Fernseher empfehlenswert? - Page 2

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Re: Fernseher empfehlenswert?
Am 02 Jan 2004 20:07:00 +0200 schrieb Dirk Salva:

Quoted text here. Click to load it


Wie schaltet Ihr den Fs an/aus?
So wie fast alle mit der Fernbedienung, oder wie es eigentlich
sinnvoller ist an dem Netztschalter?
Bei letzterer Methode achte besonders auf die Mechanik des
Netzschalters. Die vor gut einem Jahr für meine Oma angeschaffte
Kendo-Glotze war jetzt schon zum zweiten Mal zur Reparatur weil sie sich
nicht mehr ausschalten lies. OK, die Glotze ist nunmal ein
Billigprodukt, aber das der Netzschalter schon nach einem halben Jahr
den Geist aufgibt finde ich auch zu "Geiz ist Geil"-Zeiten ein starkes
Stück und muß nicht sein. Jetzt hat meine Oma meinen 10 Jahre alten
Siemens, den ich ein gutes Jahr nicht mehr eingeschaltet habe und ich
habe die Kendo-Krücke hier zu Hause. Bei den 2-3mal im Jahr, die ich
Fernsehe, kann der Netzschalter ruhig wieder ausfallen.
--
Gruß aus Neuss (NRW), Andreas Grünewald
FLI4L 2.0.4 (http://www.fli4l.de )
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Fernseher empfehlenswert?

 >nicht mehr ausschalten lies. OK, die Glotze ist nunmal ein
 >Billigprodukt, aber das der Netzschalter schon nach einem halben Jahr
 >den Geist aufgibt finde ich auch zu "Geiz ist Geil"-Zeiten ein starkes

Wie mir mal ein Bekannter (Radio&Fernsehmechniker) erzaehlt hat sind
Netzschalter schon immer bei allen Fernsehern haeufig kaputt
gegangen. Ich vermute mal das kommt von der Entmagnetisierung.

Olaf


--
D.i.e.s.S. (K.)

Re: Fernseher empfehlenswert?

Quoted text here. Click to load it

Früher wohl ja, heute eher nicht, da sollte ohnehin das SNT weich
angefahren werden (bei unserem Billig-Samsung jedenfalls)
Entmagnetisiert wird auch IIRC beim Einschalten aus dem Standby
elektronisch, jedenfalls schaltet sich der per Netzschalter nicht hart ein.
Eigentlich geht nur die Standby-Lampe an, wenn man weiterdrückt schaltet
er aus Standby in den Einzustand, man kann also gezielt gleich voll
durchstarten oder nur die Bereitschaft herstellen.
Der wird seit einigen Jahren täglich teils mehrfach vollständig
ausgeschaltet.

Bernd

Re: Fernseher empfehlenswert?
snipped-for-privacy@epost.de (Andreas Gruenewald)  schrieb am 03.01.04:


Quoted text here. Click to load it
[...]

Danke fuer die Info. Das kommt bei uns auf die Abwesenheitszeit an.


ciao, Dirk

--
|      Akkuschrauber-Kaufberatung and AEG-GSM-stuff       |
|   Visit my homepage:   http://www.nutrimatic.ping.de/ |
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Fernseher empfehlenswert?
snipped-for-privacy@gmx.de (Dirk Salva) wrote in

Quoted text here. Click to load it

Ach wo wir beim Thema sind; achte auch auf den Standbyverbrauch.
Unter 1 Watt ist gut und spart in 25 Jahren weit mehr Kohle, als
der Fernseher gekostet hat. (Es liest sich so, als ob du den TV nur im
Urlaub ausmachst). Ansonsten kann ich leider nicht allzuviel beitragen,
ich habe immer noch meinen 8J. alten Prototypen von RFT (jetzt
Technisat). Bild super, Ton geht so; ansonsten alles ok.

M.
--
Bitte auf snipped-for-privacy@pentax.boerde.de antworten.

Re: Fernseher empfehlenswert?
Quoted text here. Click to load it

Kannst du rechnen? Pro gespartem Watt Standby-Leistung sparst du
in 25 Jahren (so alt wird heutzutage kaum ein Ferseher)

1W * 24h * 365 Tage * 25 Jahre = 219 kWh  ~=  EUR 25,-

Wenn du von 5W auf 1W kommst also EUR 100. Nix "weit mehr Kohle".


