CE und EMV Prüfung

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

ich habe mich etwas mit dem EMV-Gesetz
und der CE-Kennzeichnung beschäftigt. Leider
werde ich nicht ganz schlau daraus, was nun
nötig ist um ein Gerät (etwa, wie ein Tisch-
Multimeter) CE zu kennzeichnen.

Ich gehe davon aus, dass man um eine grundlegende
Messung der Störaussendung und der
Störfestigkeit nicht herum kommt, obwohl
dazu keine direkte Aussage im Gesetz steht.
(als Nachweis)

Was ist gängige Praxis?

Kann mir jemand ein preiswertes Prüflabor
empfehlen? (Oder ist Ausleih der Messtechnik günstiger.)

Danke vorab
Matthias






Re: CE und EMV Prüfung

Quoted text here. Click to load it

Hallo,
 
Quoted text here. Click to load it

siehe unten


Diese Aussagen sind duch Eurpäisches Recht vorgegeben.
Dort gibt es Verordungen zu diesen Themen.

Im Zweifelsfall ruf mal bei der RegTP an.
Die sollten Dir diese Verordungen nennen können.
(Habe ich bei uns in der Firma auch schon gemacht)

Quoted text here. Click to load it

Bei uns Normen und Verordnugen besorgen, Prüflabor
anrufen und messen lassen.

Du kannst die CE-Kennzeichnung (den Aufkleber bzw.
die Konformitätserklarung) ohne Messung abgeben.
Das passiert aber euf eigenes Risiko.
Sollte Dein Gerät bei einer Kontrolle oder im laufenden
Betrieb Schwierigkeiten machen (Störaussendung o.ä., Saftey)
dann kannst Du für evtl. Schaden haftbar gemacht werden und bist
verpflichtet diese Probleme abzustellen.
 
Quoted text here. Click to load it

Ich denke mal es gibt in dem Bereich kein preiswertes Prüflabor.
Die Kosten immer ein bis ein paar Kilo-Euro.
Für eine Übericht reicht es aus Google zu befragen.
Wenn Du diese Messungen selber machen möchtest musst Du die Normen
kennen. (Es sind ein paar und diese sind schon mal schwer zu lesen)
Ebenso sollte Dir klar sein das Du Prüfberichte anfertigen musst.

Quoted text here. Click to load it

Bitte,
ich hoffe geholfen zu haben

Gruß
Andre

Re: CE und EMV Prüfung
Andre Krautschick schrieb in Nachricht ...
Quoted text here. Click to load it


Hallo,

endlich mal jemand der eine vernünftige Aussage macht. Alle anderen haben ja
schon zur vorsätzlichen Fahrlässigkeit aufgerufen.

Quoted text here. Click to load it


Gibt es bei VDE-Verlag oder Beuth-Verlag. Leider nicht gerade preiswert.

Quoted text here. Click to load it


Ausleihen der Geräte ist auch nicht unbedingt billiger (z.B. bei Livingston
in Darmstadt). Man muß aber die richtigen Geräte kennen und die sind sind
nicht einfach zu bedienen. Handbücher so dick wie Ordner. Ein Messempfänger
ist  kein Multimeter sondern ein sehr teueres Spezialgerät (ab mehreren
10-tausend Euro, fast 6-stellig). Und eine Menge Zubehör notwendig.

Quoted text here. Click to load it


Ist unabdingbar Vorraussetzung zum messen, die richtigen Normen zu kennen.

Gruß
Norbert






Re: CE und EMV Prüfung

Quoted text here. Click to load it

Die Prüfstelle nimmt dir dieses Risiko aber nicht ab. Sie erleichtert
ggf. nur das Gewissen.

Quoted text here. Click to load it

Dies aber unabhängig davon, ob du einen Prüfbescheid hast oder nur
Aufkleber gekauft hast.

Die Prüfung weist lediglich nach, dass du bei der CE-Kennzeichnung
gewissenhaft vorgegangen bist und bewirkt, dass kein Verdacht auf
mutwillige Normverletzung aufkommt (und erleichtert ggf. die Abwehr
von  Produkthaftungsansprüchen).
Das Prüfergebnis bzw. CE-Kennzeichen ist für die RegTP kein Grund, auf
eigene Messungen (und die Masssgeblichkeit ihrer Ergebnisse) zu
verzichten.

aha
--
Yogi Berra said, "In theory, theory and practice are the same, but in
practice they are different".



