Thyristor-Drehzahlregler

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo NG,

ich vor kurzem zufällig auf diesen Artikel gestoßen:

http://www.interface-business.de/~j/drehzahlregler-2.gif

Dort heißt es, dass diese Schaltung zur Drehzahlregelung von
Bohrmaschinen (normalerweise ja Universalmotoren) verwendet werden
könne. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann wird in den
Stromflusspausen die drehzahlproportionale Gegen-EMK des Motors
gemessen und anhand dessen über die Zündung des Thyristors
entschieden.

Ich stelle mir nun die Frage:
Funktioniert die Schaltung nur an permanenterregten Motoren oder
reicht für die Gegen-EMK auch der Remanenzfluss einer normalen
Reihenschlussmaschine aus?

Danke!

Gruß,
Matthias

Re: Thyristor-Drehzahlregler
Quoted text here. Click to load it

Reicht aus, allerdings muss die Regelkennlinie an den jeweiligen
Motor angepasst werden, was einem Bohrmaschinenhersteller natürlich
nicht soviel Mühe macht wie einem Hobbyelektroniker.
Die Idee an sich ist ein alter Hut, es gibt zahlreiche Trickschaltungen
dafür und auch fertige IC's von den üblichen Verdächtigen.


Re: Thyristor-Drehzahlregler
Erik Hermann schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Die sind auch leichter an einen bestimmten Motor anpassbar. Siehe U2008B
und U2010B, früher von Telefunken, heute bei Atmel.


Gruß Dieter

Re: Thyristor-Drehzahlregler
Quoted text here. Click to load it
Bohrmaschine. Siehe
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de /
F.25. Motoren & Dimmer
http://www.semiconductors.philips.com/acrobat/applicationnotes/appchp6.pdf
8(c)
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Thyristor-Drehzahlregler
snipped-for-privacy@web.de (Matthias Baur) schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Ich habe diese Schaltung übrigens nie selbst vernünftig zum Laufen
bekommen.  Wenn Du die -2 in der URL durch eine -1 ersetzt, hast Du
aber die Regelung der alten DDR-,,Multimax'' (HBM 250/2), die hat
zumindest in dieser Form mit einer normalen Reihenschlußmaschine
gearbeitet und die Regelung ist vergleichsweise sehr gut, man kann mit
der Maschine noch mit wenigen U/min Gewinde schneiden bei immer noch
anständigem Drehmoment.  Allerdings hat Holm Tiffe die Multimax-
Regelung mal versucht auf eine andere Maschine anzuwenden, da kommst
Du dann auf das Problem, das Dir die anderen hier schon beschrieben
haben: die Abstimmung der Parameter auf den Motor ist notwendig.

--
Jörg Wunsch

"Verwende Perl. Shell will man können, dann aber nicht verwenden."
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.

Site Timeline