Offsetabgleich an Wheatstone-Brücke

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Hallo NG!

Ich verwende in einer Schaltung KMZ51-Sensoren an einem
Instrumentations-Verstärker. Funktioniert auch ganz gut - lediglich ein
Offset von einigen mV durch unsymmetrische Wheatstone-Brücke verhindert,
dass ich die Verstärker ganz ausreize. An welcher Stelle und in welcher
Weise füge ich am cleversten eine Offsetkorrektur ein, mit der ich den
Offset soweit eliminieren kann, dass ich die Verstärkung maximieren kann,
ohne das Signal zu clippen?

MaWin hatte zu einem ähnlichen Thema in einem meiner letzten Postings
geraten, einen Widerstand + Poti zu verwenden. Ich nehme, dass sollte einen
weiteren Spannungsteiler parallel zu einem Ast der Brücke werden? Veringere
ich dadurch nicht die Signalamplitude?

Grüße
Andreas



Site Timeline