IDE -> USB Adapter?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

gibt es einen IDE -> USB Adapter?
Mir hat jemand davon erzählt, aber ich hab bis jetzt keinen gefunden ...
Der Sinn davon soll sein, dass man z.B. an meinem alten MP3-Player eine
USB-Festplatte über solch einen Adapter anschließen kann ...

Und eigentlich glaub ich auch nicht so recht dran, dass es sowas gibt ...

Mfg
Thomas Pototschnig
www.oxed.de



Re: IDE -> USB Adapter?
Thomas Pototschnig schrieb:

Quoted text here. Click to load it

DONGLE IDE-USB2 von www.reichelt.de ?


MfG

Frank

Re: IDE -> USB Adapter?
Quoted text here. Click to load it

Genau falschrum -- gesucht wird ein GerE4%t, mit dem sich eine USB-
Festplatte an einen IDE-AnschluDF% anschlieDF%en lE4%DFt -- mit dem KE4%st=
chen20%
von Reichelt lE4%DFt sich eine IDE-Festplatte an einen USB-AnschluDF%20
anschlieDF%en.20%

Michael

Re: IDE -> USB Adapter?
 (Michael J. Schülke)  18.06.05 in /de/sci/electronics:

Quoted text here. Click to load it


Das wird es nicht geben, es sei denn Du emulierst die IDE
Hardware(!) mit einer CPU...Wer sollte sowas schon brauchen
und auf USB zu kommen. (Auf SATA vieleicht)
Klare Fall von "vergis es".

Was ich bieten könnte wäre, ein "USB-Disk auf Ethernet" adapter,
das allerdings 80 Euro kosten würde.



Rainer

Re: IDE -> USB Adapter?
 
Frank Scheffski schrieb:  

Quoted text here. Click to load it


Kann es nicht geben! Ein normaler MP3-Player ist ein "passives" Gerät.
Es kann nur angesteuert werden und macht dann was. Er hat selbst keine
eigene Intelligenz eine Festplatte oder sonstigen externen
Massenspeicher per USB anzusteuern.

Quoted text here. Click to load it

Falsche Richtung:

.... zum Anschliessen von Ultra ATA
133/ 100/ 66 Festplatten, CD-Rom und
DVD-Geräten an USB 2.0 .....

also nicht das, was der OP will.

Gruss Wolfgang
--
No reply to "From"! - Keine Antworten an das "From"
Keine privaten Mails! Ich lese die NGs, in denen ich schreibe.
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: IDE -> USB Adapter?
Quoted text here. Click to load it

Also mein selbstgebauter MP3-Player hatte da wohl mehr Intelligenz als das
was du beschreibst - der hat Festplatten angesteuert.
Ist wohl dann kein "normaler MP3-Player" :-)

Mfg
Thomas Pototschnig
www.oxed.de




Re: IDE -> USB Adapter?
Hallo Thomas,

Quoted text here. Click to load it
Wolfgang hat da schon recht. Eine IDE-Platte ansteuern kann jeder
Mikrocontroller. Aber bei USB wird zwischen Host und Device
unterschieden. Der Host muss z.B. auch anhand der PID den passenden
Treiber auswählen können.
Alle USB-IDE-Adapter sind grundsätzlich nur da, um eine Festplatte
als USB-Device bereitzustellen.
(Genausowenig kann man seinem Uralt-Laptop per USB-RS232 Wandler
zu einem USB-Host-Port verhelfen...)

tschuessle
Bernhard



Re: IDE -> USB Adapter?
 (B. Spitzer)  18.06.05 in /de/sci/electronics:

Quoted text here. Click to load it


Und dann wurde "USBToGo" erfunden...

Quoted text here. Click to load it

Och, Schau Dir mal den Igor-Plug an!
Mit ein bisserl software kann man das bestimmt umbauen.

Allerdings: Welcher Software würde eine Festplatte hinter der
Seriellen Schnittstelle erwarten?


Rainer

Re: IDE -> USB Adapter?
Quoted text here. Click to load it


Das man eine IDE-Festplatte an USB anschliessen kann bestimmt.
Denn es gibt ja externe USB-Festplatten wo sicher normale ATA
Festplatten verbaut sind.

