Art of Electronics / Schule der Elektronik - Page 2

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Re: Art of Electronics / Schule der Elektronik
Quoted text here. Click to load it
Gefunden! (Beim schnellen Durchscrollen hab ich wohl nur den Link zu NSC
gelesen)
Michael


Re: Art of Electronics / Schule der Elektronik
Quoted text here. Click to load it

Ist das identisch mit dem Buch, das ansonsten 60$ kostet?
Erstaunlich.
BTW, erschienen im Butterworth-Heinemann Verlag, nicht
Tschebyscheff :-]

--
mfg Rolf Bombach


Re: Art of Electronics / Schule der Elektronik
Quoted text here. Click to load it
 
Hallo Andreas,

ein Original ist immer besser. Die englische Sprache ist pr├Ągnanter, der
Wortwitz bleicbt erhalten. Technisches Englisch ist eh nicht so
kompliziert wie Shakespeare. Datenbl├Ątter, Fachb├╝cher und WWW-Seiten zur
Elektronik gibt es viel mehr auf englisch als auf deutsch - je fr├╝her
man sich darin einarbeitet umso besser.

Gr├╝sse


Bernd Mayer
--
US-Armee wird mit Xbox-Konsolen ausgestattet
Microsoft und die US Air Force haben eine Kooperation abgeschlossen, so
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Art of Electronics / Schule der Elektronik
Hallo!

Zu der Qualit├Ąt der ├ťbersetzung kannst du mal auf meine Homepage sehen:
http://www.e-dschungel.de.vu/aoefehler.html

Gru├č,

Oliver


Andreas Aigner wrote:
Quoted text here. Click to load it



Re: Art of Electronics / Schule der Elektronik

Quoted text here. Click to load it

sch├Ân, da├č Du das zusammenfa├čt.

Irgendwo haben die Helden noch "long tailed pair" lustig ├╝bersetzt,
und Multiplex display wurde zu "Mehrfachanzeige".

Servus

Oliver
--
Oliver Betz, Muenchen

Re: Art of Electronics / Schule der Elektronik

Quoted text here. Click to load it

Man kann immer mit Gewalt f├╝r gebr├Ąuchliche englische Fachausdr├╝cke
eine ulkige deutsche ├ťbersetzung finden. Wundert mich, da├č noch keiner
dieser ├ťbersetzergenies versucht hat, eine deutsche Bezeichnung f├╝r
'Transistor' zu finden.

In einem US-Roman war mal 'crystal' (im eindeutigen Zusammenhang mit
Funkger├Ąten) mit 'Kristall' ├╝bersetzt, auch die ├ťbersetzung
'Vakuumschl├Ąuche' f├╝r 'vacuum tubes' hab ich mal gefunden (in dem Buch
gings um die Fr├╝hzeit der Hackerbewegung, da h├Ątte es nahegelegen, mal
Fachbegriffe aus der Elektronik nachzuschlagen - Fehlanzeige).

Es gab mal eine Zeit, da wollte man im deutschen Sprachraum f├╝r
'Vierzylinder-Explosionsmotor' 'viert├Âpfiger Zerknallungstreibling'
einf├╝hren.

Winfried B├╝chsensch├╝tz

Re: Art of Electronics / Schule der Elektronik
Quoted text here. Click to load it
  Urban Legend / Propaganda der 2. Republik: nicht alles was jemand
mal irgendwo vorschl├Ągt ist offizieller Sprachgebrauch. Hingegen
ist "Ich-AG" offiziell und pr├Ąmiert. Und Siemensdeutsch a la
Kellerspeicher, kellern, entkellern ( stack, push, pop ) ja noch
in bester Erinnerung.
  Es gab damals sicherlich auch Begriffe die sich nicht durchgesetzt
haben.
S├Ąngewald "Gegenwartslexikon" Dietrichsche Verlagsbuchhandlung 1940
basierend auf Vortragsreihe des deutschen Rundfunks:
* Bewetterung ( Klimaanlage )
* Freischwebende Eisenbahn ( teutsches Lieblingsprojekt vgl. Kemper )
* ├ťbermikroskop ( Elekronenmikroskop vgl. Ardenne )
* ├ťbermotor ( durch Atomzertr├╝mmerung betrieben ... )
* Lufttanken ( "midair refueling" )
Das sind aber aber bestenfalls 5% der Begriffe in dem Buch. Der Rest
hat die heute noch ├╝blichen Namen.

MfG JRD

Re: Art of Electronics / Schule der Elektronik
On Sat, 13 Dec 2003 08:49:03 +0100, Rafael Deliano

Hi!

