Sockel für SMDs?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo!

Ich hatte vor kurzem gefragt, wie man am günstigsten Daten vom UART eines
AVR in den USB von einem PC reinbekommt und habe als Antwort den FT232BM
(http://www.ftdichip.com /) vorgeschlagen bekommen.
Den Chip gibts leider nur in der SMD-Variante, was für mich recht ungünstig
ist, da ich gerade wild auf Lochrasterplatinen rumlöte und mir für den Chip
nun ein extra SMD-Ausprobier-Board zulegen müsste (der dann auch nur von
diesem Chip bewohnt wird).
Daher wende ich mich nochmal an Euch: gibt es zu diesem Chip eine
DIP-Alternative? Er bräuchte eigentlich auch nur UART -> USB zu
beherrschen - der FT232BM ist ja ein echtes Multitalent..
Oder wenn nun nichts an diesem Chip vorbeiführt - gibt es dann eine nicht
ganz so wurstige Methode, einen SMD-Chip mit einer Lochrasterplatine zu
verheiraten? Der Chip ist quadratisch und hat 32 Pins...

Danke für Eure Unterstützung

Frans



Re: Sockel =?iso-8859-1?Q?f=FCr?= SMDs?
"Frans Fürst" schrieb:
Quoted text here. Click to load it
SOxx Gehäuse passen auch auf normale Lochrasterplatinen, wenn man die
Pads mit dem Skalpell (Teppichmesser) teilt. Quadratisch und 32pin kann
von µBGA bis PLCC alles sein...

Martin

Re: Sockel =?ISO-8859-1?Q?f=FCr?= SMDs?
Moin Martin,

Quoted text here. Click to load it

Es gab wohl mal ne AppNote mit nem alten Cypress 63001. Den gibts auch in
DIL. Aber ist keine wirklich Alternative zum FT232

Quoted text here. Click to load it

Selber ne Platine ätzen?
Das muss man auch mal gemacht haben :o))

Quoted text here. Click to load it

Ja, geht ganz gut bei 1.27 mm pitch.

Quoted text here. Click to load it

Die FT2xx sind im QFP Gehäuse 0.8 mm pitch, da ist das schon schwieriger.

Grüsse
  Robert

Re: Sockel für SMDs?
Hi!

Quoted text here. Click to load it

Ich habe in solchen Fällen immer dünne Kupferlitze aus flexiblen 230V
Kabeln genommen und an die Pins des SMD IC gelötet. Dann kannste die
Litzen schön durch die Löcher deiner Platine stecken...
Sieht zwar nicht wirklich professionell aus :-) aber hat bei mir immer
funktioniert.

Re: Sockel für SMDs?
Quoted text here. Click to load it

Es gibt z.B. beim Elektronikladen ein USB-Interfacemodul, da ist der FT232BM
drauf mit USB-B Buchse und Stiftleiste für UART Seite:
http://www.elektronikladen.de/ifmodule.html
Kostet allerdings 59,- Euro...

Gruß,
ER!K

---
LINS Technologies
http://www.lins.de




Re: Sockel für SMDs?
Von FTDI gibts doch fertige Module im DIL32 Format. Ist gleich noch die
sowieso nötige Beschaltung drauf (Quarz, Reset etc.).

Ok, selbst geht bestimmt billiger, dafür kann mans für mehrere Testaufbauteb
verwenden

HTH

Alexander





Site Timeline