Der real existierende i2c-Bus / Lochraster im Weltraum

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Wenn man keine besonders hohe Datenraten braucht
(so eher einlesen einzelner Sensoren), wieviel




dabei.

Jetzt hab ich neulich die sehr spannende (zumindest

(die durch alle Bastlersites gewandert ist), die die
DLR in den Weltraum geschossen hat:

https://blog.adafruit.com/2019/10/14/a-new-off-the-shelf-computer-platform-for-sounding-rockets-features-adafruit-and-raspberry_pi-space-raspberrypi/

(Fuck, der Originalartikel war neulich noch frei abrufbar,
jetzt ist er hinter einer Paywall)

Dort werden 2 ESP32 mit einem Pi Zero und etlichen
Sensoren vernetzt, alles auf einer Euro-Lochrasterplatine.

Gibt es da Faustregeln, mit wievielen Teilnehmern, bzw.
auf wieviele Platinen verteilt solche Busse funktionieren?


auf 3 oder 4 Platinen aufgeteilt funktionieren sollte?

Bei kurzen Bussen ist das weitgehend egal, aber ich nehme
an, sowas sollte man ordentlich terminieren.

Gibts da Faustregeln&Erfahrungswerte, alles unter dem


mit der Billigzange vom Reichelt gecrimpten Flachbandkabeln
in Wannensteckern) operiere?

Mich interessiert weniger was in der Theorie unter Labor-

der Praxis sich trauen sollte.

/ralph
--  
-----------------------------------------------------------------------------
                                                              https://aisg.at
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Der real existierende i2c-Bus / Lochraster im Weltraum
Am 20.10.19 um 10:32 schrieb Ralph Aichinger:
Quoted text here. Click to load it




Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


Der Bus ist prinzipiell nicht besonders robust...

Re: Der real existierende i2c-Bus / Lochraster im Weltraum

Quoted text here. Click to load it


Atomkraftwerke noch Wehenschreiber.

/ralph
--  
-----------------------------------------------------------------------------
                                                              https://aisg.at
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Der real existierende i2c-Bus / Lochraster im Weltraum
Am 20.10.19 um 10:58 schrieb Ralph Aichinger:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Dann habe ich Dich missverstanden, ich dachte, es geht um die Grenzen  
des Machbaren.

Re: Der real existierende i2c-Bus / Lochraster im Weltraum

Quoted text here. Click to load it

Nein, es geht mir darum was man als Bastler auf Lochraster
und selbstgecrimpten Flachbandkabeln hinkriegt, nicht um


/ralph
--  
-----------------------------------------------------------------------------
                                                              https://aisg.at
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Der real existierende i2c-Bus / Lochraster im Weltraum
On 20.10.19 10:58, Ralph Aichinger wrote:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it



Ich denke nicht...es ist jetzt 14 Jahre her das ich bei der Geburt  


einmal den streikenden Wehenschreiber in Ordnung bringen, Nachts um 4.30.

klemmenden Schnipseln..aber das Ding war auch nicht anders aufgebaut als  
ein Thermopapier-FAX .. "user grade".


Holm

Re: Der real existierende i2c-Bus / Lochraster im Weltraum


Robust nicht, aber in der heutigen klagsfreudigen
Zeit wird man vermutlich allein schon aus rechtlichen

und lieber auf Nummer Sicher gehen. Wenn man das




wenn du das verkaufst, dann kommst du vermutlich in

Anwalt das mitkriegt.

/ralph
--  
-----------------------------------------------------------------------------
                                                              https://aisg.at
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Der real existierende i2c-Bus / Lochraster im Weltraum
On 20.10.19 12:12, Ralph Aichinger wrote:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Das wird aber andere Devices betreffen als einen Wehenschreiber der ja  

Taschenlampe mit der Dir der HNO in die Ohren guckt. Kitzlig wird es bei  

Schaden nehmen kann..


Holm

Re: Der real existierende i2c-Bus / Lochraster im Weltraum
Hi Holm,

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Das ist ein weit verbreiteter Unsinn. Wenn die Diagnose aufgrund eines  


schnell klar.

Marte

Re: Der real existierende i2c-Bus / Lochraster im Weltraum
On 21.10.19 22:24, Marte Schwarz wrote:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it


Patient Schaden nehmen kann, also das was ich oben explizit ausgenommen  
hatte.

Ein defekter Wehenschreiber stellt einfach die Arbeit ein, der schreibt  
normalerweise keine falschen Wehen...


Holm

Re: Der real existierende i2c-Bus / Lochraster im Weltraum
Hi Holm,

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it



Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Wo hattest Du das ausgenommen?

Quoted text here. Click to load it

Wenn der keine Wehen schreibt, schicken viele Kliniken die Frauen wieder  

wenngleich nur als "Beobachter".

Marte

Re: Der real existierende i2c-Bus / Lochraster im Weltraum
Am 22.10.19 um 08:48 schrieb Holm Tiffe:
Quoted text here. Click to load it



Das muss aber keineswegs der Fall sein. Denkbar sind auch Fehler wie er  
zeichnet die Ausstrahlungen des daneben stehenden Handys auf.

Gerald


Re: Der real existierende i2c-Bus / Lochraster im Weltraum
Eric Bruecklmeier wrote:
Quoted text here. Click to load it
insetzten.

Du hast sicher recht, aber soweit ich das als Fachfremder erkenne ist


ch
Temperatursensoren zu ersetzen und die Steuerung und Regelung einem

n
Leitungen.

--  




/ \  Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Re: Der real existierende i2c-Bus / Lochraster im Weltraum

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it



/ralph
--  
-----------------------------------------------------------------------------
                                                              https://aisg.at
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Der real existierende i2c-Bus / Lochraster im Weltraum
Ralph Aichinger wrote:
Quoted text here. Click to load it

90 m2 Wohnung auf einer Ebene. Kabel in Leerrohren um Ecken nicht
diagonal durch den Raum. Ich denke es wird irgendwo zwischen 10 und 20


n


--  




/ \  Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Re: Der real existierende i2c-Bus / Lochraster im Weltraum
Am 20.10.2019 um 14:08 schrieb Axel Berger:
Quoted text here. Click to load it



Re: Der real existierende i2c-Bus / Lochraster im Weltraum
Quoted text here. Click to load it




Marte

Re: Der real existierende i2c-Bus / Lochraster im Weltraum
On 20.10.19 14:08, Axel Berger wrote:
Quoted text here. Click to load it



Quoted text here. Click to load it



Benutze CAN Bus (Car Area Network) oder gleich LAN. Bei niedrigen  
Transferraten ist auch RS485 Dein Freund.



Holm

Re: Der real existierende i2c-Bus / Lochraster im Weltraum
Am 20.10.19 um 11:13 schrieb Axel Berger:
Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it





--  
Ich muss nicht kultiviert *aussehen* - ich bin es.

Profiklaus in d.r.f.

Re: Der real existierende i2c-Bus / Lochraster im Weltraum






Beaglebone, Banana-Pi, whatever, was mit Linux halt).

/ralph
--  
-----------------------------------------------------------------------------
                                                              https://aisg.at
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.

Site Timeline