Warum hat ein Notebook-Netzteil einen Schutzleiteranschluss?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

mein neues Notebook hat ein externes Netzteil mit Plastikgehäuse; an
das Notebook werden nur zwei Pole weitergeleitet. Trotzdem hat das
Netzteil einen normalen dreipoligen Kaltgeräteanschluß.

Was macht das Netzteil mit dem Schutzleiter? Was kann passieren, wenn
ich mir ein platzsparendes Netzkabel mit Eurostecker und
Kaltegeräteanschluß bastle und das Notebook mit diesem betreibe?

Grüße
Marc

--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber          |   " Questions are the         | Mailadresse im Header
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Warum hat ein Notebook-Netzteil einen Schutzleiteranschluss?
@nella.toplink-plannet.de:


Quoted text here. Click to load it
Extemfall keinen Geräteschutz mehr! Meist sind die Netzteile ja
Schutzisoliert, aber die Netzteilschaltung kann es trotzdem erforderlich
machen eine Schutzerde zu benutzen. Wüste bei nem Schaltnetzteil jetzt
keinen direkten fall, eventuell kanns jemand anderes besser erklären.
Was für ein zeichen ist im Geheuse eingeprägt, Ein Doppelquadrat für
Schutzisolation oder was anderes ?

Mfg Sascha

Re: Warum hat ein Notebook-Netzteil einen Schutzleiteranschluss?
Marc Haber schrieb:

Quoted text here. Click to load it


Wenn auf dem Netzteil kein Zeichen für Schutzisoliert (SK 2)ist, dann
ist es ein Gerät nach SK 1 und muß einen Schutzleiteranschluss haben.

Quoted text here. Click to load it

Warum willst du an einem _neuen_ Netzteil irgendwas rumfummeln?
Die Entwickler werden sich schon was dabei gedacht haben. Wenn der
Schutzleiteranschluss nicht notwendig wäre würde er nicht vorhanden
sein. Oder meinst du irgendeine Firma würde, wenn es eine kosten
günstigere Möglichkeit geben würde, die teurere wählen?

Es gibt einige BAuteile die in einem NEtzteil vorkommen können die einen
Schutzleiteranschluss benötigen Spannungsregler z.B. deren Kühlkörper
auf Erdpotential geleht wird.

tm

--
Sie haben mehr als 10,000 Jahre Zeit, um Ihr Volk aus der
Steinzeit in die Eisenzeit zu führen und in ein blühendes
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Warum hat ein Notebook-Netzteil einen Schutzleiteranschluss?
Quoted text here. Click to load it

Ich habe das gleiche Problem. Zwar habe ich als Anschluss einen dieser
modernen Notebookstecker (So´n Rasierapparatestecker mit dritten Stift;
gibts da eigentlich eine normal übliche Bezeichnung dafür?); das Anschluss-
kabel hat aber ein deutlich grösseres Volumen, als das ganze Netzteil,
sodas ich schon gewisse Unterbringungsprobleme in der Notebooktasche habe.
Ausserdem ist es so dick, das man auch eine Waschmaschine damit betreiben
könnte.
Ich habe übrigens hineingesehen. Der Schutzleiter ist nur mit dem Sekundär-
Minuspol und einer kupferbeschichteten Platine als Abschirmung verbunden.
Für den Y - kondensator sind zwar Löcher da, aber nicht bestückt. Da man
früher bei den Notebooks auch ohne Schutzleiter ausgekommen ist, warum
braucht man ihn denn heute? Hängt es mit der heute grösseren Leistung
zusammen?
Das fragt sich
Harald
PS: Ein ähnliches Problem habe ich übrigens mit meiner Digitalkamera.
Das Gehäuse ist nur wenig grösser, als ein Füllfederhalter; das Usb-
Anschlusskabel dagegen hat durch die zwei eingebauten Ferritkerne das
2...3 - fache Volumen der Kamera...

Re: Warum hat ein Notebook-Netzteil einen Schutzleiteranschluss?

Quoted text here. Click to load it

Ich kenn das Teil als 'Micky-Maus-Stecker'. Wenn du dir die Form
ansiehst weisst du wieso.


Quoted text here. Click to load it

Dann kauf ein anderes. Ich hab sie mal beim Media-Markt gesehen.

 Gerrit

Re: Warum hat ein Notebook-Netzteil einen Schutzleiteranschluss?
mh+ snipped-for-privacy@zugschl.us meinte am 29.09.03
zum Thema "Warum hat ein Notebook-Netzteil einen Schutzleiteranschluss?":

Quoted text here. Click to load it

EMI-Filter? Bei Schaltnetzteilen sind diese meistens mit drinn, und  
verringern elektromagnetische Stoerungen am Ausgang. Diese beduerfen imo  
je nach Art des Filters einen Schutzleiter...

