Re: Lötzinndampf

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo Thomas,

Löten muß man können und nicht nur können wollen. :-))

Versteh? mich bitte nicht falsch, aber wenn Du es nicht richtig lernst,
bekommst Du nur Zufallsergebnisse hin.

Ich arbeite im Q-Management einer Elektronik-Weltfirma, gebe
HPI-Elektronik-Kurse und an die schleiße ich hin und wieder mal einen
Lötkurs an. Nach 2 Samstag-Vormittage können dann alle löten; von
Primitiv-Lötstellen bis zu SMD.

Ach ja: Eine richtig gute Lötstation ist unabdingbar. Einem Handwerker gibt
Du ja auch nicht einen Bohrhammer für 29¤ in die Hand.

Also: Wenn Du viel löten willst, kommt eine Station von Weller oder Ersa in
Frage; schau mal, wo Dir jemand das Löten richtig zeigen kann. Kein
Hobby-Elektroniker und auch kein Elektriker, sondern ein richtiger Fachmann.
Den erkennst Du daran, daß er mit der IPC ?was anfangen kann.

Gruß
Klaus



Re: Lötzinndampf

|> Ach ja: Eine richtig gute Lötstation ist unabdingbar. Einem Handwerker gibt

Dem kann ich so nicht zustimmen. Das einzige, was man braucht, ist das Gefühl für
die verschiedenen Gemütszustände des Lötzinns und die Erkenntnis, dass
normalerweise immer zu "heiss" gelötet wird. Dann gehts auch mit der
Bügeleisenspitze...

--
         Georg Acher, snipped-for-privacy@in.tum.de
         http://wwwbode.in.tum.de/~acher
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Lötzinndampf

[Löten]
Quoted text here. Click to load it
Staun! Schon mal gemacht? ;-)

Thomas.

Re: Lötzinndampf

Quoted text here. Click to load it

Bügeleisen ist mir jetzt auch neu, aber Schraubendreher
und (Bunsenbrenner-)Feuerzeug habe ich regelmässig
gemacht, geht um so besser, je mehr Wärmekapazität
der Schruventrecker hat ;-)
Dann habe ich mir einen Gaslöter für die Jackentasche zugelegt.
;-)

Michael....




Re: Lötzinndampf
Quoted text here. Click to load it

Zählt Feuerzeug (Raucher), Kombizange und Stahlnagel bei SMD 1206 in
diesem Wettbewerb?

aha
--
Anyone can land any aircraft. The skill is in landing it in a minimum
number of pieces.
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Lötzinndampf

Quoted text here. Click to load it
Was da qualmt ist das verdampfende Flussmittel und das ist gut so
(einatmen sollte man es dennoch nicht unbedingt).
Qualmt es nicht mehr, sollte die Loetstelle fertig sein.
Ist sie noch nicht fertig, muss man neues Loetzinn = neues Flussmittel
hinzutun. Dumm wenn schon genug Zinn drauf war...
Eine gute Loetstelle bildet sich von alleine, wenn man mit dem Loetkolben
beide Teile (Draht und Platine oder Stecker und Kabel) so heiss gemacht
hat, das das Loetzinn schmilzt. Vermutlich sind deine Stecker noch nicht
heiss genug gewesen weil du (runde Loetspitze an runden vernickelten
Stcker) keine richtige Waermeuebergangsflaeche gefunden hast.
Nein, eine teure Loetstation braucht man nicht.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Lötzinndampf
Quoted text here. Click to load it
Lötzinn
Quoted text here. Click to load it

Gibt es denn kein Werkuntericht mehr in den Schulen ?

MFG

Alles Pisa .....



Re: Lötzinndampf

Quoted text here. Click to load it

Frueher. Ja. Heute sind Waescheklammern aus Plastik.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Lötzinndampf

Quoted text here. Click to load it

Was ist denn, wenn ich irgendwelche Transistoren verloeten will? Sind
die nicht schlecht gelaunt, wenn ihre Beinchen so heiss sind, dass das
Loetzinn so richtig schoen drauf verlaeuft? Ich hatte bisher nur selten
die Ehre sowas zu loeten, aber dann habe ich immer jemanden zu Hilfe
genommen, der mit einer Spitzzange den Waermeableiter auf der anderen
seite der Platine gespielt hat, war das unnoetige Vorsicht?