Re: CE und EMV Prüfung

Quoted text here. Click to load it

... Wo kein Kläger, da kein Richter...

Martin



Re: CE und EMV Prüfung

Ulrich Prinz schrieb in Nachricht ...

Quoted text here. Click to load it


Wer eine´Kenzeichnung "CE" auf einem Gerät oder Anlage anbringt, erklärt das
Gerät/Anlage mit allen für diese Gerät/Anlage zutreffenden EU-Richtlinien
als konform. Diese da sein können EMV-, Maschinen-,
Niederspannungsrichtlinien, etc. Es muss  eine Konformitätserklärung
(schriftlich) angelegt und unterschrieben werden, in welcher die hierfür
angewandten Normen ersichtlich sind.
Sobald ein Gerät elektrische und/oder elektronische Komponenten beinhaltet,
ist die EMV zu bewerten. Selbst mein Gaskochfeld (mit elektr. Zündung) wurde
diesem unterzogen.

Gruß
Norbert



Re: CE und EMV Prüfung
Ulrich Prinz schrieb in Nachricht ...
Quoted text here. Click to load it

das




Was sonst! Geht nur über Messungen.


Quoted text here. Click to load it


Schon das Bewerten ist eine EMV-Maßnahme. Aber es ist leider nur subjektiv.

Quoted text here. Click to load it

Kann man machen, aber man sollte sich da der Sache sehr sicher sein. Hierzu
gehört jahrelange EMV-Erfahrung, auch im Messen. Alles andere ist grob
fahrlässig und kann im ernstfall massive rechtliche folgen haben. Auch kenne
ich niemanden der EMV riechen, schmecken oder fühlen kann. Ein echter
Nachweis geht nur über eine Messung. Es sei denn es handelt sich um eine
einfache überschaubare Schaltung (z.B. Schalter mit Glühlampe). Aber bei
einem elektronischen Messgerät (wahrscheinlich mit Prozessor, auch noch
getaktet) ist eine Messung unabdingbar.

Quoted text here. Click to load it


Das Gesetz geht hier nicht ins Detail, aber der Richter der darüber urteilt,
wenn es zur Haftung kommt. Denn der Invehrkehrbringer haftet, erst recht
wenn sein Nachweis Lücken (fehlende Messungen) hat und nur auf Vermutungen
basiert.

Stellt euch ein Auto vor bei dem der Händler sagt ich vermute das es fährt.
Was wenn nicht? Behaltet Ihr das Auto oder stellt ihr Forderungen an den
Händler (Invehrkehrbringer).

Quoted text here. Click to load it


EMV (=Elektromagnetische Verträglichkeit) ist vorgeschrieben. Siehe
EMV-Gesetzt von 1998.  Gesetze sind bindend. Hier geht es aber um die
Messungen zum Nachweis der EMV.

Gruß
Norbert



Re: CE und EMV Prüfung

Quoted text here. Click to load it


Keineswegs. Es lässt sich beispielsweise sehr plausibel begründen,
warum z.B. eine Armband-Quarzuhr auch ohne Labormessungen den
EMV-Normen entspricht. Aussagen wie erzeugte Frequenzen, umgesetzte
Leistungen etc. erlauben eine recht brauchbare Aussage über die
EMV-Tauglichkeit eines Gerätes. Entwicklungsbegleitende Prüfungen mit
vergleichsweise einfacher Testausrüstung (insbesondere leitungsgeführte
Störgrößen) können diese Annahmen noch weiter erhärten.

Quoted text here. Click to load it
Die _Einhaltung_ der EMV ist vorgeschrieben. Das ist ein kleiner
aber wesentlicher Unterschied.
Der Gesetzgeber hat jedenfalls ganz bewusst nicht vorgeschrieben,
dass jedes elektronische Gerät, welches in Umlauf gebracht wird, in
einem Labor zu prüfen sei (ausgenommen Geräte, welche unter das FTEG
fallen), denn dies würde sowohl die Kapazitäten der Messlabors um
Zehnerpotenzen überschreiten als auch die meisten Produkte gewaltig
verteuern.

Thomas.

Re: CE und EMV Prüfung

Quoted text here. Click to load it

Praktisch und pragmatsch ?

Die EU macht derzeit in Europa die vernuenftigsten Vorschriften,
und wehrte oft genug katastrophale deutsche Regelungen ab.

