IrDa mit PIC / AVR

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo!

Ich möchte eine IrDa Verbindung von einem PIC oder AVR zu einem PC oder PDA
aufbauen. Auf der Seite http://blaulogic.com/pico_irda.shtml habe ich eine
Implementation dazu gefunden.

Kennt jemand von Euch noch andere Implementationen?
Was für Hardwarelösungen gibt es denn? Gibt es vielleicht einen
"3-wire-RS232-to-Irda" Chip, der alle IrDa Protokolle integriert und den man
dann vom µC aus (fast) so wie eine serielle Schnittstelle ansteuern kann?

Grüße, Nicolas



Re: IrDa mit PIC / AVR


Quoted text here. Click to load it

Ja, gibt es: http://www.actisys.com/IrDAProd.html#IR8200x

Es ist ein B5%C im PLCC-GehE4%use (scheinbar haben die auch welche mit20%
Beinen), dieser ist mit entsprechender Firmware ausgestattet, so daDF% er=
20%
die Wandlung macht.

In Deutschland bekommst Du diese bei mir oder bei Olaf Jacobi20%
<http://www.jacobi.de .

Ciao Dschen

--20%
Dschen Reinecke

3D%3D3D% der mit dem Namen aus China 3D%3D3D%

http://WWW.DSCHEN.DE mailto: snipped-for-privacy@dschen.de


Re: IrDa mit PIC / AVR

Quoted text here. Click to load it

Hallo,

es gibt noch einiges von Arizona Microchip, z.B. MCP2155 oder MCP2150.
Allerdings hält der MCP2155 nicht ganz, was das Datenblatt verspricht.
Die Datenraten sind maximal ca. 11kbit. Ich war ganz schön genervt, als ich
das rausgefunden habe ! Im Datenblatt stand was von "typical 33kbit-56kbit
actual throughput" oder so ähnlich. Deshalb dachte ich zuerst, es liegt an
meiner Software.
Aber wenn's nicht so schnell gehen muss, dann funktioniert er schon. Ach ja,
für Linux muss man den Linux IrDA Stack patchen, da der MCP2155 sonst
abstürzt.

 mfG,

    Moritz

--
----------
remove 123 for correct email address

Site Timeline