Serielle EEPROMS zur FPGA-Konfiguration (xilinx Spartan II)

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo NG,

irgendwie hab ich Probleme ein serielles EEPROM zu finden mit dem sich ein
FPGA (spartan II) selbst konfigurieren kann.

Auf www.xilinx.com hab ich nur PROM Typen gefunden die für diesen Zweck
geeignet sind - Das Verwenden von PROMs will ich aber so weit wie möglich
vermeiden.

Eine Alternative wäre, den FPGA auf Slave-Modus zu schalten und mit einem µC
den FPGA dann zu konfigurieren - aber es muss ja einfacher auch gehen.

Kennt jemand _zufällig_ gut verfügbare kompatible serielle EEPROMs die ich
für diesen Zweck verwenden könnte?

Mfg
Thomas Pototschnig



Re: Serielle EEPROMS zur FPGA-Konfiguration (xilinx Spartan II)
Quoted text here. Click to load it





Die meisten Haendler in DE haben nur uralte Xilinx FPGAs und schweineteure
uralte  Konfiguartionsspeicher. Bei nuhorizon gibts es den XCF02 fuer 4.25
Dollar, die liefern auch nach DE.

Tschuess
--
Uwe Bonnes                 snipped-for-privacy@elektron.ikp.physik.tu-darmstadt.de

Institut fuer Kernphysik  Schlossgartenstrasse 9  64289 Darmstadt
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Serielle EEPROMS zur FPGA-Konfiguration (xilinx Spartan II)
Quoted text here. Click to load it

Ist deiner Meinung nach der Spartan II (noch nicht IIe) ein uralter FPGA?
Ich hab den gewählt, weil ich den XS2S50 für rund 17EUR bei www.schukat.de
kriege und er ja doch 50kGates hat, was meiner Application dicke reicht.
Außerdem reicht mir ein 144Pinner - die neuen sind meistens größer ...

Wenn du aber eine kostengünstige Alternative der neueren Bauart kennst, wäre
ich über Tipps dankbar.

Mfg
Thomas Pototschnig



Re: Serielle EEPROMS zur FPGA-Konfiguration (xilinx Spartan II)


Quoted text here. Click to load it

Nöö, ist voll OK. Auch wenn ich im professionellen Bereich heute auf
Spartan-3 zurückreifen würde (wenn ich nicht unbedingt 5V Toleranz brauche)

MfG
Falk



Re: Serielle EEPROMS zur FPGA-Konfiguration (xilinx Spartan II)
Quoted text here. Click to load it


Ein Spartan II ist nicht uralt, aber die X4 Serier

Quoted text here. Click to load it

Um ein Gefuehl fuer die Preise zu bekommen, schau doch mal auf
http://www.nuhorizons.com
Fuer 15$40 gibt es da einen Xc3S200-4TQ144C. Zusammen mit dem XCF kann sich
evt schon eine Bestellung lohnen. Spartan 3 hat mehr Speicher und Clocks als
Spartan 2 und hat Multipliziere, ist aber noch im TQFP Gehaeuse
erhaeltlich (Virtex II mit Multiplizieren gibt es nur als BGA). Aber haeufig
braucht man das ja nicht.

Tschuess

--
Uwe Bonnes                 snipped-for-privacy@elektron.ikp.physik.tu-darmstadt.de

Institut fuer Kernphysik  Schlossgartenstrasse 9  64289 Darmstadt
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Serielle EEPROMS zur FPGA-Konfiguration (xilinx Spartan II)


Quoted text here. Click to load it
µC
Quoted text here. Click to load it

Atmel hat glaub ich welche. Distri??
Man kann aber auch einen 0815 EEPROm/Flash nehmen und 3 TTL Chips (Zähler
und Schieberegister) dranhängen, damit kann man einen seriellen FPGA PROM
emulieren. Und billiger ist es auch. Brauch eben nur bissel mehr Platz

MfG
Falk




Re: Serielle EEPROMS zur FPGA-Konfiguration (xilinx Spartan II)
Am Tue, 1 Mar 2005 19:11:40 +0100 schrieb Falk Brunner  

Quoted text here. Click to load it
Hier in Wien zB Ineltek. AT17Cxxx, aber genau schauen, welche für Altera  
und/oder XILINX gehen.



--
Martin

Re: Serielle EEPROMS zur FPGA-Konfiguration (xilinx Spartan II)
Das Thema serielle Proms für Xilinx ist mit den Plattform Flashes ein für
allemal gegessen.
Für einen Spartan2 mit 50k reicht ein XCF01, kostet bei memec express /
silica ca. 2.5 oiro bei 100 Stück. Die Teile sind völlig unkompliziert und
können mit WEBPACK programmiert werden.
Leider hat Schukat die nicht, sind immer noch nicht so leicht verfügbar -
eben weil sie so gut einzusetzten sind. Da haben die Grosskunden von Xilinx
Vorrang.

