MP3 Autoradio die Dritte...

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
So, nach langem hin und her warum mein MP3 Autoradio die MP3 CDs nicht
richtig erkennt habe ich eine Lösung gefunden.
Wenn ich einen mittelmäßigen Druck auf die Platine des CD-Laufwerks ausübe,
erkennt er die MP3 CDs tadellos. Lass ich die Platine los, fängt er wieder
an die MP3 CDs nicht richtig einzulesen (Titel werden angezeigt die mit der
abgespielten Musik nicht passen. Übe ich wieder Druck aus, wird alles
wieder perfekt erkannt.
Habe nun die Platine mit etwas Styropor ins Gehäuse eingebaut, die jetzt
permanenten Druck ausübt.
Kann mir jemand sagen, was auf der Platine kaputt sein könnte?

Re: MP3 Autoradio die Dritte...

Quoted text here. Click to load it

Eine Lötstelle! Schlimmstenfalls kann es auch ein winziger Riß in einer
Leiterbahn sein, aber das ist eher unwahrscheinlich. Viel Spaß beim
Nachlöten mit Lötstation, SMD-Lot und SMD-Lötspitze!

Gruß Lars

Re: MP3 Autoradio die Dritte...
@ulysses.news.tiscali.de:

Quoted text here. Click to load it

Du meinst es hat sich an einer Stelle getrennt, wo gelötet wurde? Wie finde
ich die stelle? Wie gehe ich vor?

Re: MP3 Autoradio die Dritte...

Quoted text here. Click to load it

Am besten mit Erfahrung :-)
Mit leichtem drücken mit dem Daumen auf Verschiedene Bauteile vielleicht
und immer gucken, ob es dann funktioniert. Mit einem Plastikteil an
verschiedenen Stellen klopfen (Schraubendrehergriff). Oder nur mal
versuchen, nicht die ganze Platine leicht zu biegen, sondern nur einen
Teil (vorsichtig!)
Vielleicht zunächst alle Lötstellen bei sehr guter Beleuchtung mit der
Lupe betrachten und auf Risse, Abstände, trübe Stellen oder sonstiges
ungewöhnliches begutachten und verdächtiges von einem nachlöten lassen,
der das kann. Zunächst sollte man sich vielleicht überlegen, welche
Funktionseinheit nicht funktioniert und wo diese auf der Platine
untergebracht ist, um anschließend zunächst gezielt in diesem Bereich
zuerst zu suchen.

Gruß Lars

Re: MP3 Autoradio die Dritte...

Lars Mueller schrieb in Nachricht ...

Quoted text here. Click to load it
vielleicht

Hi!
Kältespay ist da auch sehr hilfreich. Die Haarrisse werden größer, da
sich die Leiterbahnen bei Kälte zusammenziehen. Allerdings sollte man
nicht zuviel draufpulvern, da sonst zuviel Kondenswasser Ärger macht.

Gruß
Roman



Re: MP3 Autoradio die Dritte...

Quoted text here. Click to load it

Klopfen und Kältespray wurden ja schon genannt. Mein Tip: Lötkolben anwerfen
und munter drauf los - alle Lötstellen der Platine nachlöten. Klingt
aufwendiger, als es im Nachhinein ist. Denn es ist ja überall schon
gelötet, man muß also nur die alten Lötstellen erwärmen und ein bißchen
neues Lötzinn zuführen (hauptsächlich wegen des Flußmittels). Nach meiner
Erfahrung ist das die einzig sichere Methode, um kalte Lötstellen zu
beseitigen. Lupe hilft nur bei "riesenlöchern".

Sehr anfällig für kalte Lötstellen sind große und schwere Bauteile sowie
solche, die schwingen (Drosseln, Trafos). Kabelanschlüsse, Buchsen etc.
natürlich auch. Bei gemischter SMD/konventioneller Bestückung würde ich
erstmal alle konventionellen Bauelemente nachlöten, SMDs haben idR weniger
kalte Lötstellen.

Sebastian

Re: MP3 Autoradio die Dritte...
Sebastian Voitzsch schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Die Regel ist es die SPM dünner zu machen, spart ja von der 'teuren'
Lotpaste. Als Ergebnis gibts dann einzele Pins, die nicht gelötet sind,
aber durch den Anpressdruck der anderen Lötstellen doch (mehr oder
weniger) Kontakt geben.


Gruß Dieter

Re: MP3 Autoradio die Dritte...
Tasso Vacharakis schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Haarriss oder schlechte Lötstelle, die Chance das zu finden ist aber
wohl sehr gering.


Gruß Dieter

Re: MP3 Autoradio die Dritte...

Quoted text here. Click to load it

Wieso? Es mag einen in manchen Fällen wahnsinnig machen, aber irgendwann
findet man das! Oder man hat es zumindest auf Verdacht nachgelötet undd
gut ist. Haarrsiß ich latürnich schwieriger, aber auch machbar, wenn man
wirklich entschlossen ist, das zu finden. Zumindest bei einlagigen
Leiterplatten.

Gruß Lars

Site Timeline