Dimensionierung Motor-Relais

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Moin!

Reicht für die Dimensionierung eines Relais für Motoren die maximale
Leistungsaufnahme auf dem Typenschild oder ist Rechnen angesagt?

Speziell geht es um eine 230V AC Umwälzpumpe einer Heizungsanlage. Das Teil
hat schon eine (unbekannte) Drehzahlregelung eingebaut, jedenfalls gibt es
da einen Stufenschalter mit 22, 50, 99W max. Leistungsaufnahme.

Wie würde man in diesem Fall den Snubber realisieren?

Weiterhin frage ich mich, ob ich die Schaltung (Pic und 8 Relais) mit einem
(billig) Schaltnetzteil 5V und 5V Relais oder mit einem 6W 16V
Trafo/Gleichrichter (sollten dann ca. 22V= sein) und 24V Relais plus 7805
für den Pic betreiben soll.
Gibt es signifikante Unterschiede bzgl. Wirkungsgrad? Die Schaltung soll den
ganzen Winter laufen, falls sich also die eine oder andere kWh sparen
lässt...

mfg, Bernd


Re: Dimensionierung Motor-Relais
Bernd Maier schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Elektromotoren stellen eine nicht unerhebliche, induktive Last dar,
deshalb muss man das Relais deutlich überdimensionieren, evtl. auf
besondere Kontaktwerkstoffe achten. In deinem Fall (s.u.) würde ich ein
8A-Relais verwenden.

 
Quoted text here. Click to load it

Wegen des cos(phi) rechne mal mit 1A Stromaufnahme, also 220R/0,1uF.
Aber schau mal nach, ob die Pumpe den nicht bereits eingebaut hat.



Quoted text here. Click to load it

Der PIC wird ja wohl nur recht wenig verbrauchen und Relais sind in
6/12/24V billig zu haben, also ist die Relaisspannung ehr davon abhängig
was für ein Netzteil man günstig bekommt, SNTs sind in der
Leistungsklasse (Ich geh da mal von 12V/500mA aus) sparsamer.


Gruß Dieter

Re: Dimensionierung Motor-Relais

"Dieter Wiedmann" schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Hallo, ich hab mir das Typenschild nochmal genauer angeschaut.
Da steht "Imax=0,49A". Ist es möglich, das die Pumpe (Hersteller WILO) wegen
der eingebauten Drehzahlregelung wirklich nur 0,49 Ampere Spitzenstrom
aufnimmt? Oder gilt das Schild nicht beim Anlaufen?

(Das ist keine Geiz-Frage, ich habe 8A Relais hier liegen und werde die auch
benutzen, bin nur neugierig :)


Quoted text here. Click to load it
Teil
es


Welche Leistung muss der Widerstand vertragen und welche Spannung der
Kondensator? Sind die MKS-Folienteile von Wima geeignet?


Quoted text here. Click to load it

Im Datenblatt steht dazu nichts. Aber da steht leider sowieso viel zu wenig
drin. Dann werde ich sie also mal aufmachen müssen...

mfg, Bernd




Re: Dimensionierung Motor-Relais
Bernd Maier schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Ich hab gerade mal die Umwälzpumpe (mit Differenzdruckregelung) meiner
Heizung nachgemessen und bin erstaunt: cos(phi)=0.94.

@All: Hat schon mal jemand nachgesehen wie die Motorsteuerung realisiert
ist?
 

Quoted text here. Click to load it

Nachdem der Strom ja doch kleiner, als ursprünglich gedacht, ist, genügt
ein 47nF Kondensator, allerdings muss das ein X2-Typ sein. Der
Widerstand braucht nur ein paar Milliwatt auszuhalten, da genügt also
ein üblicher 1/4W-Typ.


Gruß Dieter

Re: Dimensionierung Motor-Relais
Hallo Bernd,


Quoted text here. Click to load it
einem
7805

Ich wuerde 12V-Relais einsetzen, da sonst der Relaisstrom schon ganz
schoen heftig wird. Wenn Du dann schon die 12V getrennt erzeugst, nimm
einen LM317 und schalte den erst ein, wenn der PIC richtig laeuft.

Gruss, Kurt

--
MBTronik, Kurt Harders
http://www.mbtronik.de
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.

Site Timeline