Das was unsere Bundesregierung verzapft geht auf keine Kuhhaut,
die meisten Gesetzesvorstoesse scheitern gluecklicherweise bereits
am ersten Tage wegen unsaeglicher konzeptioneller Fehler oder
unzweifelhaftem klarem Verstoss gegen unsere Verfassung. Haben
die Politiker nicht auf die Verfassung geschworen ? Sie haben
die offenbar niemals gelesen....
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: CE und EMV Prüfung

Quoted text here. Click to load it

Jetzt bin ich aber sprachlos. Menschenskind, was würden wir hier,
rechtlich gesehen, für ein erfreuliches Leben führen ohne die EU-Müll.
Wir müssen uns nicht mal diesen CE-Bapperl-Mist anschaun. Die Liste
ist endlos, man weiß nicht, wo man anfangen soll. Das sage ich als
jemand,  der gewzungen ist, damit zu arbeiten und dessen Arbeit unter
dem EU-Output leidet.

Quoted text here. Click to load it

Die Qualität unserer gegenwärtigen Regierung (die sich aber, was die
Qualität der Gesetzgebung (ja, ich weiß, die Gesetze beschließt formal
der Bundestag) betrifft, leider nicht allzu sehr von einer
CDU-Regierung unterscheidet) ist unbestritten miserabel. Das hat aber
mit dem EU-Müll nichts zu tun.

Quoted text here. Click to load it

Sie scheitern nicht, das ist ja das Schlimme. Solange sie das BVerfG
nicht als verfassungswidrig kassiert sind sie geltendes Recht - und
welche Gesetze werden denn schon in toto kassiert?

Quoted text here. Click to load it

Richtig. Und? "Meineid" ist es nicht (keine Aussage), außerdem
genießen sie ja alle Immunität - und Du erwartest sicherlich nicht,
daß die Herrschaften einer aus ihrer Mitte wegen Dinge, die sie alle
tun, ans Messer liefern.

Beste Grüße

Dr. Michael König
--
    RA Dr. M. Michael König * Anwaltskanzlei Dr. König & Coll.
          D-65843 Sulzbach/Ts. * Antoniter-Weg 11
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: CE und EMV Prüfung
Quoted text here. Click to load it
[..]
Quoted text here. Click to load it
... unterschreib..

Holm
--
L&P::Kommunikation GbR          Holm Tiffe  * Administration, Development
FreibergNet.de Internet Systems                      phone +49 3731 41930
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: CE und EMV Prüfung
Quoted text here. Click to load it

Alle Politiker Betrüger? - Wie´s Gescherr, so der Herr. (frei nach
Volksmund, adaptiert auf die Geld- und Mediengesteuerte Demokratie)

Thomas.

Re: CE und EMV Prüfung

[...]

Quoted text here. Click to load it

Die positive Wirkung des CE-Zeichens liegt m.E. darin, daß manche
"Inverkehrbringer" doch Skrupel haben, das CE-Zeichen anzubringen,
ohne sich tatsächlich um die Konformität gekümmert zu haben. Nicht
alle, aber doch mehr als seinerzeit, als es noch die
Amtsblattverfügung einzuhalten gielt. Das wußten viele nicht einmal.
Insofern ist das CE-Zeichen wahrscheinlich doch in einem gewissen Maße
nützlich.

Quoted text here. Click to load it

aber beides (Dokumentation, Messung) nicht bei EMV, solange man
harmonisierte Normen anwendet.

Servus

Oliver
--
Oliver Betz, Muenchen

Re: CE und EMV Prüfung

Quoted text here. Click to load it

Zumindest ließ sich nach Einführen der CE-Pflicht feststellen, daß die
Abstrahlung des mittleren Feld-, Wald- und Wiesen-PC um einiges besser
geworden ist.  Man sah's den Gehäusen dann auch an: einigermaßen
HF-taugliche Kammkontakte an den Gehäusedeckeln, auch ein paar mehr
Ferritperlen etc.  Zumindest kann ich heutzutage einigermaßen
problemlos den Afu-Empfänger neben meinem PC anschalten und höre etwas
mehr als nur Rauschen.  (Ich lebe offenbar noch nicht im Gebiet der
PLC-Feldversuche...)  Als ich mal irgendwann den uralten 386/16
eingeschaltet habe: Pfeifen, Prasseln, Brummen.  Keineswegs nur auf
16 MHz oder einer Vielfachen davon...
--
Jörg Wunsch

"Verwende Perl. Shell will man können, dann aber nicht verwenden."
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: CE und EMV Prüfung
Am Sat, 14 Feb 2004 20:14:39 +0100, meinte "Michael Dunin v.