Quoted text here. Click to load it

Dann suchst du es bestimmt von USB auf IDE. Sowas habe ich noch nie
gesehen. Aber sowas kann man sicher bauen da die USB-Sticks/Festplatten
mit normalen SCSI-Kommandos arbeiten.
Der Aufwand steht für einen MP3-Player aber bestimmt in keinem
Verhältniss zum Nutzen.

Quoted text here. Click to load it


Frag doch nochmal in einer passenden NG.

Tschüss
 Martin L.



Re: IDE -> USB Adapter?
Quoted text here. Click to load it

Sowas kann man glaub ich nur mit viel Aufwand bauen - man benötigt ja einen
USB-Host dafür und da wird es dann kompliziert ...

Quoted text here. Click to load it
Jo seh ich genauso - wenn es aber sowas fertig gibt für ~15EUR würde ich mir
das Ding sogar eventuell kaufen :-)

Quoted text here. Click to load it
Fällt dir spontan eine bessere ein?

Mfg
Thomas



Re: IDE -> USB Adapter?

Hi!

Quoted text here. Click to load it

Genau für diese Frage...

Quoted text here. Click to load it

de.comp.hardware.*

Gruß,
Michael.

Re: IDE -> USB Adapter?
Hi!

 > gibt es einen IDE -> USB Adapter?
 > Mir hat jemand davon erzählt, aber ich hab bis jetzt keinen gefunden ...
 > Der Sinn davon soll sein, dass man z.B. an meinem alten MP3-Player eine
 > USB-Festplatte über solch einen Adapter anschließen kann ...
 >
 > Und eigentlich glaub ich auch nicht so recht dran, dass es sowas gibt ...

Nein, wie soll das auch funktionieren? Der MP3-Player ist ein USB-Slave
und dein PC der Master.
d.h. der PC kümmert sich um die Kommunikation, Verwaltung der Hubs,
Aktivieren der Geräte und hat dementsprechend Treiber für deinen MP3-Player.

Du willst jetzt also ein Gerät, dass die PC-Funktionen übernimmt und die
richtigen MP3s auf den Player lädt. Dabei ist immer noch dieses Gerät
der Master, also kann der MP3-Player auf keinen Fall selbst auf die
Dateien auf der Festplatte zufreifen. Woher weiss das Gerät welche
Datein auf den MP3-Player geladen werden sollen? Das geht nur über eine
eigene Steuerung (Display, Tasten, etc.) Dann kannste auch direkt noch
den MP3-Chip integrieren und den USB-Master weglassen.

Auch wenn es sicher technisch irgendwie möglich wäre gibt es für diese
Problem (MP3-Playern per ext. Festplatte erweiterbar) erheblich
sinnvollere Lösungen als einen USB-Master.

Viele Grüße

Jan

Re: IDE -> USB Adapter?
Quoted text here. Click to load it

Mein MP3-Player benutzt eine Festplatte als Medium!! Das ding ist weder für
USB, noch hat es USB.
Aber mir hat jemand erzählt, dass es einen Adapter gibt von IDE auf USB -
also quasi
Player -> Adapter -> USB-Festplatte

Mfg
Thomas Pototschnig
www.oxed.de



Re: IDE -> USB Adapter?
Hi!


 > Mein MP3-Player benutzt eine Festplatte als Medium!! Das ding ist
weder für
 > USB, noch hat es USB.
 > Aber mir hat jemand erzählt, dass es einen Adapter gibt von IDE auf
USB -
 > also quasi
 > Player -> Adapter -> USB-Festplatte

noch wilder! dann nimm dir ne X-beliebige USB Platte, steck den
IDE-USB-Adapter AB (denn der ist schließlich in der USB-Festplatte
drinnen!) und häng deine Festplatte direkt per Flachbandkabel an den
Player! Die gibt auch in der runden ausführung was handlicher!

mfg
Jan

Re: IDE -> USB Adapter?

Quoted text here. Click to load it

Dümmer geht's ja nimmer *scnr*

Dann erklär ich es nochmal:
Aaaalso - angenommen man hat einen solchen merkwürdigen MP3-Player der ja
seltsamerweise direkt IDE-Festplatten als Medium ansprechen kann und man hat
den vielleicht irgendwo eingebaut. Und es ist immer ein furchtbarere Akt die
Festplatte auszubauen, dann wäre doch ein externer USB-Anschluss für eine
externe USB-Festplatte doch keine schlechte Idee oder?