Quoted text here. Click to load it

Ich wuerd ihn drann lassen! Ich hab schon Schaltnetzteile gehabt, bei  
denen war es so schlimm, dass die angeschlossene Hardware (Kartenleser)  
nicht mehr funktionierte...

Der Funktion wirds aber bei nem Notebook sicher keinen Abbruch tun...

Dennoch verlierst Du natuerlich jeden Geraeteschutz! Das solltest Du  
beachten!


Steffen

for private reply use sp_bw(AT)gmx.de

Re: Warum hat ein Notebook-Netzteil einen Schutzleiteranschluss?

Quoted text here. Click to load it

Der Schutzleiter wird u.A. gebraucht um das Notebook auf ein
definiertes Potential zu legen, ohne wird es durch die kapazitive
Kopplung im Netzteil auf 1/2 U_netz, also etas 115V gehoben, was man
bei Exemplaren, deren Netzteil leider nur einen Eurostecker ohne PE
hat (z.B. meins) durchaus unangenehm erfuhlen kann, und was beim
Anschluss von Peripheri nicht optimal ist.

--
Dr. Juergen Hannappel          http://lisa2.physik.uni-bonn.de/~hannappe
mailto: snipped-for-privacy@physik.uni-bonn.de  Phone: +49 228 73 2447 FAX ... 7869
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Warum hat ein Notebook-Netzteil einen Schutzleiteranschluss?

Quoted text here. Click to load it

Hi
Wenn das Schaltnetzteil einen "Richtigen" Travo hat und keine Sparschaltung
(geht das damit überhaubt?) müste der Ausgang doch Potentialfrei sein.
Oder wo mach ich da den Denkfehler ? Erklär mir doch bitte wie die
kapazitieve Kopplung aussieht/wirkt.

Das "schöne" kribbeln kenne ich bei meiner Dbox2 mit Schaltnetzteil, was
wahres ist also dran ;).
Mein Notebook mit 230->14 Schaltnetzteil hat aber nurn Eurostecker fest
angebaut, allerdings auch Vollkunststoff PC Geheuse...

Mfg Sascha

Re: Warum hat ein Notebook-Netzteil einen Schutzleiteranschluss?

Quoted text here. Click to load it

[...]

Quoted text here. Click to load it

Zwischen dem Primaerteil und dem Sekundarteil gibt es immer einen
"parasitaeren" Kondensator, nicht gross, aber (offenbar) spuerbar,
eventuell sogar als Funkentstoerbauteil. Zusammen mit der Kapazitaet
des notebooks gegen Erde (die noch viel kleiner ist) bildet das dann
einen Kapazitiven Sannungsteiler.


[...]

Quoted text here. Click to load it

... und nur eine Infrarotschnittstelle?

--
Dr. Juergen Hannappel          http://lisa2.physik.uni-bonn.de/~hannappe
mailto: snipped-for-privacy@physik.uni-bonn.de  Phone: +49 228 73 2447 FAX ... 7869
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Warum hat ein Notebook-Netzteil einen Schutzleiteranschluss?
Juergen Hannappel schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Reicht aber zur Funkentstörung nicht aus, und bei gutem Trafodesign
bemüht man sich soger die Koppelkapazität klein zu halten.


Quoted text here. Click to load it

Eigentlich immer zwei Y-Kondensatoren, von L und N entweder nach PE oder
eben nach sek.-GND.


Quoted text here. Click to load it

Aber nein, den Spannungsteiler bilden die beiden Y-Kondensatoren.


Gruß Dieter

Re: Warum hat ein Notebook-Netzteil einen Schutzleiteranschluss?


Quoted text here. Click to load it
Habe jetzt ne grobe Vorstellung, wird Kapazitiev was übertragen. Thx.

Quoted text here. Click to load it
Nönö, schon mit allem was so dazu gehört. Aus der 2xxMhz Ära. Wundere mich
nur. Toshiba (Netz)Teil, 100-240V Input, 15Volt 3A Out, Double Isolated.
Weis der Geier ...

Mfg Sascha

Re: Warum hat ein Notebook-Netzteil einen Schutzleiteranschluss?

