uC mit 1.5 V? - Page 2

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Re: uC mit 1.5 V?

"Martin Schönegg" schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Ich bin zwar nicht der OP, aber trotzdem:
Jau, meine letzte Armbanduhr hat einen, so 2x3mm, ist nämlich
mit EL-Beleuchtung.

Ich habe aber schon öfter Schaltungen gesehen, die den Piezo
über einen primitivst-Spannungswandler ansteuern.
(So a la 'Joule Thief')
Auch in Armband-Uhren, da aber teilweise nur Spule parallel zum
Piezo, und den Abschaltimpuls genutzt.

Michael.



Re: uC mit 1.5 V?
Quoted text here. Click to load it

Falls Du mit den "1.5V" auf eine Mignon/Micro Batterie abzielst,
musst Du Dir vor Augen halten dass diese im Laufe der Lebenszeit
auch Spannung verlieren.  Die meisten Geraete rechnen mit 0.9V
oder 0.8V als Abschaltspannung, um die Batterie etwa 80-90% zu
leeren.

Controller fuer 1.5V (nicht 0.8V!) kenne ich konkret keine, aber
die heissesten Kandidaten sind die MSP430 Reihe von TI und die
ACE Reihe von Fairchild.

Marc

Re: uC mit 1.5 V?
snipped-for-privacy@hotmail.com (jetmarc) wrote in

Quoted text here. Click to load it

TI entwickelt schon an einem Controller mit integriertem DC/DC-Wandler auf
MSP430-Basis. Der hat halt den Kondensatorwandler on chip und läuft auch
mit einer Zelle.

Gruss
Gunther

Re: uC mit 1.5 V?

Quoted text here. Click to load it

Hast du da ne Quelle?

M.
--
Bitte auf snipped-for-privacy@pentax.boerde.de antworten.

Re: uC mit 1.5 V?

Quoted text here. Click to load it

Wurde beim letzten TI-Seminar erzählt. Könnte der 427er sein. Ich habe es
nicht mehr richtig in Erinnerung, könnte aber nochmal nachfragen.

Grüsse
Gunther

Site Timeline