Suche Counter/Timer

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

für einen Schrittmotorcontroller suche ich einen 16 Bit Counter/Timer. Momentan
mache ich das mit einem Atmel Mega32, klappt auch für das Platinenbohren mit
Excellon prima.
Für Fräsen würde ich gerne aufgrund der Genauigkeit externe Counter verwenden,
der Mega32 hat leider nur 2 8 und einen 16 Bit Counter. Mit den 8 Bit Countern
bekomme ich es nicht genau hin einen korrekten Takt zu erzeugen da ich die Time
MOD 256 Takte separat zählen muss. (und die Interrupts der andern Timer und der
RS232 auch Ungenauigkeiten erzeugen)

Soetwas wie ein 8254 der mit 16 MHz läüft währe schon ok.

Habe schon daran gedacht das mit CPLD's/FPGA's zu machen, muss mich da aber
erst mal einarbeiten. Ich denke aber das wird zu teuer da ich für 3 Timer ja
mindestens 6, optional 12 16 Bit Register benötige (Optimal währe pro Counter
1x der Counter, 1x Max/Reset (Setzt auch den Step-Impuls), 1x off (Clear Step
Impuls) und 1x anzahl Steps)
So ein 72 Macrocells Xilinx 95xx währe schon im Budget, denke aber nicht dass
der ausreichen wird.

(und das möglichst auch in Gehäusen die ich noch verarbeiten kann, d.h. kein BGA)

Klar, ich könnte ich auch separate Atmels (z.B. einen Mega8) mit 16 Bit Timern
für jeden einzelnen Motor verwenden, ich möchte aber gerne eine einfachere (und
günstigere) Möglichkeit finden.


Re: Suche Counter/Timer
Quoted text here. Click to load it
Time ? Takt ? Zaehlen ? Was ist dein Problem ?
Eine vollstaendige Schrittmotorsteuerung waere so was wie
www.trinamic.com TMC428, TMC406 oder TMC453.
Ja, da sind durchaus Zaehler und PWM und sonstwas drin,
aber mir leuchtet nicht so ganz ein, wie du das mit einem
schnelleren 8254 erschlagen willst.
Wenn man nicht fertige Chips nimmt (gibt's natuerlich auch
von anderen Herstellern) macht man so was im Mikrocontroller,
und auch dazu haben viele Microcontrollerhersteller AppNotes,
Mitsubishi faellt mir dazu ein.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Suche Counter/Timer
Hallo MaWin!

Quoted text here. Click to load it

Die Chips von Trinamic sind aber nicht für CNC-Anwendungen geeignet, wo
man z.B. auch mal einen Kreis abfahren will. Es sei denn, da hätte sich
in den letzten 12-18 Monaten deutlich was getan...

Will Trinamic eigentlich immernoch, das man sich registriert, bevor man
von denen Datenblätter ziehen kann? Reichlich antiquiertes vorgehen
finde ich...

Gruß
Thorsten
--
Kunst kommt aber von 'können',
nicht von 'kennst du schon den neuesten trick?'
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Suche Counter/Timer

Quoted text here. Click to load it


Wieso nicht?



Re: Suche Counter/Timer
Hallo Tobias!

Quoted text here. Click to load it

Weil man auf einer Kreisbahn (Elipse,...) kontinuierlich die
Geschwindigkeit ändern muß. Abgesehen davon ist es doch wohl auch keine
echte Herausvorderung, die Takterzeugung für die Motoren direkt in dem
uC zu machen, den man i.d.R. sowieso benötigt. Dafür spart man dann
30-40 EUR für den Trinamic-Chip.

Gruß
Thorsten
--
Kunst kommt aber von 'können',
nicht von 'kennst du schon den neuesten trick?'
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Suche Counter/Timer
Hmm
meinst Du das geht, wenn man jedem einzelnen Trinamic einen eigenen Atmel
spendiert
der dann die Schritte erzeugt?

Gruß

   Tobi




Re: Suche Counter/Timer
Hallo Tobias!

Quoted text here. Click to load it

Auf was bezieht sich deine Frage genau? In diesem Fall wäre ein Quoting
angebracht gewesen.

Ich meine, das man eine (Kreis)-Bahn besser mit nur einem uC (für alle
Achsen) erzeugt und auch die Takte direkt ausgibt. Ob die Endstufe dann
von Trinamic oder von ST kommt, ist für die Funktion belanglos.

Gruß
Thorsten
--
Kunst kommt aber von 'können',
nicht von 'kennst du schon den neuesten trick?'
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Suche Counter/Timer
Hi
alles klar.
Es ging nur darum ob ich die Trinamics nehmen kann.
Wollte vielleicht mal versuchen CNC Player mit trinamics als
HW Stufe testweise an 3 Motoren anzuschliessen.

Gruß
  Tobi

Quoted text here. Click to load it
Atmel



Re: Suche Counter/Timer
Hi,

 >macht man so was im Mikrocontroller..
Habe ich doch schon, es geht mir nur darum 3 vom Interruptsystem des
Microcontrollers lösgelöste konstante Taktfrequenzen zu erzeugen.

Es geht nur um den genauen Takt, nicht um ansteuerung von Motoren. Durch die
verschiedenen Interruptquellen und die Beschränkung auf 2 8 und einen 16 Bit
Timer geht es mit dem Atmega32 halt nicht genau, es läuft, ist mir aber nicht
genau genug.

MaWin wrote:

Quoted text here. Click to load it


Re: Suche Counter/Timer
Armin Diehl schrieb:
....
Quoted text here. Click to load it
BGA)
Quoted text here. Click to load it
108 Makrozellen bekommst du noch im PLCC
Webpack kann für XC95xx auch ABEL HDL, da bist du rel.rasch drin und
kannst dir dann wirklich deine Lösung nach Maß basteln

mfg  Bertram


--

Bertram Geiger,  Graz - AUSTRIA
Private Mail: remove the letters "b a d" from my reply address


Re: Suche Counter/Timer
Bertram Geiger schrieb:
Quoted text here. Click to load it
80C515  /535  3 16bit Counter u.v.m.


Re: Suche Counter/Timer
Quoted text here. Click to load it
Nimm halt was modernes das ohne externe Komponenten auskommt z.b.
at89s8252 oder nachfolger.

Leider ist bei beiden  T2 100% 16 bit. T0 und T1 sind zwar auch 16 Bit aber
ohne Autoreload. Ausserdem laufen sie nur auf Oszilatoerfreq./12.

Dafür hätte der 515 Compare und Capture.

Ich denke daß OP damit aber nicht glücklich wird, da durch die Kommunikation
der uP's das Timing auch verschliffen wird.

Wenns wirklich so genau gehen soll würde ich einen AT89c2051 oder kleinen AVR
pro Kanal verwenden.

--
MFG Gernot

Site Timeline