MOSFET & 60W verbraucher

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
will einen ohmschen verbraucher von 60W bei 12V GS mit einem mosfet steuern...

mein eigentliches problem ist die typenbestimmung des fet's, sprich ich weiss
nicht was ich nehmen soll. so bewandert bin ich mit
fet's noch nicht, leider.

also es soll ein anreicherungs n-typ sein. Ug 0-10V, und Id soll so um die 6A
liegen, allerdings weiss ich nicht ob der fet dann
auch noch gek├╝hlt werden muss....

also erstmal suche ich einen typ den ich verwenden kann, hoffe ihr k├Ânnt mir
erstmal und dann bei den weiteren auskommenden fragen
weiterhelfen...

gr├╝├če falk


Re: MOSFET & 60W verbraucher
Falk Pfeiffer schrieb:

Quoted text here. Click to load it
liegen, allerdings weiss ich nicht ob der fet dann
Quoted text here. Click to load it

z.B. IRF1010N, der wird da, ohne K├╝hlk├Ârper, nur gut 20K w├Ąrmer als die
Umgebungstemperatur.


Gru├č Dieter

Re: MOSFET & 60W verbraucher

Quoted text here. Click to load it
muss....
Quoted text here. Click to load it
Das kommt drauf an, ob du per PWM (schnelles ein/ausschalten)
oder linear regeln willst. Bei PWM muss kein Kuehlkoerper ran,
wenn der MOSFET extrem niederohmig ist (also nach Datenblatt
viel mehr als 10A aushaelt, so wie IRF3205) Der IRLZ wird schon
auf ein Metallsteuck geschraubt werden muessen.
Regelst du linear, muss es fuer 60W mehr als ein TO220 Gehaeuse
sein. 2 Parallel oder TO3 oder so.

Siehe

de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de /
wegen PWM und Parallelschaltung von MOSFETs

und vor allem die Datenblatter der MOSFETs, Diagramm Verlustleitung,
Waermewiderstand etc.

Ein 60V/10A MOSFET ist aucf jeden fall zu wenig, weil die Angaben
die MAXIMALEN sind, OHNE Beruecksichtung der jeweils anderen.
Also darf NIE beides zusammen (MAXIMAL) anliegen.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: MOSFET & 60W verbraucher
also ich dachte so an einen IRF640...

http://www.schuro.de/Daten/IR/irf640.pdf

also linearbetrieb war vorgesehen, k├╝hlk├Ârper w├Ąre auch kein problem...

die letzte sorge macht mir das gate, wie steuer ich den fet am besten an?!
spannungsteiler? wie soll ich den dimensionieren?

sorry, hatte ich aber net aufgepasst in der ausbildung :)

gr├╝├če falk


Re: MOSFET & 60W verbraucher
Falk Pfeiffer schrieb:
Quoted text here. Click to load it

An dem fallen bei Vollaussteuerung noch gut 1V ab.


Quoted text here. Click to load it

Da steckt das eigentliche Problem. Nehmen wir mal an es handelt sich um
einen konstanten Widerstand als Last, dann muss der Transistor bis zu
18W verbraten k├Ânnen, das erfordert schon einen ordentlichen K├╝hlk├Ârper.


Quoted text here. Click to load it
spannungsteiler? > wie soll ich den dimensionieren?

Die Kennlinie eines MOSFET ist temperaturabh├Ąngig, das kann Probleme
bereiten.


Quoted text here. Click to load it

Sehr schlecht.


Weshalb schreibst du nicht einfach was du da konkret vorhast, dann l├Ąsst
sich bestimmt ein odentlicher Rat geben.


Gru├č Dieter

Re: MOSFET & 60W verbraucher
1.) nun gut, sinn und zweck ist es f├╝r meine sitzheiuung eine steuerung zu
realisieren, bin es leider immer nur ein bzw.
ausschalten zu k├Ânnen.

haben in der ausbidlung den MOSFET "durchgenommen", und dachte mir das w├Ąre so
ziemlich die leichteste methode das zu realisieren
mit ihm.... PWM ist mir zu aufwendig, deswegen der FET, linear w├Ąre auch schnell
realisiert...

wenn ich fet 2 parallel betreiben w├╝rde d├╝rfte es funktionieren, oder? wenn ja,
mach ich das so...

2.) zum spannungsteiler, dachte so an R1 von ca. 1k, und das poti 10k, sollte
doch gut funktionieren oder?!


gr├╝├če falk

und danke nochmal f├╝r deine zeit :)


Re: MOSFET & 60W verbraucher
Falk Pfeiffer schrieb:
Quoted text here. Click to load it
realisieren, bin es leider immer nur ein bzw.
Quoted text here. Click to load it

Mach das mit PWM, das ist nicht weiter kompliziert. Lies dazu:
http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.25

Und weil das im KfZ laufen soll gleich noch:
http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.23


Gru├č Dieter

Re: MOSFET & 60W verbraucher

Quoted text here. Click to load it

Heizung schreit geradezu nach PWM, denn die Abwaerme des leidenden FET
bei Linearansteuerung nutzt dir gar nichts. Auto hat den nachteil das
man da vor Spannungsspitzen, Umpolen u.ae. schuetzten muss, siehe FAQ.

