Videoformat / SAA7111A

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Moin!

Normales PAL hat 576 sichtbare Zeilen, was bei einem Seitenverhältnis
von 4:3 exakt 768 Spalten entspricht.

Hingegen gibt der "SAA7111A Enhanced Video Input Processor"
http://www.semiconductors.philips.com/acrobat/datasheets/SAA7111A_4.pdf
nur 720 Pixel pro Zeile aus, mit einer Pixelfrequenz von 13,5MHz.

Das wirft nun folgende Fragen auf:
Geben 720x540 quadratische Pixel ein geometrisch korrektes 4:3 Bild?
Oder müsste man hierzu 720x576 mittels rechteckiger Pixel stauchen?
Kommt in 720/13,5MHz = 53,33µs der komplette sichtbare Teil einer
Zeile vom TV-Sender / aus einem standard DVD-Player? Oder nur ein
Ausschnitt?

Gruß,
Michael.

Re: Videoformat / SAA7111A
Okay, ist alles etwas konfus, drum frag ich mal konkreter:

Nehmen wir mal an, die Mehrzahl in Deutschland ausgestrahlter
Sendungen und in Deutschland verkaufter DVDs und -Player sind auf die
Darstellung auf normalen 4:3 Fernsehern optimiert, und betrachten
darum einfach den üblichen Fernseher:

- wieviele Zeilen ist das dargestellte Bild normalerweise hoch?
- wieviele µs ist das dargestellte Bild normalerweise breit?

Gruß,
Michael.

Re: Videoformat / SAA7111A

Quoted text here. Click to load it

576 sichtbare Zeilen. Davon verschwinden allerdings bis zu 10% im
overscan, "materialisieren" also außerhalb des sichtbaren Bereiches der
Bildröhre.

Quoted text here. Click to load it

64µs Zeilendauer -12,05µs Sync/Blank +-0,25µs Toleranz.

Der sichtbare Teil der Zeile dauert also zwischen 51,7 und 52,2µs.

Auch davon spielen sich aber wieder bis zu 10% außerhalb des sichtbaren
Bereiches der Bildröhre ab.

...

Übrigens ist mir dein gedankliches Problem mit den 720 Pixeln nicht so
ganz klar. Das analoge PAL-Signal kennt naturgemäß keine Unterteilung in
Pixel.
Die Pixelzahl beim Sampeln ist für das Bildratio völlig unwichtig,
solange du mit demselben Pixeltakt ausgibst, mit dem du auch einliest,
wird das Ratio immer stimmen.
Das einzige, was von der Pixelzahl abhängig ist, ist die Auflösung und
damit letztlich die Schärfe des Bildes.


Re: Videoformat / SAA7111A

Hi!

Quoted text here. Click to load it

Hm, also gehen wir mal von 576 aus.


Quoted text here. Click to load it

Gehen wir von 51,95µs aus. Bei 13,5MHz samplingfrequenz wären das 701
Pixel. Schon wieder eine neue Zahl.


Quoted text here. Click to load it

Der SAA7111A hat A/D-Wandler, die mit einem nicht einstellbaren Takt
von 13,5MHz samplen. Damit haben wir dann ganz klar Pixel, nämlich von
74,074ns.

Quoted text here. Click to load it

Dummerweise möchte ich es auf einem LCD ausgeben. Da sind die Pixel
quadratisch, ganz unabhängig vom Pixeltakt.

Gruß,
Michael.

Re: Videoformat / SAA7111A

Quoted text here. Click to load it

Dann hilft leider nur resamplen. Die Pixel sind bei 720x576 nunmal eben
nicht quadratisch.


Re: Videoformat / SAA7111A

Hi!

Quoted text here. Click to load it

Oder ein anderes IC geben. Leider ist die Auswahl mit RGB out sehr
beschränkt, von Verfügbarkeit mal ganz zu schweigen. Und am dollsten
ist, wenn was passt und in "full production" ist, aber noch nichtmal
ein Datenblatt verfügbar.

Quoted text here. Click to load it

Bei welcher Auflösung, bzw. bei welchem Pixeltakt wären sie denn
quadratisch?

Gruß,
Michael.

Re: Videoformat / SAA7111A


Quoted text here. Click to load it

Das ist doch kinderleicht auszurechnen.

