Z-Dioden-Spannung gesucht

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hi,

seit ein paar Jahren bin ich stolzer Besitzer ;-) eines

auch schon 2-3 x genutzt ...



Z-Diode unbekannter Spannung:

<
http://www.bilder-hochladen.net/files/big/12b4-do-d18f.jpg

(einmal ohne, einmal mit Blitz)

Ich habe jetzt erst einmal eine 12-V-Z-Diode eingebaut; mit der

wieder eine Diode mit der vorgesehenen Spannung.




<
http://www.bilder-hochladen.net/files/12b4-dr-f770.jpg





aufgrund sonstigen Wissens die Z-Spannung nennen?



Reinhard

Re: Z-Dioden-Spannung gesucht

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

des 220uF Elkos hast du uns nicht verraten. Die Z-Diode

Strom von 40mA dauerhaft aushalten, was bei 500mW Dioden
maximal 12V bedeutet, bei 1.3W Dioden problemlos die 24V
durchsteht.
Meiner Meinung nach bist du mit der 12V Z-Diode auf der
sicheren Seite, falls du eine mit 1.3W verwendet hast.


Einsteckmoment fliessen bis 3.2A.
Das ist auch das Problem, weswegen die Diode wohl kaputt
ist, der 100 Ohm Widerstand ist sehr klein, wenn man dort
einen 1k Widerstand mit 2W (langlebiger mit 5W) einbauen

tun. So sind die halt, die Kondensatornetzteile, vor allem
bei Rundstuersignalen und mit Oberwellen verseuchtem Netz
fliesst erheblich mehr Strom und die Teile sind zu knapp

--  
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://www.oocities.com/mwinterhoff/
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Z-Dioden-Spannung gesucht
Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it



Low-Drop Typ.

eine 9V nehmen...

Gruss Chregu  



Re: Z-Dioden-Spannung gesucht
On 24.05.14 16.13, MaWin wrote:
Quoted text here. Click to load it





Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


Oder der Diode einen Leistungstransistor huckepack verpassen. Der kann  
den Strom besser ab.

             |
      +------*
      |      |
     ---     |
     / \     |
     ---     |
      |   | /
      +---|< NPN
          | \
             |

Einen BD238 oder so hat man eher in der Grabbelkiste als eine passend  
starke Z-Diode.


Marcel

Re: Z-Dioden-Spannung gesucht

Quoted text here. Click to load it




[...]
Quoted text here. Click to load it




Ciao

Reinhard

Re: Z-Dioden-Spannung gesucht
MaWin schrieb:

[...]

Quoted text here. Click to load it


Datenblatt des Reglers vorlag, wollte ich wg. dessen Max-Input von 24
V mit 12 V auf "Nummer sicher" gehen.

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it






Quoted text here. Click to load it




Quoted text here. Click to load it


Tja, in der originalen Applikation sind da ein Kondensator 235 nF in
Reihe mit einem 1-kOhm-Widerstand vorgesehen; ob dabei aber auch
schon die Versorgung des Microcontrollers (und des EEPROMs)


<http://www.cirrus.com/en/pubs/proDatasheet/CS5460A_F5.pdf

Es dankt


Reinhard

Re: Z-Dioden-Spannung gesucht
Reinhard Zwirner wrote:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


Verlustleistung nicht nur in ihr, sondern auch im Spannungsregler HT7150.



darunter.






Site Timeline