Gruss,
    Felix


Re: Lötzinndampf
Quoted text here. Click to load it
 
Na, hoffentlich an der Loetstelle, also am Kabel oder der Platine.
Schliesslich wolltest du loeten und nicht die Loetkolbenspitze fuettern bis sie
immer dicker wird.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Lötzinndampf
Quoted text here. Click to load it
Schau dir einfach ein paar Vorbilder aus den Links der
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de /
an.

Quoted text here. Click to load it

Am Besten mit einem Holzstueck und nicht Metall, damit die
Beschichtung der Spitze nicht beschaedigt wird.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Lötzinndampf
On 9 Feb 2004 12:50:27 -0800, snipped-for-privacy@web.de (Winfried

Quoted text here. Click to load it

Maaaannnnnn, dafür gibbet es doch Spannböckchen und diverse "Stative"
mit Krokodilklemmen etc, waum sich das Leben so schwer machen.

Find ich ja irgendwie niedlich, jemandem per Usenet das Löten
beizubringen...

@OP lass dir das Löten doch am besten mal von jemandem zeigen, der es
kann.
Quoted text here. Click to load it

Also, so ganz richtig ist das auch nicht unbedingt. Eine
Lötkolbenspitze völlig ohne Lötzinn überträgt die Wärme nur sehr
schlecht, da sie meist nur an einzelnen Punkten kontakt mit der
Lötstelle hat. Erst wenn eine bestimmte Menge an Lötzinn an der Spitze
ist wird der Kontakt zur Lötstelle großflächiger, wodurch der
Wärmetransport besser wird und die Lötung selbst schneller von statten
geht.

Daher versucht man zunächst mit dem Lötdraht den Bereich zwischen
Lötkolben und Lötstelle zu bringen, um ereinamal einen guten
Wäremeübergang hinzubekommen.

Wenn dann die Lötstelle heiß genug ist, so erkennt man, wie sich das
Lötzinn auf die Lötstelle verteilt. Hier kann man dann nach bedarf
Lötzinn nachfügen. Aber es ist eine ganz wichtige Techinik,
insbesondere bei ausgedehnten Lötstellen, die viel Wärme erfordern
und/oder bei leistungsschwachem Lötkolben, das man erst einmal
versucht, einen möglichst geringen Wärmewiderstand zu erzeugen, in dem
man versucht, Lötzinn zwischen Lötstelle und Lötkolben zu bringen.
Quoted text here. Click to load it
 
Quoted text here. Click to load it

Sich das Löten von jemandem zeigen lassen, der es gelernt hat. Wenn
man erst mal weiß wie es geht ist es auch garnicht so schwierig :).

Du solltest halt eben erkennen und wissen, wie eine "vernünftige"
Lötstelle auszusehen hat im Gegensatz zu einer "unfachmännischen"
Lötstelle. Du wirst dann sehr schnell feststellen, wann und wie deine
Lötstellen "gut" werden, und unter welchen Umstanden sich "Probleme"
einstellen, in Form von Materialien, die entweder kein Lötzinn
aufnehemen oder in Leiterbahnen, die sich ablösen etc.

Viel Spaß beim ausprobieren.

mfG Ottmar

--
*ACHTUNG* E-mails mit der Adresse im Header wandern ungelsen in den Muell
Wer mich per Mail erreichen will, der muss "yyyyyyy" gegen
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Lötzinndampf



Quoted text here. Click to load it

Ich sags doch, der moderne Mensch ist eine Fehlkonstruktion. 4 Arme
hätt ich von der Evolution als wünschenswert gehalten. Wenn man
zusätlich zu den Lötarbeiten auch in der Nase bohren und einen Kaffee
trinken will, wären auch 6 Armen nicht zuviel ;-)

mfG Ottmar
--
*ACHTUNG* E-mails mit der Adresse im Header wandern ungelsen in den Muell
Wer mich per Mail erreichen will, der muss "yyyyyyy" gegen
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.

Site Timeline