Philips 20365315 Wie funktioniert die

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Das ist eine NV Halogenlampe im normalen E27 Gehäuse.
Da muß also ein Wandler drin sein.
Vor einiger Zeit wußte Dieter Wiedemann hier zu berichten, daß das kein
induktiver
sondern ein kapazitiver sei.

Viele Kondis in Serie am Netz laden und parallel über den Glühfaden entladen ?
Das wird aufwendig.
Es muß also einfacher gehen.
Weiß jemand was da drin ist und kann mich erhellen ?
Die Neugierde brennt.

Danke und Gruß
Hans

Re: Philips 20365315 Wie funktioniert die

Quoted text here. Click to load it
induktiver
Quoted text here. Click to load it

Icke würd eene koofn und zerteppern.

w.

Re: Philips 20365315 Wie funktioniert die
Helmut Wabnig schrieb:

Quoted text here. Click to load it
induktiver
Quoted text here. Click to load it

War nicht hier, und eigentlich hab ich da schon zu viel erzählt.


Gruß Dieter

Re: Philips 20365315 Wie funktioniert die
Hallo Hans.

Ich weiss nix FC%ber die Philips 20365315, und nein, ich recherchiere
darFC%ber auch jetzt nicht, aber eine rein ohmsche Last an einer
Wechselspannung kann sehr gut einfach mit einem Serienkondensator
in der Leistung reduziert werden.

Gerade in kleineren Leistungsbereichen ist das die einfachste,
kompakteste und billigste Methode.

Wenn Du es schaffst, einen 1uF Kondensator im Sockel unterzubringen,
kF6%nntest Du damit irgendwo in den Bereich 10-15W zum Betrieb einer
NV Halogenlampe kommen. Vermutlich kannst Du aber Abstriche an der
Isolationsfestigkeit des Kondensators machen, und sogar deutlich mehr
KapazitE4%t unterbringen. Im Fehlerfalle dient die NV Lampe als
Sicherung, und der Kondensator muss nicht lE4%nger halten als die
Halogenlampe. Spikes kF6%nntest Du mit einem Varistor FC%ber dem
Kondensator wegfangen.

Mit freundlichem GruDF%: Bernd Wiebus alias dl1eic

http://www.dl0dg.de

Re: Philips 20365315 Wie funktioniert die
Wiebus schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Man kann, aber es ist nicht erwünscht. Nicht umsonst ist ab einer
gewissen Leistung PFC erforderlich.


Gruß Dieter

Re: Philips 20365315 Wie funktioniert die
Hallo Dieter.

Quoted text here. Click to load it

Richtig. Allerdings dFC%rften bei Leistungen, fFC%r die nach den TAB (?)
ein PFC vorgeschrieben ist, die Kondensatoren nicht mehr gut in einen
E27 Sockel passen.

Desweiteren sind einfache Blindleistungen nicht so "bF6%se" wie die
Verzerrungsleistung, die einfache Wandler erzeugen (auch wenn das
rechnerich erstmal auch nur eine Blindleistung ist). Die TAB machen
aber dabei aber wohl keinen Unterschied.

Korrigier mich, wenn ich das falsch sehe.

Mit freundlichem GruDF%: Bernd Wiebus alias dl1eic

http://www.dl0dg.de


Re: Philips 20365315 Wie funktioniert die
Wiebus schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Du siehst das völlig richtig.


Gruß Dieter

Re: Philips 20365315 Wie funktioniert die
Wiebus schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Reaktanzen erzeugen keine Oberwellen. ;-) Wer mit StF6%rungen zu kE4%mpfe=
n
hat, die durch Verzerrungen der Netzspannung entstehen, weiDF% das zu
schE4%tzen ;-(

--20%
mfg hdw

Re: Philips 20365315 Wie funktioniert die
*Dieter Wiedmann* wrote on Tue, 09-10-06 11:42:
Quoted text here. Click to load it

Bei den vielen induktiven Lasten ist m.W. sinusförmig kapazitiv sogar
erwünscht. Eklig sind vor allem Spikes und Anschnitt.

Re: Philips 20365315 Wie funktioniert die
Nachtrag:

Quoted text here. Click to load it

Mist, ich hab mich verrechnet. Es dFC%rften etwas weniger als 1W sein.
Diese kleinen Klemmlampen mit LEDs kF6%nnte man z.B. so betreiben.