Quoted text here. Click to load it

...und der DAU! :-)


Quoted text here. Click to load it

Irgendwie muss ich grad an Bergbau denken.. Irgendwas nennen Die doch
auch "Wetter"?

Gru├č,
Michael.

Re: Art of Electronics / Schule der Elektronik
Quoted text here. Click to load it


Der Begriff Bewetterung kommt AFAIK in der Fachsprache des Bergbaus
vor. Leider ist mein ehemals bergbauender Kollege l├Ąngerfristig
erkrankt, so da├č ich das nicht verifizieren kann. Bei der Bewetterung
im Bergbau geht es aber AFAIK haupts├Ąchlich um ausreichende Zufuhr von
Frischluft, an den Temperaturverh├Ąltnissen unter Tage kann man wg.
enormer nat├╝rlicher W├Ąrmequellen  eh nicht viel ├Ąndern.

Winfried B├╝chsensch├╝tz

Total OT, was: Art of Electronics / Schule der Elektronik
Quoted text here. Click to load it

Genau. Zufuhr des Luftbedarfs der Belegschaft, Klimaregulation
(Entfeuchten _und_ Temperaturregulierung) sowie Verd├╝nnung und
Abf├╝hrung sch├Ądlicher oder explosiver Gase. Kalibergwerke gelten
als besonders heiss, dort ist die K├╝hlung wohl die wichtigste
Aufgabe der Bewetterung. Ob die dann mit einem CO2 Ausbruch von
mehreren 100'000m^3 fertig wird, ist eine andere Frage.
Heute wird mit Ventilatoren bewettert, fr├╝her hat man die
W├Ąrmekapazit├Ąt ausgenutzt, also im Winter aufsteigende, im Sommer
fallende Frischluft. Eine Bergwerksf├╝hrung lohnt immer, da
kriegt man dann auch das merkw├╝rdige Vokabular mit, Bewetterung,
Wetterweg, Wettert├╝r, Schlagwetter (besser nicht :-)), alles
beleuchtet durch das elektrische Geleucht. Besuch lohnt grad im
Winter bei schlechtem Wetter, draussen.

--
mfg Rolf Bombach


Re: Total OT, was: Art of Electronics / Schule der Elektronik

 >fallende Frischluft. Eine Bergwerksf├╝hrung lohnt immer, da

Genau!

 >beleuchtet durch das elektrische Geleucht. Besuch lohnt grad im
 >Winter bei schlechtem Wetter, draussen.

Vor allem an einem einziehenden Schacht. :-)

Olaf



--
D.i.e.s.S. (K.)

Re: Total OT, was: Art of Electronics / Schule der Elektronik

Quoted text here. Click to load it
                        xxxxxx
Passt doch gut zu unserer Elektro(nik)-Gruppe. Schliesslich kann man
da ja auch mal ┬┤nen Schlag kriegen...

Quoted text here. Click to load it

Gibts denn so etwas ├╝berhaupt in der Schweiz? Zumindestens von
Kohlegruben dort habe ich noch nie geh├Ârt. Meine Suche nach Erd├Âl
in der Schweiz vor knapp 30 Jahren war ja wohl auch nicht allzu
erfolgreich...
Gruss
Harald
PS: In D sind ja z.Z. F├╝hrungen in "Atom"-gruben (Stichwort: Asse, Konrad)
besonders "in"

Re: Total OT, was: Art of Electronics / Schule der Elektronik
Haralds Beitrag l├Ą├čt sich ├╝ber Google leider nicht beantworten. Der
Schlag, den Du von einem schlagenden Wetter bekommen w├╝rdest, w├╝rde
Dich aber garantiert aus den Socken hauen (w├Ârtlich gemeint).

Denke schon, da├č es in der Schweiz Bergwerke gibt. Auch in D gab es
(vor allem in den Mittelgebirgen) einiges an relativ unbekanntem
Bergbau, so wurde in Nordhessen bis vor etlichen Jahren Braunkohle
bergm├Ąnnisch abgebaut. Bis ins 19.Jhdt. gab es etliche Kleinbergwerke
f├╝r den Abbau von NE-Metallen. Im Wohnort meines Bruders (der Ortsname
Bergfreiheit l├Ą├čt schon auf entsprechende Aktivit├Ąten schlie├čen) gab
es etliche Stollen, gro├čenteils f├╝r den Abbau von Halbedelsteinen
(z.B. des Kellerwald-Achats).

