anderes Netzteil verwenden

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallochen!

Ich hab mir eine Canon PowerShot zugelegt und will die nun an einem Netzteil
betreiben. Laut Aufschrift will sie 4.3V haben. Was ich gesehen habe, bietet
aber nicht mal Canon selber so ne krumme Zahl an.
Ich hab hier noch so ein Multinetzeil, das mir auch 4.5V geben kann, nur
stelle ich mir die Frage, ob der Spannungsunterschied nicht doch etwas
ausmachen kann, wenn sie das extra draufschreiben... es sind aber keine
Lithium-Akkus verbaut. Es wird wahrscheinlich auch nur die Kamera damit
betrieben (also keine Akkus geladen), da 4 Akkus enthalten sind und die
Spannung also zu gering w├Ąre zum Laden.
Pers├Ânlich w├╝rde ich ja vermuten, dass 0.2V im Vergleich zu 4.3V nicht so
viel ausmachen werden, aber ein Meister des Fachs bin ich nun auch nicht...

Mit welcher Sicherheit kann ich denn Eurer Meinung nach davon ausgehen, dass
ich auch ein 4.5V Netzteil (geregelt nat├╝rlich) verwenden kann?

Danke f├╝r Eure Meinung

Frans





Re: anderes Netzteil verwenden

Quoted text here. Click to load it

Warum nimmst du dann nicht einfach das dazugeh├Ârige, bzw. ein dazu
identisches Netzteil?

Gru├č Lars

Re: anderes Netzteil verwenden

Quoted text here. Click to load it
Netzteil
bietet

steht in dem Quoting mit drin... 4.3V ist keine besonders h├Ąufig auftretende
Spannung. Und bei Canon habe ich kein dazugeh├Âriges Netzteil entdeckt.
Quoted text here. Click to load it

Frans



Re: anderes Netzteil verwenden

Quoted text here. Click to load it

Dann frag bei Canon nach, welches Netzteil man dazu nehmen soll! Ich
vermute, ein geregeltes 4,5V.

Gru├č Lars

Re: anderes Netzteil verwenden
Quoted text here. Click to load it

Auch hier wuerde ein 7805 oder 78S05 mit nachgeschalteter Si-Diode
(1N4001 wenn max 1A fliessen) reichen. Da kommen dann
entweder 4.4 oder 4.3V raus.

 Gerrit

Re: anderes Netzteil verwenden
Quoted text here. Click to load it
Netzteil
bietet
nur
keine
damit
die
so
nicht...
ausgehen, dass

Die  Angaben von Canon sind wohl eher zur Irref├╝hrung gedacht, meine
Canon A40 arbeitet auch angeblich mit 4,3V-Netzteil.
Wenn man diese Spannung tats├Ąchlich benutzt, l├Ą├čt sich die Kamera nicht
mal einschalten.
Die unterste Spannung mit der die Kamera tats├Ąchlich arbeitet, habe ich
mit 5V ermittelt und dann ein geregeltes Netzteil (1,5A) von Pollin zu
1,50 Euro mit einem passenden Stecker versehen, und gut ist.
MfG
Dieter


Re: anderes Netzteil verwenden
"Frans F├╝rst" schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Ungew├Âhnlich, dass Canon eine Buchse vorsieht und dann kein (teures)
Netzteil dazu verkauft.
Bevor du dir Gedanken ├╝ber ein anderes NT machst solltest du mal die
Stromaufnahme messen, die ist bei Digicams nicht selten um die 2A (in
Spitzen!).


