Sinus 0,5V RMS auf TTL-Pegel bringen

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View

10MHz-Sinus, der angeblich 0,5V RMS (laut Datenblatt, das
Ding ist noch irgendwo in China) hat auf TTL-Pegel  

PIC 12F675 mit 5V anzuheben? Ob man das Signal dabei auch noch

bestimmt nicht.  

Irgendeine Schaltung mit einem Transistor, oder irgendein  
digitales Puffergate, oder ein fertiger Level-Shifter, was

zu bereiten?

/ralph



--  
-----------------------------------------------------------------------------
                                                              https://aisg.at
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Sinus 0,5V RMS auf TTL-Pegel bringen
Am 26.08.2019 um 12:27 schrieb Ralph Aichinger:

http://www.ham-radio.com/sbms/LPRO-101.pdf

Seite 18/19

Bernd

Re: Sinus 0,5V RMS auf TTL-Pegel bringen
Quoted text here. Click to load it

Geil! Danke!

Es ist echt schwer bei diesen Firmen zu suchen,  
weil sich die alle 4-5 mal umgenannt haben.  

/ralph
--  
-----------------------------------------------------------------------------
                                                              https://aisg.at
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Sinus 0,5V RMS auf TTL-Pegel bringen
Quoted text here. Click to load it

An dieser Stelle noch mal danke, auch den anderen.

Ich hab noch ein paar Nachfragen zu der Schaltung:

https://www.instagram.com/p/B1qIA2YIceA/

Meine Hauptfrage (und die einzige wirklich wichtige)
ist: Das Inverter-Gate ist mit "CMOS-Logic" beschriftet,


verwendet, und nicht CMOS, oder liege ich da falsch?


Schaltung ja vermutlich nicht gemeint?


machen (zwischen TTL und CMOS-Logik), aber wenn schon,

vermeiden kann.

Die andren beiden Fragen sind zur Funktionsweise: Der Eingangs-
pegel ist ja deutlich geringer (0,55Veff oder so) als der


am Inverter (47pF) der die Spannung hochbringt, oder schafft
das der 74AC04 alleine (von 0.55V RMS sind ca 1.5Vpp?), diese
Pegel umzusetzen?

Und: Welchen Zweck haben die 33.2 Ohm am Ausgang dieser Schaltung?

/ralph
Quoted text here. Click to load it
--  
-----------------------------------------------------------------------------
                                                              https://aisg.at
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Sinus 0,5V RMS auf TTL-Pegel bringen
Am 27.08.2019 um 09:15 schrieb Ralph Aichinger:
Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Advanced CMOS


--  
Ich muss nicht kultiviert *aussehen* - ich bin es.

Profiklaus in d.r.f.

Re: Sinus 0,5V RMS auf TTL-Pegel bringen

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Ah, danke, ergibt Sinn!

/ralph
--  
-----------------------------------------------------------------------------
                                                              https://aisg.at
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Sinus 0,5V RMS auf TTL-Pegel bringen
Hallo Ralph,

Quoted text here. Click to load it


Invertierern habe ich eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht. Da Deine  
Quelle ein fixes Signal liefert kommt die Schaltung auch auf keine  
dummen Gedanken. Man sollte nur (an sich auch bei Fig. 3-2) darauf  


Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Die AC und HC oder auch die langsame C Serie verwendet CMOS-Logik-Pegel.  
eine 0 ist also zwischen 0 V und 30% der Versorgungsspannung und eine 1  
zwischen 70% und 100 %. Bei TTL sind es feste Spannungswerte und die  


https://de.wikipedia.org/wiki/Logikpegel

In der Praxis ist das aber nicht tragisch, weil auch die CMOS-0-Pegel  
deutlich unter den TTL-Schwellen liegen bzw (vor allem bei 3V Technik)  



man direkt mal probieren.


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Guter Ansatz. Versuch macht kluch ;-) Bei den CMOS-Eingangsstufen hat  

den man so nutzen kann. Bei TTL ist die Schmittriggerfunktion eher schon  
von Haus aus gesetzt. Wenn man in Fig. 3-2 einen ACT oder HCT nehmen  

Eingangspegel also auf 1,4 V (Versorgung zwischen 3V und 5V)  gelegt  
werden. Fig. 3-2 sucht sich den Bereich automatisch selbst in idealer  
Weise, sofern kein Schmitttrigger am Eingang liegt..

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it


unterschreiten und der undefinierte Bereich keinen Stress verursacht.  
Bei 3-3 stellt sich der Invertierer selbst in den Arbeitspunkt in dem er  
zwischen 0 und 1 liegt. Von dort aus reicht nun ein bisschen Strom aus  

generieren.

Quoted text here. Click to load it


eigenwillige Widerstandswerte von 33,2  oder 43,2 Ohm spezifiziert  




weniger Jitter schafft.

Marte

Re: Sinus 0,5V RMS auf TTL-Pegel bringen
Marte Schwarz wrote:

Quoted text here. Click to load it
der


Das kommt aus der Beschaffungsszene.  



dann gibt man nichts vor, wo er billigen Mist nehmen kann.  