Quoted text here. Click to load it

Sie wissen doch genau, was ich meine.
Quoted text here. Click to load it

Also bestätigen Sie damit, daß Sie sich (angeblich)  an die
einschlägigen Regeln gehalten haben.

Quoted text here. Click to load it

Das ist kein Beweism, noch nicht mal eine Behauptung sondern
allenfalls ein Hinweis/Zitat.. Den Beweis, z.B. den EMV-Anforderungen
zu genügen (diese Regeln beachtet zu haben) können Sie nur durch ein
Meßprotokoll, Gutachten, Untersuchung u.ä. erbringen.

Quoted text here. Click to load it

Prima. Und? Ich kenne solche CE-Erklärungen, sie finden sich bzw. am
Ende auf jeder Bedienungsanleitung. Ist genausoviel wert wie das
CE-Bapperl.

Quoted text here. Click to load it

Ich mag es wirklich nicht und das Verständnis dieser überbordenden
Bürokratie und Regelungswut, die letztlich daraufhin abzielt, die
eigene Existenz zu rechtfertigen, fällt mir in der Tat schwer. Die
wenigen sinnvollen Ergebnisse kann man auch auf andere Weise als durch
das Ruinieren der nationalen Systeme erreichen.
Je mehr die negativen Einflüsse aus diesem Bereich zunehmen umso mehr
kann ich die Aversion der Amerikaner gegen eine mächtige Zentralgewalt
verstehen.

Beste Grüße

Dr. Michael König
--
    RA Dr. M. Michael König * Anwaltskanzlei Dr. König & Coll.
          D-65843 Sulzbach/Ts. * Antoniter-Weg 11
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: CE und EMV Prüfung
Am Mon, 16 Feb 2004 20:39:23 +0100, meinte "Michael Dunin v.

Quoted text here. Click to load it

Heutzutage ist das nicht ungewöhnlich. Aber es ist geradezu
schwachsinnig.
T´schuldigung, aber wenn ich eine Rechnung schreibe, dann schreibe ich
nicht ausdrücklich dazu, daß ich dabei die BRAGO beachtet habe. Und
wenn ich bspw. ein Beratungsschreiben aufsetze, dann schreibe ich
nicht dazu, daß ich nach bestem Wissen und Gewissen, nach grundlicher
Recherche, unter Beachtung aller Pflichten, die mir das Gesetz und
Rspr. auferlegt .... ich bappe auch kein CE-Bapperl auf´s Papier. Aber
das wird diesen Eurokraten auch noch einfallen ... kan die denn
niemand stoppen?

Quoted text here. Click to load it

Was soll der Quatsch? Hier geht es darum, daß man mit dem Bapperl
bestätigen muß, daß man die geltenden Regeln beachtet hat - und man
bekommt Ärger, wenn man das Bapperl wegläßt. Dabei bringt das Bapperl
doch nichts - von wegen Verbraucherschutz. Wieso bin ich als
Verbraucher geschützt, wenn mir der Lieferant oder wer auch immer noch
mals audrücklich - ob wahr oder unwahr spielt keine Rolle - bestätigt,
daß er die geltenden Normen beachtet habe? Und daher klebt jeder treu
und brav das Bapperl drauf und kümmert sich oft einen Sch... um die zu
beachtenden Normen - weil sie teilweise Unfug sind und teilweise deren
Beachtung faktisch nicht überprüft wird/werden kann.
Quoted text here. Click to load it

Sicher! Wenn die Norm, die das Bapperl vorschreibt, an das falsche
Anbringen richtiger Bapperl oder das richtige Anbringen falscher oder
verfälschter Bapperl oder das "unwahre" Anbringen richtiger oder
falscher oder verfälschter Bapper usw. uswl eine Sanktion knüpft ...
Dann können wir usn als Verbraucher aber ein Ei drauf braten. Super,
dann wird der Hersteller nicht nur verknackt, weil wir uns an seinem
Gerät gegrillt haben (10 Jahre) sondern auch, weil er zu unrecht
Bapperl verwendet (Bußgeld). Erinnert mich an meinen damaligen
Ausbilder in der Staatsanwaltschaft, einen "scharfen Hund", der es
sich nicht nehmen ließt, den mehrfachen Mörder natürlich auch wegen
unerlaubten Waffenbesitzes _und_ - man ist erschüttert - Verstoß gegen
das Ausländergesetz anzuklagen. Und nicht nur vorsorglich, weil man ja
vorher nicht weiß, ob der Mörger auch als Mörder oder Totschläger
verknackt wird, sondern er hat während des Prozesses auch noch heftig
auf diesen verruchten Taten herumgeritten.

