Mega8 Serienfehler?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to


Hi,

mir sind jetzt in einer sehr simplen Testschaltung schon 2 AT-Mega8 (0320)
verstorben. Jeweils nach etwa 20-50 mal flashen, ist da ein Serienfehler
bekannt?
Der Erste hatte zuerst teilweise Probleme in den "reset-stage" zu wechseln,
einige Flash-Versuche spaeter ging dann nichts mehr.
Beim 2. hatte ich leider mit der Brute-Force-Methode "-dpart=atmega8" von
uisp gearbeitet hab, so das die obige Fehlermeldung wohl nicht generiert
wird.

Kann es sein, dass nur der Prozessor den Reset-Pin abgeschaltet hat, bzw.
die CKSEL-Bits vergessen hat, so dass man den per paralleler Programmeirung
wiederbeleben koennte?

Ist sonst noch etwas beim Mega8 im Vergleich zu anderen zu beachten?
Will nicht noch nen 3. grillen.
Mit anderen AT / AT-Mega hatte ich bis jetzt noch nie vergleichbare
Probleme.

Schaltplan kann ich auf Wunsch Online stellen, ist aber eigentlich nicht
weiter wichtig, da sollte der Fehler nicht zu finden sein. Bisher werden
nur Analogwerte aufgenommen (garantiert keine Spannungen unter 0 oder ueber
2,65V) und auf einem Display dargestellt. Es wird der interne RC-Oszillator
mit 8MHz verwendet.

Bye Daniel

--
  .~.    Daniel Schramm  Phone: +49 231 6108112   Mail: snipped-for-privacy@gmx.de
  /V\    Bruehlweg 36    Mobile:+49 178 8839848   ICQ: 35816985
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.

Site Timeline