XL
--
Das ist halt der Unterschied: Unix ist ein Betriebssystem mit Tradition,
die anderen sind einfach von sich aus unlogisch. -- Anselm Lingnau

Re: Fernseher empfehlenswert?
snipped-for-privacy@jobpilot.de (Axel Schwenke) wrote in

Quoted text here. Click to load it

Ja klar, aber die BilligTV's haben 25W Standbyaufnahme und kosten 100
Euro. Der Strompreis liegt also ziemlich genau in der Grössenordnung
des Kaufpreises. (allerdings muss ich bei uns mit 15cent/kWh rechnen,
scheinst ja recht billigen Strom zu haben!?). Und ausserdem sollte man
die *schwarzmal* 5% jährlichen Anstieg der Energiepreise
berücksichtigen, schliesslich müssen wir ja unsre Windmühlen irgendwie
finanzieren  ;-(.

M.
--
Bitte auf snipped-for-privacy@pentax.boerde.de antworten.

Re: Fernseher empfehlenswert?

Quoted text here. Click to load it

Die Betonung liegt auf "eigentlich". Das "harte" Ein-/Ausschalten mit
dem Netzschalter stresst einige Bauteile (alles bis zum Primär-Elko im
Schaltnetzteil) ganz erheblich und kann die Lebensdauer des Fernsehers
signifikant verkürzen.

Meine Oma hat sich in den letzten 5 Jahren 3 Fernseher gekauft, weil
die Dinger ständig verreckt sind. Weil Reparaturkosten > Neupreis kam
eine Reparatur außerhalb der Garantiezeit meist nicht in Frage. Die
Wegwerfgesellschaft läßt grüßen. Ach ja, wegen der "Stromersparnis"
und "Umwelt und so" wird der Fernseher immer hart ein-/ausgeschaltet.
Etwa einmal am Tag. *Ich* sehe da schon einen Zusammenhang.

Mein Tip: wenn gesichert ist, daß die Kiste mehrere Tage aus bleibt,
richtig abschalten. Sonst nur Standby. Man kann ja bei der Auswahl das
Kriterium "Verbrauch im Standby" berücksichtigen.

XL
--
Das ist halt der Unterschied: Unix ist ein Betriebssystem mit Tradition,
die anderen sind einfach von sich aus unlogisch. -- Anselm Lingnau

Re: Fernseher empfehlenswert?
Moin,


Quoted text here. Click to load it

*Exakt so* sehe ich das auch, und deshalb wird hier zwar nicht nur im  
Urlaub "hart" ein- und ausgeschaltet, aber auch nicht jeden Abend, wenn  
man weiss, dass am naechsten morgen sowieso wieder Sesamstrasse dran  
ist...


ciao, Dirk

--
|      Akkuschrauber-Kaufberatung and AEG-GSM-stuff       |
|   Visit my homepage:   http://www.nutrimatic.ping.de/ |
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Fernseher empfehlenswert?

Quoted text here. Click to load it
Ich schalte hier alle Geraete, darunter 2 Sony Fernseher, hart aus,
und das seit 25 Jahren, und es ist noch keines deswegen verreckt.
Der einzige FS den ich zur Reparatur mit defektem Netzschalter bekam,
war ein kleiner aus Korea oder so.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Fernseher empfehlenswert?

Moin MaWin,

Quoted text here. Click to load it

Mein oller Grundig hat es auch 20 Jahre ausgehalten, ist dann an einem
anderen Fehler gestorben.

Vermeiden sollte man hartes Schalten im Minutentakt oder schneller,
aber das gilt wohl für jedes elektrische Gerät incl. Glühlampen.

Rainer

--
Wenn jeder unter jedem möglichen Pseudonym posten würde, hätte ich
vielleicht doch meine Probleme, es mit lauter 'sadosau21' und
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Fernseher empfehlenswert?
Axel Schwenke schrieb:

: Die Betonung liegt auf "eigentlich". Das "harte" Ein-/Ausschalten mit
: dem Netzschalter stresst einige Bauteile (alles bis zum Primär-Elko im
: Schaltnetzteil) ganz erheblich und kann die Lebensdauer des Fernsehers
: signifikant verkürzen.

Das ist so pauschal gesagt Unfug. Unser Nordmende wird täglich durchaus
mehrmals am Netzschalter ein- und ausgeschaltet. Das Gerät hat inzwischen
bummelig 15 Jahre auf dem Buckel und lediglich eine Reparatur (die bei
Fernsehern üblichen kalten Lötstellen).

Man könnte genauso gut argumentieren, daß das Netzteil durch den ständigen
Stromfluss leidet, wenn das Gerät immer in Bereitschaft läuft. Oder es geht
durch Überspannung aus der Steckdose kaputt. Oder, oder, oder..

Gruß,
   soenk.e

--
Der Hamburger Kino-Fahrplan - Montags frisch! http://kino-fahrplan.de


Re: Fernseher empfehlenswert?

