F: Einfaches 230V-Ladegerät für Kameraakkus in USA benutzbar?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

ich mF6%chte ein einfaches LadegerE4%t ( Ansmann, 10 Jahre alt ohne
Ladesteuerung, fFC%r
Digitalkamera AA/AAA-Akkus) mit in den USA-Urlaub nehmen. Funktioniert
das GerE4%t dort am 110V-Netz, bzw. verdoppelt sich etwa nur die
Ladezeit gegenFC%ber den deutschen 230V?

Danke fFC%r eure Antwort,
Markus

Re: F: Einfaches 230V-Ladegerät für Kamer aakkus in USA benutzbar?
Quoted text here. Click to load it

Wenn es Trafo-basiert ist wird es eher gar nicht laden weil die Spannung
nicht reicht. Was steht denn so alles auf dem Typenschild drauf? Ansmann
hat Ladegeräte mit Schaltnetzteil die auch in USA funktionieren. Da
steht dann aber was von '100-240V AC' auf dem Typenschild.

  Gerrit


Re: F: Einfaches 230V-Ladegerät für Kamer aakkus in USA benutzbar?
Quoted text here. Click to load it

Das muesste dann so in der Anleitung und auf dem Typenschild stehen,
sonst nicht.

Wir haben hier (USA) in der Kirche zwei Ansmann Energy-16. Die koennen
230V und 120V, das erste kam sogar mit deutschem Stecker und beigelegtem
Adapter. Die Ladezeiten veraendern sich dabei nicht. Aber es muss
draufstehen dass es Weitbereichseingang hat, sonst geht es nicht.

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /

We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: F: Einfaches 230V-Ladegerät für Kamer aakkus in USA benutzbar?
Markus Ehrmann schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Basic-4? Das funktioniert dort nur mit einem Vorschalttrafo. Solche
gibts zwar für kleines Geld, aber mittlerweile gibts auch taugliche
Schnellladegeräte mit Weitbereichseingang für wenige EUR mehr. Platz und
Gewicht im Reisegepäck spart man so auch noch.



Gruß Dieter

Re: F: Einfaches 230V-Ladegerät für Kameraakkus in USA benutzbar?
 
Markus Ehrmann schrieb:  

Quoted text here. Click to load it

wahrscheinlich nicht


LOL! Wenn es es kein automatisch auf 110V umschaltendes Gerät ist wird
es nie laden!

Warum fragst du nicht direkt bei Ansmann? Die haben sogar Telefon und
sind sehr nett. Hier kann dir keiner helfen, solange keiner weiß,
welches Gerät es ist!

Kauf dir am besten in den USA für umgerechnet 5 bis 10  EUR ein neues
(Stecker)Ladegerät. Sowas gibt es sogar in den USA wahrscheinlich in
jedem Elektroladen oder Kaufhaus.


Re: F: Einfaches 230V-Ladegerät für Kameraakkus in USA benutzbar?

Quoted text here. Click to load it

Laut Typenschild sind nur 230V mF6%glich. Und mit Gerrits Hinweis wird
mir natFC%rlich klar, dass ein trafobasiertes GerE4%t wie meins (Ansmann
Uni 5) wahrscheinlich auch nur eine vermindertes Ausgangspannung am US-
Netz haben wird.
Danke, dass ihr mir bei der Physik auf die SprFC%nge geholfen habt.

GruDF%
Markus

Re: F: Einfaches 230V-Ladegerät für Kameraakkus in USA benutzbar?

Quoted text here. Click to load it

Wenn es stabilisiert ist, dann wird eine <undef> Spannung am
Ausgang sein. Von vermindert bis nix. Je nach dem welchen Anschluß dein
Gerät besitzt lohnt sich vielleicht besuch bei Radio Shack (in jedem Kaff in
USA zu finden, na ja, fast jeden). Man muß achten auf die Polung. Ein US-
Netzteil wird wahrscheinlich 10-15$ kosten. Ansonsten gibts es dort auch
Autotransformatoren zum ähnlichem Preis. In größeren Orten gibt es bessere
Läden. Bei RadioShack arbeiten meistens Fachverkäufer (geben Sie mir bitte
das, was im Fach 47-11 ist). Bei fry's z.B. (kenne ich in Houston,TX und
Palo Alto,CA) gibt es auch kompetente Beratung. Auch Baumärkte sind eine
gute Anlaufstelle. Sie haben sogar europäische Sicherungen (habe gerade eine
Odysee hinter mir :-)).

Waldemar

--
My jsme Borgové. Sklopte ¨títy a vzdejte se. Odpor je marný.

Re: F: Einfaches 230V-Ladegerät für Kame raakkus in USA benutzbar?
Quoted text here. Click to load it


Das muss man aber vorher auf deren Web Site gefunden haben. Sonst wissen
die Kids das oft nicht.


Quoted text here. Click to load it


*Hust*


Quoted text here. Click to load it

Die hatte ich mal im Home Depot bekommen. Sollte man nicht nach 20
Millimeter fragen "milli .. what?", sondern "those short European
fuses". Oder wenn dann wenigstens den richtigen Akzent der Gegend
benutzen, im Sueden "tweantee mee'mayadrr feeousees".

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /

We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: F: Einfaches 230V-Ladegerät für Kameraakkus in USA benutzbar?

Quoted text here. Click to load it

Selbstredend!
 