Gru├č Dieter

Re: anderes Netzteil verwenden
Quoted text here. Click to load it
Beachte, ob die Canon mit den Netzteil auch ihren Akku laden kann.
4.3V klingt stark nach der Klemmspannung einer LiIon-Zelle (+ Verluste
am Schalttransi), aber ich weiss es nicht.
Solche Geraete (in der
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de /
unter "Wie baue ich mit ein Lade-Netzteil f├╝r mein Handy bzw. Notebook ?"
beschrieben)
brauchen ein Netzteil mit einer HOEHEREN Spannung (6V oder 9V waeren
meist kein Problem), die jedoch STROMBEGRENZT sind, also z.B. ab
1A mit der Spannung runter gehen.
Begrenzt das Netzteil den Strom nicht, kann die Canon kaputt gehen.
Es nuetzt auch nichts, wenn man die Spannung 'ausprobiert', weil sie
ift von Temperatur und Akkuladezustand abhaengt, also es gar nicht
immer dieselbe Spannung tut.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: anderes Netzteil verwenden
Quoted text here. Click to load it

Oh Mann, nach dem ich eher die Antworten der anderen als die Frage gelesen habe,
hab ich ganz uebersehen, das Frans schon die Moeglichkeit (Ladung von LiIon)
ausgeschlossen hat...
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
anderes Netzteil: AC-Modem mit DC betreiben?
Hallo,

auch ich w├╝rde gerne ein anderes Netzteil verwenden. Ich hab hier n├Ąmlich
noch ein Modem mit kaputtem Netzteil.
Das Modem l├Ąuft mit 9V _AC_ (gar nicht einfach zu kaufen sowas) und ich habe
hier noch eine "universal" DC Wandwarze.
Auf den ersten Blick (ins Modem) w├╝rde ich sagen, dass die Spannung im Modem
sowieso gleichgerichtet wird, also m├╝ssten 12V DC eingentlich auch ok
sein...

Aber: Irgendjemand wird sich bei dem Wechselstrom wohl was gedacht haben.
Oder laufen die Modems (alle die ich kenne) nur aus Tradition mit 9V AC?

Nat├╝rlich k├Ânnte ich jetzt die Wallwart umbauen... aber ich w├╝sste doch
gerne, warum die Teile immer mit Wechselspannung versorgt werden.

MfG Bernd

PS: Tip für alle Toner-Transfer-Ätzer: bei R*ssmann gibts gerade einen
Platinentauglichen A4 Laminator mit beheizten Rollen f├╝r 25 Euronen.


Re: anderes Netzteil: AC-Modem mit DC betreiben?
Quoted text here. Click to load it
Nein, es werden -15V und +15V draus gemacht, mach das mal mit DC....

Quoted text here. Click to load it

mach's.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: anderes Netzteil: AC-Modem mit DC betreiben?


Quoted text here. Click to load it
Modem

Ah. Danke. F├╝r die RS232 Pegel nehme ich an?
Oder auch noch f├╝r das Fernsprechnetz?

MfG Bernd


Re: anderes Netzteil: AC-Modem mit DC betreiben?
Quoted text here. Click to load it
im
ok

RS232

Henry


--

----------------------------------------------------------------------
snail mail : Henry Koplien                             \|/
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: anderes Netzteil: AC-Modem mit DC betreiben?
Quoted text here. Click to load it
 
Hallo Bernd,

bei Pollin gibt es einige AC-Netzteile im Angebot, eines mit 10,5 AC
halte ich hier f├╝r ein Modem mit AC-Betrieb evtl. gerade noch f├╝r
geeignet sofern die gleichgerichtete Spannung noch nicht zu hoch ist
(evtl. kann man das Modem ja zuvor ├Âffnen und die technischen Daten der
Bauteile kontrollieren oder 2 Belastungswiderstande und/oder Zenerdioden
einbauen um die Leerlaufspannung passend zu begrenzen).  AC-Netzteile
werden ├Âfters mal f├╝r Modems verwendet, weil man damit einfach die
Dualspannung (+-15 V IIRC) f├╝r RS-232 erzeugen und dennoch eine
zweipolige Standardbuchse verwenden kann. Die n├Ąchste L├Âsung w├Ąre, ein
Standardnetzteil mit geeigneter Spannung und verschraubtem Geh├Ąuse zu
├Âffnen und die Gleichrichter, Elkos, Spannungsregler u.├ä. zu entfernen.

AC-Netzteile k├Ânnen allerdings auch gef├Ąhrlich sein wenn man die in ein
DC-Ger├Ąt einsteckt.

HTH


Bernd Mayer
--
Monopole haben nicht nur Vorteile

Site Timeline