MfG
hjs

Re: Sinus 0,5V RMS auf TTL-Pegel bringen
Am 27.08.2019 um 09:15 schrieb Ralph Aichinger:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it
74XX, 74LSXX, 74SXX, 74FXX, 74ASXX ist bipolar aber ausgestorben,


Je nach Spannung, Leistung etc 74HC, 74HCT, 74AC, 74LV, 74ALVC usw.


Quoted text here. Click to load it
Wenn die Schaltung dahinter schon ECL ist...


Butzo

Re: Sinus 0,5V RMS auf TTL-Pegel bringen
Am 26.08.2019 um 12:27 schrieb Ralph Aichinger:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it




Re: Sinus 0,5V RMS auf TTL-Pegel bringen
Am 26.08.2019 um 12:27 schrieb Ralph Aichinger:

Quoted text here. Click to load it

Standardschaltung mit NPN Transistor:

von B nach C, C an Eingangspin und Pullup nach Vcc.

DoDi

Re: Sinus 0,5V RMS auf TTL-Pegel bringen
Am 26.08.2019 um 12:27 schrieb Ralph Aichinger:

Quoted text here. Click to load it



Butzo


Re: Sinus 0,5V RMS auf TTL-Pegel bringen
Hallo Ralph,

Dazu brauchst Du gar nichts extra!
Der 12F675 hat einen Komparator eingebaut, den kann man nutzen.

konfigurierst Du einen Komparatorausgang, von dem kannst Du dann auf
einen Timer- oder Porteingang gehen.


Datenblatt:
https://ww1.microchip.com/downloads/en/devicedoc/41190c.pdf
Seite 36

vg,
Wolfgang

Am 26.08.2019 um 12:27 schrieb Ralph Aichinger:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it


--  
From-address is spam trap
Use: wolfgang (dot) mahringer (at) sbg (dot) at

Re: Sinus 0,5V RMS auf TTL-Pegel bringen

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it


Sehr gut Wolfgang! Du bist Einer der, der einen uC zu nutzen versteht:  

mit externem Gebastel :-)




--  
Joerg Niggemeyer on RISCOS 5.24 Raspberry Pi3+
http://www.led-temperature-protection.com
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Sinus 0,5V RMS auf TTL-Pegel bringen
Hi Joerg,

Am 31.08.2019 um 13:43 schrieb Joerg Niggemeyer:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it



vg,
Wolfgang


--  
From-address is spam trap
Use: wolfgang (dot) mahringer (at) sbg (dot) at

Re: Sinus 0,5V RMS auf TTL-Pegel bringen
Am Fri, 30 Aug 2019 12:04:03 +0200 schrieb Wolfgang Mahringer:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Hallo, Wolfgang,


sprach von 10 MHz, der Komparator hat eine response-time von typ. 150ns,  
max 400ns (behauptet das Datenblatt).

--  
mfG Andreas

Re: Sinus 0,5V RMS auf TTL-Pegel bringen




Quoted text here. Click to load it

Du hast damit leider vollkommen recht, der 12F675 kann das nicht, sowie
IMHO wohl keiner der 8 bit PICs, da die keine HS Comps haben :-(


ein PIC24EP32.






--  
mit freundlichen Gruessen/ best regards Joerg Niggemeyer Dipl.Physiker
WEB: http://www.nucon.de https://www.led-temperature-protection.com
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Sinus 0,5V RMS auf TTL-Pegel bringen


wird ein hochohmiger Widerstand eingebaut, und der 10MHz-Sinus wird  

dann der Controller mit exakt 10 MHz Betriebsfrequenz.





Hersteller geht es jedenfalls.

--  
mfG Andreas

Re: Sinus 0,5V RMS auf TTL-Pegel bringen


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Das geht prinzipiell, ist auf der Arduio-Plattform aber  
nicht so toll, weil alle Libraries auf 16MHz und ganzzahlige
Vielfache+Teiler eingestellt sind. Wenn die serielle Schnitt-
stelle 6000 baud spricht, so wird sie die einzige bleiben die
das tut ;)




Vermutlich nicht, siehe oben. Ich brauche neben der seriellen


schwer vor.

/ralph
--  
-----------------------------------------------------------------------------
                                                              https://aisg.at
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Sinus 0,5V RMS auf TTL-Pegel bringen
Am Sat, 07 Sep 2019 08:54:31 +0200 schrieb Ralph Aichinger:

Quoted text here. Click to load it

Das mit Arduino wusste ich nicht, woher auch. Im Ursprungspost war von  


Ich habe mir mehrfach die Arduino-Geschichten angesehen, und war  
entsetzt. Das muss das neue BASIC sein. Grauenhafte Syntax, und noch  
grauenhaftere Libraries. Die Hardware ist ja soweit in Ordnung, aber zum  


Quoted text here. Click to load it



Wie es aussieht, ist das bei den Arduino-Libraries also hardcodiert. In  
einer anderen Programmierumgebung wird die Taktfrequenz per #define  

Vorgabe ermittelt. Finde ich viel entspannter.

--  
mfG Andreas

Site Timeline