Protektion board für Li Polymer

Hallo,
ich habe folgendes board gekauft:
formatting link

da steht für die Entladeschlußspannung: can adjust, aber nirgends steht,
wie. Vielleicht muß man dazu einen Pin toogeln. Hat jemand einen Tip?
Gruß Ernst (der schon lange nicht mehr hier war)
Reply to
Ernst Schmidb
Loading thread data ...
"Ernst Schmidb" schrieb im Newsbeitrag news:l0nj8u$jum$ snipped-for-privacy@online.de...
Guck ins Datenblatt des verwendeten ICs:
formatting link
und du siehst daß man je nach Chip andere Spannungen hat, deiner (zumindest der abgebildete) hat: S-8254AAJFT-TB-x 4.350 ± 0.025 V 4.150 ± 0.050 V 2.40 ± 0.080 V 3.00 ± 0.100 V 0.15 ± 0.025 V
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net 
homepage: http://www.oocities.com/mwinterhoff/ 
 Click to see the full signature
Reply to
MaWin
Hallo,
danke für die Antwort. Leider dürften die 2,4 V Abschaltspannung tötlich sein für einen Li-polymer Akku, auch wenn es selten vorkommt.
Ernst
Reply to
Ernst Schmidb
Noch ein Nachtrag: ich habe versucht ein Angebot einer Schutzplatine für Li-Polymer zu finden, es wird aber immer nur ein PCB angeboten, geeignet für Li-Po und Li-Ion mit einer max. Abschaltspannung von 2,5 V
Reply to
Ernst Schmidb
Ernst Schmidb :
Du meinst die Entladeschlusspannung? Die ist vermutlich deshalb so niedrig gewählt, damit der Akku unter Last nicht sofort abgeworfen wird. Wenn der Akku bei Strömen von 1-2A bei 2.4 V abgeworfen wird, hat der im Leerlauf sicher noch 2,7V oder sowas.
M.
Reply to
Matthias Weingart

ElectronDepot website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.