Quoted text here. Click to load it

In Palo Alto war ich nicht selbst, aber ein Freund meinte, sie wären OK. In
Houston wussten sie wenigstens wovon ich rede, als ich nach ICs und
Transistoren frug haben sie mich zum richtigen Regal dirigiert. Mehr
verlange ich dort nicht.

Quoted text here. Click to load it

Nun ja. Mit "european fuses like this one" und ein Musterexemplar vor die
Nase gehalten habe ich eine Antwort "Oh, five-twenty!" bekommen. Leider habe
ich nicht die richtigen Werte gefunden. Ich mußte ein Gerät von 230 nach 110
umdrahten und die Sicherungen austauschen. 100mA gab es, aber 1.25 und 8A
nicht. Nach 2 Tagen hatte ich doch die 8A bekommen (die 1.25A wurden als
Fairy-Tale-Values bezeichnet :-)) in einem Ham-Radio-Laden. Die 1.25A wurde
aber großzügig aufgerundet. Dafür kenne ich so ziemlich alle Elektro-Läden
im Umkreis von 30 Meilen um KSC.

Waldemar


--
My jsme Borgové. Sklopte ¨títy a vzdejte se. Odpor je marný.

Re: F: Einfaches 230V-Ladegerät für Kame raakkus in USA benutzbar?
Quoted text here. Click to load it

[...]

Quoted text here. Click to load it

Und mit Pech stellen die sich dann als kaputt heraus. Ich kaufe bei der
Kette schon lange nichts mehr.


Quoted text here. Click to load it


Beim naechsten Mal die Radio Shacks in der Umgebung durchklingeln und
nach Bestellnummern fragen. Mache ich bei Kunden oefter wenn wir
irgendwas ganz schnell brauchen. In den Computer eintippen kriegen die
Kids noch irgendwie hin und der zeigt an ob vorraetig. Das haette
wahrscheinlich einigermassen gepasst:

http://www.radioshack.com/product/index.jsp?productId21%03770&numProdsPerPage60 %
http://www.radioshack.com/product/index.jsp?productId21%02764&numProdsPerPage60 %

Machen wir immer in der Mittagspause, weil es in der Naehe von Radio
Shacks meist auch Subway, einen Chinesen oder aehnliches gibt.


hatte ich doch die 8A bekommen (die 1.25A wurden als
Quoted text here. Click to load it

Jugendsuenden: Frueher hatte ich einen Haufen Litzenstuecke und mir
daraus schonmal die passenden in die Sicherungskoerper reingeloetet.
Custom Fit sozusagen :-)

Nein, bitte _nicht_ nachmachen.

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /

We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: F: Einfaches 230V-Ladegerät für Kameraakkus in USA benutzbar?

Quoted text here. Click to load it

Ja, ich pflege Sicherungen nach dem Kauf auch immer erst zu testen,
ob sie beim vorgesehenen Strom auch wirklich sicher abschalten. :-)
Gruss
Harald

Re: F: Einfaches 230V-Ladegerät für Kamer aakkus in USA benutzbar?


Markus Ehrmann schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Hallo,

es gibt einen einfachen Transformator dafür, auch von Ansmann:
http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/500000-524999/514611-an-01-ml-SPANNUNGSWANDLER_120V_230V_100W_de_en_fr.pdf
http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/500000-524999/514611-an-01-ml-SPANNUNGSWANDLER_120V_230V_100W_de_en.pdf

Der macht aus den 120 V die 230 V wie in Deutschland, allerdings mit 60
Hz, für Geräte mit maximal 100 W. Ein kleineres Gerät für maximal 45 W
gibt es auch:
http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/500000-524999/514610-da-01-ml-SPANNUNGSWANDLER_120V_230V_45W_de_en.pdf

Das sollte für das Ladegerät von Ansmann passen, evtl. vorsichtshalber
vorher bei Ansmann rückfragen: http://www.ansmann.de/cms/index.php?L=de

Bye


Re: F: Einfaches 230V-Ladegerät für Kameraakkus in USA benutzbar?
 
Uwe Hercksen schrieb:  

Quoted text here. Click to load it

http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/500000-524999/514611-an-01-ml-SPANNUNGSWANDLER_120V_230V_100W_de_en_fr.pdf
Quoted text here. Click to load it
http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/500000-524999/514611-an-01-ml-SPANNUNGSWANDLER_120V_230V_100W_de_en.pdf
Quoted text here. Click to load it
http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/500000-524999/514610-da-01-ml-SPANNUNGSWANDLER_120V_230V_45W_de_en.pdf
Quoted text here. Click to load it

Und du hältst es für sinnvoll für ein 3,99 EUR Ladegerät ein
mehrfaches an Geld für einen Trafo auszugeben? Der OP soll sich halt
einfach einen moderneren Lader kaufen.

Z.B. Ebay: TECXUS SCHNELL LADEGERÄT AA/MIGNON/LR6/AAA/MICRO/LR03

für 12,99 EUR

Ohne jede Ladesteuerung ist sein Uraltlader eh nur reif für den
Schrott.


Re: F: Einfaches 230V-Ladegerät für Kamer aakkus in USA benutzbar?


Jens Fittig schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Hallo,

der Trafo hat den Vorteil das er damit auch noch andere 230 V Geräte an
120 V betreiben kann, falls er solche Geräte hat und mit auf die Reise
nehmen will. Natürlich kein Reisebügeleisen. ;-)

Bye


Site Timeline