Quoted text here. Click to load it

Schön geschrieben, Folge kann sogar ein Absturz des Laptops sein, wenn man
ihn z.B. über einen Console-Switch an einen Monitor mit anderem
"Gehaeuse-Potential" legt.
Jedes mal, wenn man auf den Laptop umschaltete, stürzte dieser ab, war vor
dem Laptop-Start der Switch auf den Laptop geschaltet, klappe es, bis zum
naechsten hin. und hershalten halt.
Darauf, dass es nicht an der Software, sondern an einem Potential-Problem
liegt, muss man erstmal kommen.

Bye Daniel

--
  .~.    Daniel Schramm  Phone: +49 231 6108112   Mail: snipped-for-privacy@gmx.de
  /V\    Bruehlweg 36    Mobile:+49 178 8839848   ICQ: 35816985
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Warum hat ein Notebook-Netzteil einen Schutzleiteranschluss?
Quoted text here. Click to load it

Das ist ein Argument, das ich gelten lasse. Das kürzere Kabel für
unterwegs bekommt also einen Schukostecker :-(

Grüße
Marc

--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber          |   " Questions are the         | Mailadresse im Header
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Warum hat ein Notebook-Netzteil einen Schutzleiteranschluss?

Quoted text here. Click to load it

Höchstwahrscheinlich befindet sich im Inneren des Plastikgehäuses ein
weiteres aus dünnem Blech und das ist am Schutzleiter angeschlossen.
  
Quoted text here. Click to load it

Du verlierst die Zulassung für das Netzteil und haftest für alle
Schäden, für die deine Manipulation ursächlich ist.

Im Extremfall reitest du also für ein paar Jährchen wegen
Körperverletzung mit Todesfolge im Knast ein und zahlst den
Hinterbliebenen des Opfers lebenslang Unterhalt.


Re: Warum hat ein Notebook-Netzteil einen Schutzleiteranschluss?
Quoted text here. Click to load it
So ein kompaktes Netzteil kann keine schutzisolierenden Abstaende
einhalten, also macht man (im Trafo) einen Schirm und legt den an
Schutzleiter. Und ja, die Kuehlkoerper liegen auch am Schutzleiter.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Warum hat ein Notebook-Netzteil einen Schutzleiteranschluss?
Quoted text here. Click to load it


Nicht korrekt... Ich habe ein Netzteil fuer ein Notebook
welches ca. die Grundflaeche einer Kreditkarte hat
und ca. 2cm dick ist. Leistung: 24V, 1.875A. Es hat
keinen Schutzleiteranschluss dafuer aber das Symbol
fuer Schutzisolierung, das CE und das VDE-Zeichen.
(Plus diverse andere Pruefzeichen)

Bild siehe hier:
http://www.madsonline.com/products/2001/ACG4sml.jpg

Die haben das anscheinend hinbekommen.

 Gerrit

Re: Warum hat ein Notebook-Netzteil einen Schutzleiteranschluss?
Gerrit Heitsch schrieb:

Quoted text here. Click to load it



Hallo,

Wenn sichergestellt ist, das auch beim öffnen des Gehäuses keine aktiven
Teile berührt werden können, kann das Gerät als Schutzklasse 2
(Schutzisoliert) verkauft werden. Desweiteren muß sichergestellt sein, das
aktive Teile auch im Fehlerfall nicht mit den Leitfähigen Teilen des
Gehäuses in Berührung kommen können.

Wenn das Netzteil als SK 1 (Schutz durch Schutzleiter) ausgelegt ist, muß
dieser auch angeschlossen werden.

Ob es möglich ist solch kleine Geräte als SK 2 auszulegen oder nicht steht
doch garnicht zu Diskussion sonder ob man ein SK 1 Gerät ohne Schutzleiter
betreiben darf.


tm

--
Das ist keine Lüge sondern eine sachzwangreduzierte Ehrlichkeit.
                                         Dieter Hildebrandt

Re: Warum hat ein Notebook-Netzteil einen Schutzleiteranschluss?
Gerrit Heitsch schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Hübsches Teil, wie warm wirds denn unter Vollast?


Quoted text here. Click to load it

Klar geht das, bei kleinen Kernen muss man halt eine besondere
Kerngeometrie verwenden um die Kriechabstände einzuhalten.
Vakuumvollverguß ist auch möglich, macht man aber ungern wegen der
Wärmeableitung.


Gruß Dieter

Re: Warum hat ein Notebook-Netzteil einen Schutzleiteranschluss?
Quoted text here. Click to load it

Ziemlich... Aber immer noch weniger heiss als das
Netzteil meines Dell (20V, 4.5A), das kannst du fast
nicht mehr anfassen wenn es den Laptop betreiben und
den Akku laden muss.

 Gerrit

Site Timeline