Quoted text here. Click to load it

Noch "leichter" waere ein Sufenschalter mit kraefigen
Vorwiderstaenden, die Sitzheizung muss ja nicht beliebig fein
gesteuert werden koennen.

--
Dr. Juergen Hannappel          http://lisa2.physik.uni-bonn.de/~hannappe
mailto: snipped-for-privacy@physik.uni-bonn.de  Phone: +49 228 73 2447 FAX ... 7869
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: MOSFET & 60W verbraucher
also normal einen darlington mit nem NE555 triggern?!

die schaltung in der FAQ unter

F.25. Motoren & Dimmer ?


warum ist bei PWM mit weniger verlusten zu rechnen? kommt man trotzdem auf die
60W der heizung?!
muss ich sonst nochetwas beachten?


gr├╝├če falk


Re: MOSFET & 60W verbraucher
Falk Pfeiffer schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Nimm ruhig einen MOSFET, der hat weniger Verluste und wird deshalb auch
weniger warm.


Quoted text here. Click to load it

Ja.


60W der heizung?!

Weil bei PWM der Schalttransitor entweder AUS (keine Verluste) oder AN
(nur die geringen Verluste ├╝ber R(ds)on) ist, von den (bei niedriger
Frequenz) geringen Umschaltverlusten mal abgesehen.


Quoted text here. Click to load it

Die Schaltung mit NE555 kann so nur 50-99% steuern, eine Diode (1N4148)
von Discharge (Anode) nach Threshold/Trigger (Kathode) erm├Âglicht auch
1-99%.


Gru├č Dieter

Re: MOSFET & 60W verbraucher
guddie, nun sollte ich ja alles beisammen haben. danke erstmal daf├╝r...
welchen MOSFET kann ich nun verwenden?! ich denke mal der NE555 hat ja am
ausgang 12V, Ug sollte beim IRF640 ja 10V sein, also
bekommt das gate einfach nen widerstand ├╝ber dem die 2V abfallen ja? oder kann
ich den ausgang direkt anschliessen?

gr├╝├če falk


Re: MOSFET & 60W verbraucher
Falk Pfeiffer schrieb:

Quoted text here. Click to load it
ausgang 12V, Ug > sollte beim IRF640 ja 10V sein, also

Dass der IRF640 nicht besonders sinnvoll ist hab ich doch schon
geschrieben, solltest du eine T├╝te voll rumligen haben dann schalte halt
mehrere parallel. Ansonsten hab ich dir ja schon einen gut geeigneten
genannt, auch die von Manfred empfohlenen sind gut, nimm halt was dein
H├Ąndler so da hat.


Quoted text here. Click to load it
ich den ausgang direkt anschliessen?

Das Gate vertr├Ągt problemlos 20V, aber ein Widerstand von einigen
hundert Ohm vors Gate verringert die St├Ârstrahlung. Als
frequenzbestimmenden Kondensator nimm so 1-5uF, dann kannst du die
Umschaltverluste vergessen.


Gru├č Dieter

Re: MOSFET & 60W verbraucher
: Falk Pfeiffer schrieb:
:>
:> also normal einen darlington mit nem NE555 triggern?!

: Nimm ruhig einen MOSFET, der hat weniger Verluste und wird deshalb auch
: weniger warm.
Wenn man den Fet mit der Sitzheizung verbinden k├Ânnte, w├Ąre die
Abw├Ąrme eher positiv, solange die thermischen Grenzwerte nicht
├╝berschritten werden.


Re: MOSFET & 60W verbraucher

Quoted text here. Click to load it
Ja, das darf auch ein MOSFET sein, siehe von mir genannte Typen...
Quoted text here. Click to load it

Bei 'aus' gibt es am MOSFET keine Verluste, bei 'voll an' nur die
des Durchflusstromes. Beim IRFZ44 mit 0.028 Ohm bei 6A also 0.16V
mit 6A nur 1 Watt, das schafft der ohne Kuehlkoerper.

Quoted text here. Click to load it

Ja.

Nein. PWM-Frequenz kann bei der Anwendung locker unter 50Hz liegen.
Du koenntest gar eine Temperaturregelung bauen, sihe
"L├╝fterreglung" in der FAQ gleich drunter.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: MOSFET & 60W verbraucher
Quoted text here. Click to load it

Hatte erst k├╝rzlich wieder so ne Diskussion, wo jemand behauptete, die
Mikrowelle w├╝rde mit verminderter Leistung laufen, wenn man das einstellt,
aber ich sagte, die taktet mit voller Leistung. Kurz, wir bekamen Streit.
Also hat die Heizung jetzt auch 60W, wenn sie ausgeschaltet ist? Immerhin
steht da ja 60W drauf...

Gruss Chregu



Re: MOSFET & 60W verbraucher
Quoted text here. Click to load it

?!?

Nein, natuerlich nicht. 0W waehrend sie aus ist.
Sowohl Leistung als auch Verbrauch.
Ist die 60W nur 50% der Zeit an, kommen im Mittel 30W raus.
Sie braucht 50% der Zeit 60W und 50% 0W.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: MOSFET & 60W verbraucher

Quoted text here. Click to load it

Und die Sitzheizung hat nicht vielleicht mehrere Widerstandsbahnen, die man
vielleicht hintereinander oder parallel verschalten k├Ânnte?

Site Timeline