Quoted text here. Click to load it

Wollen Sie Beispiele? Meine Güte, man muß doch wirklich nur die
Zeitung lesen, da wird einem doch übel, wenn man diesen
Eurobürokratismus betrachtet. Jetzt müssen sie wegen dieser
blödsinnigen Osterweiterung viele hundert Millionen mehr für
Übersetzungen in zusätzliche über 10 Sprachen ausgeben. Wer bezahlt
das? Sie und ich (und noch ein paar andere Deutsche).

Quoted text here. Click to load it

Nee! Die unbeutende Behörde hat überhaupt nicht die Macht!
Regelungswut ausleben kann nur derjenige, der auch die Macht dazu hat.
Quoted text here. Click to load it

Das ist ein klassisches Beispiel für den Schwachfug, den die
Eurokraten verzapfen.

Quoted text here. Click to load it

Sagen Sie mal - wird Ihnen nicht schon beim Begriff
"Selbstzertifizierung" übel? Was soll das bringen - und vor allem:
Warum soll dies den Verbraucherschutz stärken? Wenn man den überhaupt
stärken muß (da gibt es ganz andere Dinge, die wirklich einmal
zugunsten der Verbraucher geregelt werden müßten), dann nicht dadurch,
daß der Lieferant selbst irgendeine überflüssige Erklärung abgibt.
Toillettenpapier mit CE-Zeichen - ich fasse es nicht!

Quoted text here. Click to load it

Das ist doch Quatsch! Niemand zwingt den Hersteller dazu! Diejenigen,
die die Normen ohnehin beachten, müssen dazu nicht durch das Bapperl
veranlaßt werden und den anderen sind die Normen ohnehin schnurz! Wer
die zu beachtenden Normen nicht kennt, weil sie ihm egal sind und er
sie ohnehin nicht beachten will, dem kommt es auch nicht mehr darauf
an, "zu Unrecht" ein Bapperl draufzukleben. Der lacht sich nur eins
...

Beste Grüße

Dr. Michael König
--
    RA Dr. M. Michael König * Anwaltskanzlei Dr. König & Coll.
          D-65843 Sulzbach/Ts. * Antoniter-Weg 11
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: CE und EMV Prüfung
Also danke erstmal für die Antworten.

Man erkennt, dass zu diesem Thema jede Menge Unklarheit
herscht und auf 10 Leute 10 unterschiedliche Meinungen
kommen. Gibt es wirklich keine verbindliche, gesetzliche
Regelung?

Gruß Matthias



Re: CE und EMV Prüfung
Hallo,


Quoted text here. Click to load it

Bitte sehr


Wie ich vorher schon geschrieben habe, sind die Regelungen
verbindlich.
Das CE-Kennzeichen ist die Konformität mit europäischem
Recht. Dies wird halt in Verordungen geregelt.
Welche Normen Du nehmen musst steht da nicht drin.
Die musst Du Dir selber zusammensuchen.

Jedes akkreditierte Prüflabor kann Die unter normalen
Umständen sagen, welche Normen relevant sind.

Ich habe ein .pdf-File auf dem sind ein paar Labore aufgeführt.
Wenn Du möchtest maile ich Dir diese Datei zu.
Ebenfalls kann ich Dir ein paar Links zu den Verordnungen schicken.
 
Quoted text here. Click to load it

Gruß Andre

PS: Das Thema ist beliebig kompliziert. Du solltest etwas Zeit dafür
mitbringen. Mir ging es am anfang genauso wie Dir.


Re: CE und EMV Prüfung
"Andre Krautschick" schrieb im Newsbeitrag

Quoted text here. Click to load it

Hallo,

da hätte ich Interesse dran.

Bitte aus meiner email-Adresse beim antworten die
Unterstriche entfernen.

Danke und viele Grüße
Matthias





Re: CE und EMV Prüfung


Quoted text here. Click to load it

Es wird aufgrund der Spezifik ehr selten im Labor
eingesetzt werden, hauptsächlich im Servicebereich,
also Mobil.

Gruß Matthias



Site Timeline