Ich finde es immer ärgerlich, dass alles was man machen will immer von 100
Leuten in Frage gestellt wird und man sich für seine Ideen immer
rechtfertigen muss, anstatt dass die Frage einfach nur beantwortet wird.

Aber denkt euch nichts - mikrocontroller.net ist noch schlimmer - da kommen
dann die ganzen Leute noch dazu die ja garkeine Ahnung haben und trotzdem
ihren Senf dazugeben wollen ;-)

Mfg
Thomas Pototschnig
www.oxed.de




Re: IDE -> USB Adapter?
Hi!

Quoted text here. Click to load it
Das habe ich mir schon bei deinem ersten Posting gedacht!


Quoted text here. Click to load it
Dann erklär ichs dir nochmal:

In JEDER USB-Festplatte ist ein USB->IDE Adapter drinnen. Die gibt es
auch einzeln um IDE-Festplatten per USB an nen Rechner zu hängen. d.h.
du willst IDE->USB->USB->IDE konvertieren! Das erfordert aber, dass ein
USB-Gerät ein USB-Master ist. Ein Usb-Master ist nicht nur technisch
SEHR SCHWER umzusetzten, sondern für diese Anwendung auch der falsche
Einsatz. Usb ist NICHT für eine Punkt-zu-Punkt Verbindung von 2
Slavegeräten geeignet. War das deutlich genug?

Quoted text here. Click to load it
Die Frage habe ich dir beantwortet und dir sogar ne Alternativlösung
genannt, was willst du mehr?

Quoted text here. Click to load it
Und die wahrscheinlich recht haben....

Also nochmal ganz klar: Nein, du kannst das nicht per USB lösen! Leg dir
direkt ein IDE-Kabel raus oder bau dir dafür ne Buchse. Die ist zwar was
größer, aber es wird funktionieren (auf die Kabellänge achten!)!

Du kannst mir das glauben, oder es sein lassen, wie es dir gefällt. Aber
spar dir in Zukunft solche Antworten!

Jan

Re: IDE -> USB Adapter?
Quoted text here. Click to load it

Ja - das ist mir doch alles klar - und?
Ein einfaches: Nein das gibts meines Wissens nicht hätte doch gereicht oder?

Da brauchst du nicht so auszuflippen ;-)

Mir ist voll und ganz klar, was dazu notwendig und wie groß der Aufwand ist
den man treiben muss um eine IDE->USB->USB->IDE Umsetzung hinzukriegen, wenn
man es selbst machen wollen würde.

Deshalb hab ich ja das auch nicht geglaubt, dass es sowas geben soll. Aber
es hätte ja sein können, weil mir jemand davon erzählt hat.
Aber der hat sich wohl geirrt.

Quoted text here. Click to load it

Deshalb wäre der IDE-> USB Konverter ein USB-Host und kein Salve.
Geht das deiner Meinung nach auch nicht?

Mfg
Thomas Pototschnig



Re: IDE -> USB Adapter?

Moin!

Quoted text here. Click to load it

Wenns USB nur wegen der kleineren Kabel sein soll, hättest Du
vielleicht mehr Glück mit serial ATA. Hab mich damit aber noch nicht
beschäftigt...

Gruß,
Michael.

Re: IDE -> USB Adapter?
Quoted text here. Click to load it

Ja - SATA wäre durchaus eine Alternative - und sogar eine richtig gute :-)
Danke für den Tipp! In die Richtung hab ich noch nicht gedacht ...

Mfg
Thomas Pototschnig
www.oxed.de



Re: IDE -> USB Adapter?
Thomas Pototschnig spoke thusly:

Quoted text here. Click to load it

Kannst Du Dich bitte mal entscheiden?
Drei Postings früher hast Du noch 'rumgeheult, daß sich die
Leute Gedanken über Sinn und Zweck Deines Konstruktes machen, um
evtl. bessere Lösungen zu finden und jetzt auf einmal ist das
doch toll?


Tschüs,

Sebastian

--
http://www.baumaschinen-modelle.net

Neu: Schwerlast-FAQ

Site Timeline