Mit freundlichem GruDF%: Bernd Wiebus alias dl1eic

 http://www.dl0dg.de


Re: Philips 20365315 Wie funktioniert die
Hallo Hans,

ich habe die Schaltung mal mit einem Kondensator als "Vorwiderstand"
ausgerechnet, da kommt der Wahnsinn raus!

Die Kapazität ist mit 23 µF noch nicht mal das Hauptproblem.

Wenn mal aber mal die Leistungen betrachtet, fällt einem nix mehr ein:

Scheinleistung: 384 VA
Wirkleistung:    20 W
Blindleistung:  383 var

So kann die Lösung nicht sein.

Irgendwo hab ich was gelesen von einem "Transformator", wahrscheinlich ist
ein kleines Schaltnetzteil damit gemeint.

Wie die Lampe aber dann dimmbar ist, erschließt sich mir (noch) nicht.

Grüße

Jürgen


Quoted text here. Click to load it



Re: Philips 20365315 Wie funktioniert die
Jürgen Spelter schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Man kann ja auch eine 24V Lampe nehmen.


Quoted text here. Click to load it

Ist sie auch nicht.


Quoted text here. Click to load it

Klassisch der 'Elektronische Transformator'.


Quoted text here. Click to load it

Mit Phasenabschnittdimmer kein Problem.


Gruß Dieter

Re: Philips 20365315 Wie funktioniert die
Klar, bei 24 V Lampenspannung ergibt sich folgendes:

C =  11 µF
S = 192 VA
P =  20 W
Q = 191 var

auch nicht viel besser...!

Klar, Phasenabschnittdimmer!

Grüße
Jürgen

Quoted text here. Click to load it



Re: Philips 20365315 Wie funktioniert die
X-No-Archive: Yes

begin  quoting,

Was ist ToFu, und warum ist es Scheiße?

"Jürgen Spelter" schrieb:
Quoted text here. Click to load it


Gruß aus Bremen
Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Philips 20365315 Wie funktioniert die
Hallo JFC%rgen.

Quoted text here. Click to load it

FrFC%her mar man da ganz feist. Ich erinnere mich an eine
Mikroskopbeleuchtung, die so aufgebaut war. In den 80ern. :-)

Wenn Du dafFC%r an einer Leuchstofflampe den Kompensations C abklemmst,
hast Du das locker wieder drin.  :-) FrFC%her war das Netz immer etwas
induktiv belastet. Da fand man kapazitive Lasten manchmal ganz
nFC%tzlich.

Mittlerweile hat sich das halt geE4%ndert.

Mit freundlichem GruDF%: Bernd Wiebus alias dl1eic

http://www.dl0dg.de




Re: Philips 20365315 Wie funktioniert die
Wiebus schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Früher war eh alles schlimmer ;-]. In den Siebzigern hatten
sich noch Nührmänner und Konsorten ausgetobt, selbiger
schlug vor, die Projektorlampe (24V, 400W) direkt mit
einem Thyristorsteller anzusteuern. Ja, Halbwelle, ca 60°,
ausdimensionierte Schaltungsangabe.

--
mfg Rolf Bombach

Re: Philips 20365315 Wie funktioniert die
Jetzt ist mir ein Licht aufgegangen!

Da hE4%tte ich auch alleine drauf kommen kF6%nnen.

Dieser Aufbau drE4%ngt sich nach den Hinweisen der Vorredner auf:

EMV Filter wie bei ESL -> Gleichrichter -> Zerhacker mit einigen zig20%
kHz -> Kondensator -> Birne.

Das ist dann auch dimmbar, der dicke Ladekonsator einer ESL entfE4%llt20%
weitestgehend.

Bei der hohen Frequenz wird der Kondensator recht handlich und die20%
Schaltung zeigt nach auDF%en ein ohmsches Verhalten.

Wie immer bei solchen Sachen dFC%rfte das Gehirnschmalz in der genauen20%
Auslegung liegen mit den Parametern Lebensdauer, EMV VertrE4%glichkeit20%
und Kosten.

Danke und GruDF%
Hans


Re: Philips 20365315 Wie funktioniert die
Hans Müller schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Bei mir auch:
Kann das eigentliche "Leuchtmittel" getauscht werden oder ist da mal
wieder eine ordentliche Elektroschrott- Produktion vorprogrammiert worden?

Site Timeline