Fragen zu "The Art of Electronics" von "Horowitz/Hill"

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo.

In der FAQ zu dieser Gruppe ist immer wieder die Rede von dem Buch
"The Art of Electronics" von "Horowitz/Hill".

Da es dieses Buch natürlich in keiner Buchhandlung zur Ansicht gibt
und auch ziemlich teuer ist (ob der Preis angemessen ist steht nicht
zur Debatte) habe ich dazu ein paar Fragen.

Das Buch gilt als sehr kompakt und praxisbezogen.
Ich habe z.B. zu Hause von "Dieter Nührman" "Das große Werkbuch Elektronik"
mit vielen Tabellen und Diagrammen und eben der praxisbezogenen Berechnung
von Schaltungen. Aber nun so praxisbezogen, dass meist gar nicht mehr
beschrieben wird wie die einzelnen Schaltungen funktionieren, oder
wofür sie geeignet sind, sondern nur noch wie die Bauteile berechnet
werden. Wie ist das bei "The Art of Electronics" ?

Den "Nührman" finde ich z.B sehr unübersichtlich bzgl. unendlich vieler
Querverweise in der Art "..siehe Abbbildung S-1.2.1-2a..".
Wie ist das bei "The Art of Electronics" ?

Ich bin in dem Sinne ein Anfänger, sondern habe mal "Eletronik und Informatik"
(mit Erfolg) studiert. Ist jetzt schon 10 Jahre her und ich bin im Beruf
in der Softwareecke gelandet. Möchte mich nun aber privat ein bisschen
mit der Schaltungsentwicklung beschäftigen. Ist "The Art of Electronics"
Eurer Meinung nach dafür geeignet ?

Ich möchte halt ein Buch, das versucht ein Gefühl dafür zu vermitteln
selbst Schaltungen zu entwerfen/verbessern/verstehen und nicht dazu
gut ist irgendwas nachzubauen.

Danke Euch
Toni

Re: Fragen zu "The Art of Electronics" von "Horowitz/Hill"

Quoted text here. Click to load it

Schon mal ein paar Bibliotheken abgeklappert? In Hamburg z.B. kriegst Du20%
es sogar in den F6%ffentlichen BFC%cherhallen; ansonsten sollte jede20%
Unibibliothek das Buch haben.20%

Quoted text here. Click to load it

AoE ist gleichermaDF%en Lehr- und Nachschlagewerk, dementsprechend gut20%
sind die Beschreibungen. Wenn (!) man genFC%gend Zeit hat, kann man das20%
Buch praktisch ohne Vorkenntnisse (von der Schulmathematik abgesehen)20%
von vorne bis hinten durchlesen -- und verstehen.

Von NFC%hrmann kenne ich nur das "kleine Werkbuch" -- und das ist der20%
letzte Schrott.

Quoted text here. Click to load it

Querverweise gibt's natFC%rlich immer. Aber deren Zahl ist nicht nur20%
endlich, sondern sogar verhE4%ltnismE4%DFig klein.20%

Quoted text here. Click to load it

Eindeutig.20%

Quoted text here. Click to load it

Dann bist Du bei HH richtig.20%

GruDF%,20%
Michael

Re: Fragen zu "The Art of Electronics" von "Horowitz/Hill"
Quoted text here. Click to load it

Also ich habe mein Exemplar in Frankfurt/Main in einer Fachbuchhandlung
am Roemer entdeckt, durchgeblaettert und dann gleich gekauft.  Der
Laden heisst "Staak & Beirich" und ist auf jeden Fall einen Besuch
wert (die interessanten Buecher stehen im Untergeschoss hinten links
und Rueckwand).

Re: Fragen zu "The Art of Electronics" von "Horowitz/Hill"
Ich bin vom AoE Buch restlos begeistert, weil es in einer sonst nirgends zu
findenen weise pragmatisch und praxisbezogen *erklärt* (letzteres wird in
vielen Fachbüchern lieber mit nichtssagenden Formeln ersetzt).

Aber leider ist es auch schon sehr alt, aus den 80ern soviel ich weiß. Warum es
davon keine neu Auflage gibt ist mir schleierhaft. Zur Folge hat es, dass das
Buch schwierig zu bekommen wird. In DE findet man hier und da noch ein
Einzelexemplar (z.B. bei Mayersche), aber selbst in großen US-Buchläden muss
man suchen gehen.

Das ich kein einziges 2. allgemeines Fachbuch derartiger Qualität kenne spricht
entweder für die armselige Fachbuchkultur oder für den armseligen Vertrieb (wie
bei AoE). (Oder für meinen armseligen Kenntnisstand, sofern zutreffend bitte
belehrt mich)

Moritz

Re: Fragen zu "The Art of Electronics" von "Horowitz/Hill"

Quoted text here. Click to load it

Zweite Auflage von 1989, die dritte Auflage kommt im März 2004
(htttp://www.amazon.com). Da habe ich aber schon diverse andere Termine
gelesen. Also ist des Rätsels Lösung, daß die Autoren nicht fertig werden.

 Jan-Hinnerk


Re: Fragen zu "The Art of Electronics" von "Horowitz/Hill"
Quoted text here. Click to load it

Wo hast du das denn da gelesen? Ich habs nicht gefunden. Eine neue Aufflage wär
schon eine feine Sache...

Moritz

Re: Fragen zu "The Art of Electronics" von "Horowitz/Hill"
Quoted text here. Click to load it
Ich wohne auf dem Lande ?
Das liegt zwar in der Nähe von mehreren Grossstaedten.
Wenn ich hier erst mit dem Auto rumfahre um mir das Buch
anzugucken, dann kostet das das Gleiche als wenn ich es
gleich kaufe.

Gruss
Toni

Site Timeline