Volt, das Deine Spannungsversorgung überhalb der 3 Volt
verbraten muß, fallen dann nämlich ~2 Watt an. Das macht bei einer
Eingangsspannung von 12V schon ~18W. Eine nette Heizung ;-)

MfG

Frank

Re: Spannungregler - U-out mit Dioden anpassen ?
Quoted text here. Click to load it

Ja.


Digitalkameras sind bekannte Stromfresser. Unwahrscheinlich das die
mit 800mA (LD1117) oder 1.5A (7805) auskommt. Eher ein LM350 (3A)
eingestellt auf 3V, nicht unbedingt an einem 3A Trafo (1A tut es wohl),
und mit dickem Kuehlkoerper, aber mit dicken Siebelko hinter dem
Gleichrichter (z.B. 22000uF) um kurz viel Strom liefern zu koennen.
Und einstellbar (man wird zwischen 2V und 5V ermoeglichen) ist cool.

Aber was mit 2 Mignons (3V) auskommt, muss auch bei 2V noch laufen
(Entladeschlussspannung von Alkali-Mangan-Zellen).
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Spannungregler - U-out mit Dioden anpassen ?

Quoted text here. Click to load it
bei 10mA 0.6V,
Quoted text here. Click to load it

ACK. Nur in groben Fällen kann man das machen. Wir betreiben
Motortreiber, die eigentlich nur bis 24V + 10 Proz. laufen dürfen, mit
Hilfe von 5 Seriendioden an einem Netzteil mit Leerlaufspannung 32V,
an den Treibern kommen so 27 bis 28V an, das halten sie wohl
(jahrelang) aus. Aber als genaue Regelung taugt diese Methode nicht.

Winfried Büchsenschütz

Re: Spannungregler - U-out mit Dioden anpassen ?
Quoted text here. Click to load it

Hallo Gabriel,
wie bereits von Mawin gesagt bekommst Du starke Schwankungen der Ausgangs-
spannung. Besser ist es, einen LM317 einzusetzen. Falls Du zufällig eine
negative Betriebsspannung im Gerät hast, kannst Du auch eine rote LED
zwischen Masse und dieser legen. (Vorwiderstand nicht vergessen). Wenn Du
dann die Masse des 7805 an diese LED anschliesst, hast Du auch ca.2V weniger
am Ausgang.
Gruss
Harald

Site Timeline