Infos, Soft- und Hardware zu Dli PL1000 gesucht

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

ich habe so ein Teil vorerst vor dem stofflichen Recycling bewahrt.
Wer das Gerät nicht kennt: Logic-Analyzer von ca. 1991 aus deutscher
Produktion.
Eingebaut ist eine LA64020 Einheit (3 große Platinen mit massenhaft
DIL-ICs).

Bei Dli auf der Homepage und über Google ist nichts mehr zufinden.

Meine Bastlernatur als Freizeitelektroniker treibt mich nun um:

Läßt sich mit diesem Teil noch sinnvoll was anfangen und wer hat oder
weiß was (siehe Betreff)?

Etwas Software sowie Hilfedateien sind noch auf der Festplatte, aber
z.B. kein 80386 Dissassembler, den es auch geben soll.

Grüße
Rainer

Re: Infos, Soft- und Hardware zu Dli PL1000 gesucht

Quoted text here. Click to load it

Also 192 Kanäle mit 20 Mhz-Taktrate. Hast du auch die Probes dazu?
Quoted text here. Click to load it

Logisch! Digital Logic Instruments hat sich aus dem Geschäft ziemlich
verabschiedet.
Quoted text here. Click to load it
oder

Als L.A. immer, leider hat er nur offensichtlich keine schnellen
Kanäle, das macht ihn weniger interessant.
Quoted text here. Click to load it

Hat es gegeben, ob du noch einen auftreibst?

Gruss

Rolf



Re: Infos, Soft- und Hardware zu Dli PL1000 gesucht
Hallo,

vorab vielen Dank für deinen Beitrag.

"Rolf R. Safferthal" wrote:
Quoted text here. Click to load it

Was soll ich sagen? ... Natürlich nicht, wie meistens bei LAs.
Das ist wohl immer ein Problem bei den Gebrauchten.
In sci.electronics.equipment hat sich ein ehem. LA-Entwickler zu diesem
Thema vor kurzem geäußert und physikalische Hintergründe dargelegt. War
recht interessant aber auch wenig ermutigend.
Die Ebay.com-Preise für z.B. HP-Probes machen mich schaudern.
Soviel ist mir mein Spieltrieb nun doch nicht wert.

Quoted text here. Click to load it

LAs sind mir in Bedienung und Funktionsumfang noch nicht im Details
vertraut
Wie kann man diesen LA triggern?
Ist externe Hardware bei komplizierten Triggerbedingungen nötig?


Rainer

Re: Infos, Soft- und Hardware zu Dli PL1000 gesucht

Quoted text here. Click to load it
Sorry, dass ich so lange nicht geantwortet habe:

Quoted text here. Click to load it
diesem
War

Naja, so schlimm ist es auch nicht, aber man muss schon exakt arbeiten
und wissen, was man will.
Ich hab den Beitrag auch gelesen, gehe aber nicht ganz konform damit.
Sicher hat er Recht in Bezug auf das Design wirklich schneller Probes,
aber du brauchst welche für 20 Mhz, da kann man ja noch fast die
Flanken mitm Auge sehen. :-)

Eines der Hauptprobleme ist und bleibt die möglicherweise nicht
bekannte Durchlaufzeit, da diese in die Spezifikationen des Analyzers
bei Synchronbetrieb eingeht. Dass die Durchlaufzeit bei allen Kanälen
an sich gleich sein muss, versteht sich von selbst.

Ein weiteres Problem ist die Eingangsimpedanz zusammen mit einem
ausreichend schnellen Schaltverhalten des Eingangskomparators - da gibt
es nichts wirklich Gutes fertig integriert. Wie Peter Drescher an
anderer Stelle schreibt, sind ECL-Treiber eingesetzt, um das Kabel zum
Analyzer zu treiben. Der eigentliche Probe-Eingang besteht aus einer
Doppel-Fet-Stufe, die den Komparator speist. Der Komparator ist
gleichzeitig der Treiber! Es gibt zwei Varianten: diskret aufgebaut und
als Dickschicht-Hybrid. Dann muss man noch wissen, wie man die
Threshold programmiert. Wenn du wirklich Probes bauen willst, können
wir uns nochmal über Details unterhalten.

By the way, wieviele und welche Stecker hat denn das Gerät auf der
Frontplatte? Möglicherweise hab ich dich nämlich falsch interpretiert
und das Gerät hat "nur" 64 Kanäle.

Quoted text here. Click to load it

HP-Probes passen unter keinen Umständen!

Quoted text here. Click to load it

Willst du ihn wieder verkaufen? Ich frag nur aus Nostalgie!

Quoted text here. Click to load it

Dazu stellst du das gewünschte Bitmuster im Triggermenü ein

Quoted text here. Click to load it

Selten, die einstellbaren Triggerbedingungen geben oft mehr her, als
man zuerst denkt.

Gruss

Rolf


Re: Infos, Soft- und Hardware zu Dli PL1000 gesucht
Quoted text here. Click to load it

Hast Du schonmal bei DLI angerufen?

Als ich zu einem FTS Timing Analyzer die Software suchte, waren die sehr
hilfsbereit - hatten aber trotzdem nichts mehr gefunden. Vielleicht ist Dein
Teil ja neuer und sie haben noch was da ...

cu
Michael

Re: Infos, Soft- und Hardware zu Dli PL1000 gesucht
Hallo,

Quoted text here. Click to load it

noch nicht.


Über groups.google bin ich auf einen Beitag gestoßen, wo über über
ähnliche Erfahrungen berichtet wurde.
Meine Erwartungen sind da also nicht allzu groß.

Rainer

Re: Infos, Soft- und Hardware zu Dli PL1000 gesucht
Quoted text here. Click to load it
Die Probes von DLI bestehen aus schnellen Komperatoren mit
anschliessenden ECL Konvertern. Ich müsste mal suchen ob ich noch
Schaltpläne habe. Wenn ich mich recht erinnere ist der LA64020 ein
externes Gerät zum Anschluss an einen PC über eine ISA Karte. Die
Software lief unter Windows und war für damalige Verhältnisse
recht gut. Unter WIN 98 müsste die Kiste ans laufen zu bringen
sein.(Interface vorausgesetzt)
Bis zur Einstellung der Produktion war der Support von DLI sehr gut. Ich
befürchte jedoch, dass DLI zwar noch Probes und Interface liefern kann,
jedoch nicht zu Hobbypreisen. Aber Fragen kostet ja nichts...

Grüsse Peter



Re: Infos, Soft- und Hardware zu Dli PL1000 gesucht
Hallo,


Quoted text here. Click to load it

Das wäre wirklich nett.
Die Angelegenheit ist für mich aber nicht lebenswichtig, also nicht
zuviel Aufwand investieren.

Quoted text here. Click to load it

Der LA64020 ist in einem ca 25Kg schweren Gehäuse zusammen mit einen
12MHz 286er, SW-Monitor und WIN3.0 eingebaut.
Interfacekarte ist noch auf Board, aber das externe Brückenkabel fehlt.
Dem Anschein nach ist das eine 1:1-Verbindung mit 25-pol SubD.

Quoted text here. Click to load it

Werde ich machen, wenn ich nicht mehr ganz so ahnungslos bin.

Vielen Dank für deinen Beitrag.

Rainer

Site Timeline