Wer mag, kann ja auch ein SPI Flash verwenden, allerdings brauchts da noch
ein PLD/uC um die Signale umzusetzten. Mit der Lattice Software können die
mit dem Lattice download Kabel programmiert werden.
Braucht man eh ein Flash im System, ist ein byte oder word paralleles Flash
die beste Lösung. Dann ist auch ein PLD/uC nötig, um das FPGA zu laden.

Letztlich ist der Einsatz der Plattform Flashes am einfachsten, und man
braucht nicht selber anzufangen, einen downloader zu programmieren.

MIKE



Re: Serielle EEPROMS zur FPGA-Konfiguration (xilinx Spartan II)
Quoted text here. Click to load it

Kann über das JTAG-Interface des FPGAs gleich der XCFxx programmiert werden?

Mfg
Thomas Pototschnig
www.oxed.de



Re: Serielle EEPROMS zur FPGA-Konfiguration (xilinx Spartan II)

Quoted text here. Click to load it
werden?

Die Frage verstehe ich nicht genau.
Das FPGA und das XCFxx hat ein Jtag interface.
Man kann beide getrennt zu Steckern rausführen, oder beide Bausteine in eine
JTAG chain legen und auf einen Stecker bringen (empfohlen), das spart Pins.
Normalerweise wird nur das Flash programmiert, das dann über die Xilinx
spezifischen Programmierpins (nach einem Reset) das FPGA lädt.
Das FPGA kann auch über die JTAG Schnittstelle programmiert werden (vom PC),
das Flash nutzt diese Schnittstelle nicht zum konfigurieren des FPGA's.

Am besten du guckst in den Schaltplan des Xilinx Spartan3 Starterkits, es
ist z.B bei Memec express für ca 80 oiros zu haben. Kommt in 2 Wochen. Ist
in jedem Fall das Geld wert.

MIKE



Re: Serielle EEPROMS zur FPGA-Konfiguration (xilinx Spartan II)
Ich glaube du hast mich falsch verstanden -
mir ist schon klar, dass über JTAG der FPGA konfiguriert werden kann -
ich wusste aber nicht, dass der (8polig?) XCF auch ein JTAG-Interface hat -
und nachdem du geschrieben hast, man könnte den ohne zusätzliches
downloadkabel über das WebPack programmieren, dachte ich mir, dass das
möglicherweise über das JTAG-Interface des FPGAs geht - am FPGA hängt ja der
XCF dran. Mir ist natürlich klar, dass der XCF NICHT am JTAG-Port des FPGAs
hängt sondern an den Pins CCLK, DIN, DONE.

Das mit der JTAG-Chain weiß ich aber nicht wie es gemeint ist - kannst du
mir das noch kurz erklären wie das funktioniert?

Thomas Pototschnig
www.oxed.de



Re: Serielle EEPROMS zur FPGA-Konfiguration (xilinx Spartan II)
Quoted text here. Click to load it

XCF hat 20 Pins, die grossen sogar 48. JTAG bildet eine Kette ueber DIN/DOUT
der Bausteine und die XCFs sind Glied dieser Kette. Im Betrieb wird das FPGA
durch den XCF dann nicht ueber JTAG konfigiriert, sondern ueber das
serielle/ parallele Interface des FPGAs

Quoted text here. Click to load it

Wie waere es mit einen Blick auf die Seiten der Hersteller (Xilinx)

Tschuess

--
Uwe Bonnes                 snipped-for-privacy@elektron.ikp.physik.tu-darmstadt.de

Institut fuer Kernphysik  Schlossgartenstrasse 9  64289 Darmstadt
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Serielle EEPROMS zur FPGA-Konfiguration (xilinx Spartan II)


Quoted text here. Click to load it
DIN/DOUT
Quoted text here. Click to load it
FPGA

Vorsicht, saubere Trennung der Bezeichnungen sind hier wichtig.

Das FPGA hat ein spezielles Konfigurationsinterface, bestehend aus DIN,
CCLK, PROG, INIT. Diese Signale gehen auch zum XCF. Das JTAG-Interface ist
was anderes. Die Signale heissen hier TCK, TMS, TDI, TDO. Die gleichen
Signale gibts auch am XCF. TCK, TMS gehen parallel an beide ICs. TDI vom
FPGA hängt man nun an den Stecker vom Xilinx-Download-Kabel, TDO vom FPGA
geht an TDI vom XCF und TDO vom XCF ans Downloadkabel. Damit ist die
JTAG-Kette geschlossen. Und damit kann die Xilinx-Software sowohl den FPGA
direkt konfigurieren, als auch den FXCF programmieren.

