ISP bei Atmel

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo!

Wenn ich eine Platine baue und darauf einen 6-Pin-ISP-Anschluss
vorsehe, was passiert dann mit dem Pin VTG?

In der Application Note steht ja, dass der Programmer sich die
Spannung vom "Target nimmt" um auch allen Target-Spannungen
entsprechen zu können, aber dass er auch die Spannung bereitstellen
kann- ja wie denn nun?

Danke!

MfG, Heiko.

Re: ISP bei Atmel
Quoted text here. Click to load it

Du solltest daran die Versorgunsspannung deiner AVR-Schaltung anlegen.

Quoted text here. Click to load it

Welche App-Note?

Quoted text here. Click to load it

Manche Programmer (z.B. das Kit STK500) sind in der Lage, sowohl VTG mit 5V
zu beliefern und auch mit gemischten Spannungen (eigene Versorgung + VTG vom
ISP) zu arbeiten. Das wird über einen Jumper entschieden. Die gemischte
Versorgung ist dann interessant, wenn man die am ISP angeschlossene
Schaltung mit einer anderen Spannung als 5V betreibt. Die meisten Programmer
hingegen haben eh keine eigene Spannungsversorgung und sind auf die 5V vom
VTG angewiesen.

Andreas


--
Andreas Tönne @ home
mailto:atoenne@t-online.de * http://www.atoenne.de
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: ISP bei Atmel

Quoted text here. Click to load it

Ok, dann brauche ich ja nichts ändern.
 
Quoted text here. Click to load it

AVR910: In-System Programming
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/DOC0943.PDF

Quoted text here. Click to load it

VTarget?
Ich dachte, dass der nur dazu da wäre, dem Microcontroller auf dem
Board eine andere Spannung zu verpassen... Aber ist ja auch wieder
logisch, was wird dann wohl auf dem VTG-Pin vom SProg[x] liegen... Ich
denke mal VTG ;)
Es dämmert so langsam...

Quoted text here. Click to load it

Ich wollte halt nur nicht blöderweise mein STK500 kaputt machen...
Wäre sehr ärgerlich.

Danke!

MfG, Heiko.

Site Timeline