BTW wurde aus Gr├╝nden, die ein Troll-Posting in de.sci.geschichte wert
w├Ąren, der Schauplatz des Schneewittchenm├Ąrchens dorthin verlegt
(mindestens einen weiteren ebenfalls garantiert authentischen gibts
irgendwo im Spessart) - das Niveau dieser Legende l├Ą├čt sich u.a. daran
erkennen, da├č mein Bruder die Rolle des K├Ânigs im flugs
zusammengeschusterten Freilichtspiel ├╝bernehmen durfte. Die Bettw├Ąsche
im dortigen Schneewittchenhaus ist ├╝brigens auch eine Dauerleihgabe
meines Clans.

Winfried B├╝chsensch├╝tz

Re: Total OT, was: Art of Electronics / Schule der Elektronik
snipped-for-privacy@web.de (Winfried Buechsenschuetz) wrote in message
Quoted text here. Click to load it

In Wietze in der N├Ąhe von Celle gab es sogar ein Bergwerk f├╝r ├ľl!
Geauergesagt f├╝r ├ľlschiefer, der dann "ausgekocht" wurde.
Wenn ich das mit den "schlagenden Wetter" richtig verstanden habe,
ist damit wohl auch nur gemeint, das das derzeit vorliegende
Luft/Gas-Gemisch explodieren  k ├ n n t e  aber nicht muss, solange
keine Z├╝ndquelle da ist. Deshalb gab es ja auch die Sicherheits-
lampen, die diesen Zustand zwar anzeigten, aber selbst nicht zur
Explosion f├╝hrten. Um auf die Elektrik zur├╝ckzukommen: ein deutlich
sichtbarer elektrischer Funke wird ein explosives Gemisch auch nicht
unbedingt entz├╝nden, solange der Energieinhalt nicht zu hoch ist.
Gruss
Harald
PS: Diese Anmerkungen nur, weil oben sowieso schon OT steht...

Re: Art of Electronics / Schule der Elektronik

 >im Bergbau geht es aber AFAIK haupts├Ąchlich um ausreichende Zufuhr von
 >Frischluft, an den Temperaturverh├Ąltnissen unter Tage kann man wg.
 >enormer nat├╝rlicher W├Ąrmequellen  eh nicht viel ├Ąndern.

Nein, es gibt da durchaus auch Kaeltemaschinen.

Olaf


--
D.i.e.s.S. (K.)

Re: Art of Electronics / Schule der Elektronik
snipped-for-privacy@web.de (Winfried Buechsenschuetz) wrote in

Quoted text here. Click to load it

In den Kohlefl├Âzen und Gestein sind Gase enthalten. Wird Gestein abgebaut,
so entweichen die Gase. Einige davon k├Ânnen nun mit Sauerstoff explosive
Gemische erzeugen. Die Konzentration dieser Gase werden regelm├Ąssig vom
Steiger gemessen und auf einer Tafel vermerkt. (Und evtl. werden auch
passende Massnahmen eingeleitet.) Die Karte heisst dann ... Wetterkarte
oder so ├Ąhnlich. Die Steuerung von Fischluft und Abluft heisst auch
Bewetterung. (So aus dem Ged├Ąchnis von einer Grubenf├╝hrung im Rammelsberg.)

Gruss
Gunther

Re: Art of Electronics / Schule der Elektronik

Quoted text here. Click to load it
                    xxxxx
Die gibts dann aber wohl nur im Norden unserer Republik...
SCNR
Harald

Re: Art of Electronics / Schule der Elektronik


[...]

Quoted text here. Click to load it

Ich hoffe, bei Ich-AGs gibt es nur Vorzugsaktion, oder muss der
Ich-AGler stets die feindliche Uebernahme befuerchen, das Ganze also
als Wiedereinfuehrung der Sklaverei?

--
Dr. Juergen Hannappel          http://lisa2.physik.uni-bonn.de/~hannappe
mailto: snipped-for-privacy@physik.uni-bonn.de  Phone: +49 228 73 2447 FAX ... 7869
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Art of Electronics / Schule der Elektronik


[...]

Quoted text here. Click to load it

Ich hoffe, bei Ich-AGs gibt es nur Vorzugsaktien, oder muss der
Ich-AGler stets die feindliche Uebernahme befuerchen, das Ganze also
als Wiedereinfuehrung der Sklaverei?

--
Dr. Juergen Hannappel          http://lisa2.physik.uni-bonn.de/~hannappe
mailto: snipped-for-privacy@physik.uni-bonn.de  Phone: +49 228 73 2447 FAX ... 7869
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Art of Electronics / Schule der Elektronik

 >* Bewetterung ( Klimaanlage )

Also zumindest im Ruhrgebiet ist der Begriff aber bekannt. :-)

Olaf


--
D.i.e.s.S. (K.)

Site Timeline