Quoted text here. Click to load it

Jo.

MfG
Falk




Re: Serielle EEPROMS zur FPGA-Konfiguration (xilinx Spartan II)
Die Unterschiedlichen Pins waren mir schon klar -
aber danke für die schöne Erklärung - jetzt ist klar was eine JTAG-Kette ist
:-)

Mfg
Thomas Pototschnig
www.oxed.de



Re: Serielle EEPROMS zur FPGA-Konfiguration (xilinx Spartan II)


Quoted text here. Click to load it
werden?

Ja. Über die JTAG Kette (in der sinnvollerweise FPGA und FLASH drin hängen)

MfG
Falk



Re: Serielle EEPROMS zur FPGA-Konfiguration (xilinx Spartan II)

Quoted text here. Click to load it

Ich verwende den XC18V02PC44C. Kann man mit in die JTAG chain hängen und
über Impact mitprogrammieren.

Billig ist der aber nicht gerade. Den Flash gibts z.B. bei Trenz:
http://shop.trenz-electronic.de/

Eigentlich reicht auch ein Atmel Dataflash und ein AVR-Tiny zum
Konfigurieren im serial slave mode. Man muss nur ein wenig 'basteln'.

Grüsse
  Robert

Re: Serielle EEPROMS zur FPGA-Konfiguration (xilinx Spartan II)
Das war die andere Idee die ich hatte ... mittlerweile gefällt mir die Idee
mit dem AVR zum Konfigurieren sogar besser -
Über den FPGA kann ich vom System aus den AVR programmieren und der
konfiguriert mir meinen FPGA.

Gibt es *rein* zufällig vielleicht schon fertige ASM oder C Sourcen wie man
den FPGA ansteuern muss?
Obwohl der Konfigurationsmechanismus eigentlich sehr einfach ist, muss man
ja das Rad nicht neu erfinden :-)

Mfg
Thomas Pototschnig
www.oxed.de



Re: Serielle EEPROMS zur FPGA-Konfiguration (xilinx Spartan II)
On Wed, 2 Mar 2005 23:32:22 +0100, Thomas Pototschnig

Quoted text here. Click to load it


??? --->o--> Henne ---> Ei ---> Henne ---> Ei ---> Henne ---> Ei ---
         |                                                          |
         --------------------<<<<<<<<<<<<<<<<<<<---------------------

Na, gackerts?

--
Edgar Conzen.
Meine gmx Adresse ist nur für ungebetene Gäste und wird nur selten gelesen.
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Serielle EEPROMS zur FPGA-Konfiguration (xilinx Spartan II)
Quoted text here. Click to load it

Was für eine unglaublich qualifizierte Antwort -
aber ich will mal darauf eingehen:

Die Logik deiner implizierten Äquivalenzaussage zwischen Henne/FPGA und
Ei/AVR ist fehlerhaft -
wie du schon festgestellt hast, kann es wohl keine Henne ohne Ei geben und
kein Ei ohne Henne -
Wer sagt denn aber, dass ich meine Henne nicht über JTAG und mein Ei nicht
über ISP programmieren kann und das nicht sogar getrennt?

Mfg
Thomas Pototschnig
www.oxed.de




Re: Serielle EEPROMS zur FPGA-Konfiguration (xilinx Spartan II)
On Thu, 3 Mar 2005 18:29:20 +0100, Thomas Pototschnig

Quoted text here. Click to load it

Oje, sorry: Da habe ich mich mal wieder nicht an meine Regeln gehalten

1. Gebot :  Du sollst keine Postings nach Mitternacht beantworten,
             weil du sonst das

2. Gebot :  Du sollst lustige und NICHT arrogant gemeinte Antworten
             mit einem Smiley kennzeichnen

vergißt.  Das ist halt der Nachteil eines geschriebenen Textes. Man
kann im Gegensatz zum Gespräch nur sehr begrenzt feststellen, wie eine
Aussage gemeint ist. Ich wollte dich definitiv NICHT ankeksen, das ist
überhaupt nicht meine Art. Ich wollte dich lediglich auf lustige Art
auf eine potentielle Fehlerquelle hinweisen. (ist ja wohl voll in
die Hose gegangen)

Dein:
Quoted text here. Click to load it
derkonfiguriert mir meinen FPGA.

sah mir schon danach aus, das du in die Falle tapsen könntest, in die
ich schon selbst und auch schon so mancher Kollege (fast) getappt wäre.


Quoted text here. Click to load it

Na dann ist ja alles ok. Nochmals sorry!



--
Edgar Conzen.
Meine gmx Adresse ist nur für ungebetene Gäste und wird nur selten gelesen.
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.

Site Timeline