Quoted text here. Click to load it

Woher kommen denn eigentlich die ganzen kalten Lötstellen beim
Fernseher. Das scheint ja wirklich schlimm zu sein und wohl nur dort
aufzutauchen.

CU, Oliver

Re: Fernseher empfehlenswert?
Quoted text here. Click to load it

Grosse Temperaturunterschiede, Vibrationen vom Zeilentrafo?

 Gerrit

Re: Fernseher empfehlenswert?

Quoted text here. Click to load it

Also sollte man seinem Fernseher nach ein paar Jahren prophylaktisch
mal was gutes tun und ihn mal aussaugen und alles nachlöten?
Wie macht man am besten Herr über den Staub?

CU, Oliver

Re: Fernseher empfehlenswert?
Oliver Wache schrieb:

: Also sollte man seinem Fernseher nach ein paar Jahren prophylaktisch
: mal was gutes tun und ihn mal aussaugen und alles nachlöten?

Nachgelötet werden muß nur einmal. Maschinelle Lötstellen sind wirklich
fast plan zur Platinenoberfläche und dementsprechend wahrscheinlich
nichtmal einen Millimeter dick. Daß sowas irgendwann mal aufreißt, ist
IMHO nicht unbedingt verwunderlich. Wenn man da einmal von Hand mit dem
Lötkolben beigeht und vernünftig Lötzinn aufträgt, ist die Sache ein
für allemal erledigt.
Und dann kann auch der Staub keine Probleme mehr bereiten, denn der
fängt nur an zu kokeln, wenn die Platine bereits am kokeln ist, was
wiederum nur passiert, wenn zwischen Leiterbahn und Bauteildraht die
Funken fliegen.

: Wie macht man am besten Herr über den Staub?

Für ein halbwegs staubfreies Zimmer sorgen :)

Gruß,
   soenk.e

--
Der Hamburger Kino-Fahrplan - Montags frisch! http://kino-fahrplan.de


Re: Fernseher empfehlenswert?
Oliver Wache schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Mangelhafte Verarbeitung.


NF6%F6. PC - Monitore, VCR, DVD-PLayer, Steuerungen im Auto, you name it=
2E%

GG


Re: Fernseher empfehlenswert?

"Andreas Grünewald" schrieb...
Quoted text here. Click to load it
meine
taucht

Mein 11 jähriger Grundig, (mit Schaltplan und beschrifteten Messpunkten, wie
es der Heimwerker mag :-) gekauft in einem Fachgeschäft, war sogar ein
Ausstellungsstück, das im Schaufenster in der prallen Sonne dahingammelte
läuft einfach zuverlässig und ohne Qualitätsverlust fast täglich.
Er wird prinzipiell am (schwergängigen) Netzschalter geschaltet. Lediglich
beim Ausschalten schalte ich ihn per FB in Standby und dann erst richtig
aus.
In den letzten 3-4 Jahren ist er 3x "abgestürtzt", d.h. beim Einschalten
waren sämtliche Speicherplätze verstellt, die Senderbezeichnungen
verwürfelt, Lautstärke teilweise 100% u.s.w.
Die Neuprogrammierung ist zwar etwas lästig, hält aber ansonsten fit was die
Bedienung und die Belegung der Kabelfrequenzen betrifft ;-)
Seit der Einführung von Energiesparlampen im Fernsehzimmer kommt es öffters
vor, das beim Zappen das Service-Menü erscheint, welches man sonst mit der
FB nicht herzaubern kann.
Grundig würde ich wieder nehmen, wenn die noch gibt wenn ich bedarf habe.

Wolfgang



Re: Fernseher empfehlenswert?
Wolfgang Puffe schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Ich hatte einen SAT-receiver (alter PACE), der in der Aufheizphase einer
Energiesparlampe (elektronisch, vor ca. 10Jahren, daher noch teuer) auf
die Fernbedienung gar nicht reagierte (nur bei vollständiger Abschattung
des Empfängers). Das FB Protokoll war aber auch sehr energiesparend (ca.
6 kurze Pulse, die Pausen dazwischen enthielten die Information). Später
hat er dann überhaupt nicht mehr auf die FB reagiert, obwohl die Signale
laut Oszi am µC ankamen. Da das Gerät keine einzige Taste besaß, war es
damit tot.

Martin

Re: Fernseher empfehlenswert?

Quoted text here. Click to load it

Da würde ich nicht reparieren, sondern ne Steckdosenleiste mit Schalter
zwischensetzen.
Gruss
Harald

Site Timeline