Bildseitenverhältnis ist 4:3, Zeilen haben wir 576. 576*4/3 ergibt 768.
768 Pixel auf 52µs macht ca. 6,77E-8 s/Pixel, der Kehrwert davon ist der
Pixeltakt. Ca. 14,77 MHz.


Re: Videoformat / SAA7111A

Hi..

Quoted text here. Click to load it

Theoretisch ja... Die Frage ist, ob man wirklich davon _ausgehen_
kann, daß:

Quoted text here. Click to load it

Ich hab mal google angeworfen und diesen Text hier überflogen:
http://www.slashcam.de/artikel/Grundlagen/Pixelverhaeltnisse_und_woher_sie_kommen.html

Dort steht was von Angleichung NTSC/PAL und von
- 768 in 52µs (wie Du schreibst)
- 720 in 53.33µs (das macht der SAA)
- 702 in 52µs (gleiche Frequenz wie 720/53.33µs)

Ich werds mir nochmal genauer anschauen, allerdings hab ich so das
Gefühl, das einzige, was mir der Text sagen will, ist, daß daß man
eigentlich von gar nix mehr ausgehen kann :-)

Gruß,
Michael.

Re: Videoformat / SAA7111A

Quoted text here. Click to load it

PixelRatio der entstehenden Pixel ist 1:1 (Quadrate, also genau das, was
du brauchst).

Quoted text here. Click to load it

PixelRatio der entstehenden Pixel ist 1:1,094. Also kleine Rechtecke.
Wenn du die Pixel auf einem Quadratraster wie deinem LCD abbildest,
haben die Leute Köppe wie die Coneheads.  

Den Effekt kannst du schonmal vorgucken, indem du DV-Material ohne
Korrektur des AspectRatio auf dem PC anschaust. Genauso würde das dann
bei dir aussehen.


Re: Videoformat / SAA7111A

Moin!

Quoted text here. Click to load it

Betrifft das dann nur die Produktion?

Quoted text here. Click to load it




Hat 720 bzw 702 dann überhaupt eine praktische Bedeutung für
Endgeräte? Mich wundert ein wenig, daß alle video decoder das
unterstützen, dafür kaum welche 720. Hat das was mit der chroma-
Demodulation zu tun?

Gruß,
Michael.

Re: Videoformat / SAA7111A
On Sun, 15 Feb 2004 19:49:40 +0100, Michael Eggert

Nachtrag:

[Video A/D-Wandler mit FBAS und Y/C Eingang]

Quoted text here. Click to load it

Wollte doch nochmal nachschieben, was ich bislang so gefunden hab...


Analog Devices:

ADV 7400/7402
- hat RGB out
- die einzige Information zu den Teilen besteht aus bunten Bildern.

ADV 7183/7185
- nur Y/C out


Fairchild Semi:

TMC 22153A
- hat RGB out
- kostet satte $135 *ächz*


Philips:

SAA 7110
- nur Y/C out

SAA 7111A
- 720 samples/53.33µs unveränderlich

SAA 7113H
- nur Y/C out

SAF 7113
- nur Y/C out

SAA 7114H
- nur Y/C out

SAA 7115
- The information on this product can be found on this page. There is
  no datasheet with additional information available.

SAA 7118E
- nur Y/C out


Tjo das wars im wesentlichen... sollte jemand noch ne Idee haben, was
für ICs in Frage kämen, würde ich mich sehr freuen.

Gruß,
Michael.

Re: Videoformat / SAA7111A
Am Mon, 16 Feb 2004 00:07:35 +0100 schrieb Michael Eggert

Quoted text here. Click to load it

Ein wenig overdressed aber machen kann man das damit auch, Micronas VCT
38xx

Gruß
Wolf

Re: Videoformat / SAA7111A
On Mon, 16 Feb 2004 00:54:00 +0100, Wolf-Ruediger Juergens

Hallöchen...

Quoted text here. Click to load it


Aah, dankefein. Hab zwar den A/D-Wandler-Ausgang beim VCT noch nicht
gefunden, aber Micronas hat ja auch noch andere ICs. Werd ich gleich
mal schauen.

Gruß,
Michael.

Site Timeline