Nichtisolierte Stromversorgung fuer z.B. MCUs

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo.

letztes Jahr hatte Olaf ein Vorhaben gehabt, welches ich heute
erfolgreich in Hardware mal getestet habe.

Eine sehr kompakte Mini-Stromversorgung in SMD (bis auf den 10R  
Sicherungswiderstand) fuer MCUs am Netz, die ca. 10mA bei 5V liefert.


Ruheleistungsaufnahme ohne Lastwiderstand ca. 60mW.


als linearer "Vernichter" eher schlecht, wenn er denn liefern muss.


Schaltbild: http://www.nucon.de/infos/nuconnonisomcusupply.pdf
http://www.nucon.de/infos/standbypower230v.png
http://www.nucon.de/infos/currentpri230v470rload.png

Die Schaltung funktioniert genau so, wie ich sie in PSPICE entwickelt  
habe.

Ausgang verbinde (in Kombination mit regelbaren Trenntrafo).

Ich konnte das jetzt in kurzer Zeit noch nicht abstellen, vielleicht


Die Arbeitsweise der Schaltung ist folgenderweise: T2 T3 sollen

Nulldurchgangs leiten, um die Verluste zu begrenzen. Diese Idee
ist nicht neu.





Als C2 habe ich einen 1206 100uF 10V Kerko vorgesehen, den muss
ich allerdings noch bestellen. Wobei ein Tantal auch passen wuerde
dann ohne Bruchgefahr ;-)

--  
mit freundlichen Gruessen/ best regards Joerg Niggemeyer Dipl.Physiker
WEB: http://www.nucon.de https://www.led-temperature-protection.com
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Nichtisolierte Stromversorgung fuer z.B. MCUs

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Jo, sowas gibt (gab?) es auch als fertige Chips. Weil aber der Strom nicht  

ausgestorben sein.






braucht (wie z.B. bei einem Kondensatornetzteil der dicke 400V Kondi).

M.
--  

Re: Nichtisolierte Stromversorgung fuer z.B. MCUs



Quoted text here. Click to load it

Es gibt z.B. diesen Sr10 chip von Suptertex jetzt zu Microchip  

zumindest laut Datenblatt enthalten.

Wenn Du Dir einmal unsere Spannungskurve anschaust, dann wirst Du  
sehen, dass uns hier einige viele Volt auf dem Dach des Sinus fehlen  


Zeit bei den Stadtwerken moniert, passiert ist deswegen aber trotzdem  
nichts.



soll.

Quoted text here. Click to load it

Der C1 hat eine Spitzenspannung von ca. 250V. Ich habe zur Zeit da  
einen 1206 1kV verwendet, es ginge auch etwas in 0805.

Die Motivation der Spielerei war in der Tat "fette" Bauteile  
wegzulassen. Da ein sehr hochohmiger R-Wert in Serie mit C1 liegt,  


sein. Eine konkrete Anwendung habe ich mit der Schaltung jetzt nicht  
verfolgt.


Quoted text here. Click to load it


--  
mit freundlichen Gruessen/ best regards Joerg Niggemeyer Dipl.Physiker
WEB: http://www.nucon.de https://www.led-temperature-protection.com
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Nichtisolierte Stromversorgung fuer z.B. MCUs

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Ohja, das ist aber selbstgemacht, vor den Trafos auf der Hochspannung sieht  



  
Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it


ja auch nicht wirklich, oder? (Diode nach Vout?) und dann statt der beiden  
Bipolaren oben einen P-Fet nehmen.

"spielen". :-)

M.
--  

Re: Nichtisolierte Stromversorgung fuer z.B. MCUs



Quoted text here. Click to load it
Geht ohne Probleme von Null bis 240 RMS.

Als hier die Zuleitungen frueher zum Haus verlegt wurden waren nur  
wenige Haushalte auf der Leitung aufgeschaltet - mittlerweile ist die
Verdichtung der Bebauung erheblich angestiegen, nebst der Zahl der  
Wandwarzen. Der Deckel auf dem Sinus, wird hier so angeliefert.
Extra mal an anderer Steckdose ncohmal fuer dich gemessen - also mein  
variabler Transformator von Metrel ist zwar guenstig, aber so schlecht  



http://www.nucon.de/infos/sinusstadtwerkebuchholz.png



Quoted text here. Click to load it

Doch doch ;-) Es ist von Wichtigkeit, dass der maximale Strom unter  
Kontrolle bleibt, also der Darlington soll hier durchaus als "Bremse"  
arbeiten und nicht den Ladekondensator als Schalter hoch  
knallen.......

Als Transistor koennte man auch DN350T05 von Diodes einsetzen, den  
muss ich mal testen, die sind guenstiger.

Vorhin habe ich auf Alibaba jetzt 200 1206/100uF/16V Kerkos geordert.
Mit Versand 5,5 cent/St.  Mal sehen ob die was taugen, zu dem Preis  
muss das einfach getestet werden.


Quoted text here. Click to load it

Ich hab es mit PSPICE 16.0 gemacht, es sind allerdings auch nicht so  
viele Teile in der Schaltung vorhanden.


Quoted text here. Click to load it


--  
mit freundlichen Gruessen/ best regards Joerg Niggemeyer Dipl.Physiker
WEB: http://www.nucon.de https://www.led-temperature-protection.com
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Nichtisolierte Stromversorgung fuer z.B. MCUs

Quoted text here. Click to load it





richtiger R machen als ein Darlington mit recht undefinierter  


Quoted text here. Click to load it

LTSpice rechnet z.B. auch gleich noch die Leistungen aus (Alt-Klick auf das  
Bauteil) und in den Diagrammen kann man auch rechnen V()*I(), d.h. auch  
Leistungen oder auch Wirkungsgrade direkt berechnen. (Mich wundert ja, das Du  
den Wirkungsgrad per Hand ausrechnest.)

M.
--  

Re: Nichtisolierte Stromversorgung fuer z.B. MCUs




Quoted text here. Click to load it

Das sind reine Vermutungen von Dir, dass ich das nicht mache.

geblieben.....



Kunst.

Ich habe z.B. den DCDC Konverter meines Xenon EVGs so in PSPICE  
nachgebildet, dass die Verluste im Eisen in etwa mit dem
Planar Trafo gebildet aus der Platine hinkommen.


--  
Joerg Niggemeyer on RISCOS Raspberry Pi
http://www.led-temperature-protection.com
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Nichtisolierte Stromversorgung fuer z.B. MCUs


Quoted text here. Click to load it

Ca. 6,2V auf 470R. Leistungsaufnahme ca. 720mW.
Durch das Wegschalten des Transistors, wenn

einen Faktor von ca. 3,8 bei einem Betrieb an 230V reduziert. 2,5W  

hoffe, ich habe mich jetzt nicht verrechnet ;-)


Quoted text here. Click to load it


T1 habe ich jetzt B-E 2n2 C3 spendiert und jetzt geht auch das scope
ranzuklemmen (!Trenntrafo) , ohne das T1 kaspert, zudem wirkt sich das  

ebenfalls geeignet/notwendig erscheint.


beim Aufschalten in einen Kondensator direkt fliesst. D.h. ich kann


VG Joerg

--  
mit freundlichen Gruessen/ best regards Joerg Niggemeyer Dipl.Physiker
WEB: http://www.nucon.de https://www.led-temperature-protection.com
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.

Site Timeline