Trockenakkus - gibt es da auch einen Memoryeffekt?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Die Frage kam auf, of diese 24V Trockenakkus (gasdicht), die in sog.
Elektromobilen/Elektroscooter/Seniorenmobil verwendet werden,
auch immer nach Möglichkeit ganz entladen und wieder geladen werden sollen?
(In Anlehnung an den Memory-Effekt bei NiH-Akkus)

Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, denn in der Betriebsanleitung
steht, daß die Lebensdauer in Zusammenhang mit der Anzahl
der Ladezyklen steht.


--
Chris Christoph P. U. Kukulies kukulies (at) rwth-aachen.de

Re: Trockenakkus - gibt es da auch einen Memoryeffekt?
Christoph Kukulies schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Wenn es sich um Batterien auf Bleibasis handelt dann nicht.

Quoted text here. Click to load it

Du verwechselst das mit NiCd. MiMh haben praktisch keinen
memoryeffekt.



Gruß
Wolfgang

--
Lieber einmal warm essen als zweimal kalt duschen

Re: Trockenakkus - gibt es da auch einen Memoryeffekt?

Quoted text here. Click to load it
In besagten Geräten stecken Bleiakkus. Die Bezeichnung Trockenakkus ist
etwas hochtrabend (auch für Motorräder gibt es entsprechend deklarierte
Teile zu horenden Preisen) - es geht im Prinzip um stinknormale Bleiakkus
mit Schwefelsäure. Auch "gasdicht" und "wartungsfrei" sind nur bedingt
zutreffende Attribute: die so bezeichnteten Akkus sterben regelmäßig an
Säuremangel. (unter einem Plastiksiegel finden sich meist Gummikäppchen auf
den einzelnen Zellen, da gast es munter)

Tomas.

Re: Trockenakkus - gibt es da auch einen Memoryeffekt?

Quoted text here. Click to load it

Ich nehme an, es sind solche Bleiakkus, gekapselt sagt man da wohl besser.

Also, leerfahren ist dann sicher nicht so gut. Und den Memory
Effekt gibt's da wohl auch nicht. Gilt also das gleiche, was fuer
Bleiakumulatoren gilt. Nur, das man diese gekapselten wohl nicht
pflegen kann.

--
Chris Christoph P. U. Kukulies kukulies (at) rwth-aachen.de

Re: Trockenakkus - gibt es da auch einen Memoryeffekt?

Tomas Herrmann schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Hallo,

die gasdichten haben ein Überdruckventil damit sie bei Misshandlung
nicht platzen.
Wenn die munter gasen, dann wurden die falsch geladen, mit zu hoher
Spannung.

Bye


Re: Trockenakkus - gibt es da auch einen Memoryeffekt?

Quoted text here. Click to load it

Heißen die da nicht trockengeladene Akkus, weil man sie trocken, also ohne
eingefüllte Säure, kauft. Wenn man dann Schwefelsäure (teuer zu kaufende
Batteriesäure in harmlosen Kunsstoffflaschen) einfüllt, sind sie gleich
einsatzbereit...

ing.olf

Re: Trockenakkus - gibt es da auch einen Memoryeffekt?

Quoted text here. Click to load it

Gemeint werden wohl Bleigel-Akkus sein. Da ist der Elektrolyt keine
Flüssigkeit, sondern ein Gel. Diese Variante kann bei Beschädigung
nicht auslaufen und kann in jeder Lage benutzt werden.

Re: Trockenakkus - gibt es da auch einen Memoryeffekt?

Quoted text here. Click to load it


nein, Bleigel kommt als Starterbatterie bei Mopeds meines Wissens nicht
vor.

Re: Trockenakkus - gibt es da auch einen Memoryeffekt?

Quoted text here. Click to load it
nach ein paar Stunden laden...

gegen "trockengeladen" hätte ich ja gar nix. Ich bezog mich auf den
Etikettenschwindel, der schon bei den Akkus im ersten Posting von Christoph  
anklang: "Trockenakku" ist ein Begriff, der wohl wartungsfrei und sicher
und was sonst noch suggerieren soll. So inseriert zB. ein Elektro-
Rollstuhl-Händler Geräte mit Trockenakkus. Auf der Abbildung sind sie als
wartungsfreie (nicht wartbare!) Blei-Schwefelsäure Akkus des Herstellers
Hawker erkennbar, der selbst nicht vorgibt, "Trockenakkus" zu bauen.
tomas
 

Re: Trockenakkus - gibt es da auch einen Memoryeffekt?
Quoted text here. Click to load it





NiMh, irgendwie verschreibt man sich bei den Dingern ja doch immer wieder.
D.h., der Memoryeffekt tritt nur bei NiCd auf (Kristallwuchs oder was war
da gleich fuer verantwortlich?) und die gibt es eh' immer seltener, so
daß man Memoryeffekt heute praktisch aus dem Memory streichen kann, oder?

--
Chris Christoph P. U. Kukulies kukulies (at) rwth-aachen.de

Re: Trockenakkus - gibt es da auch einen Memoryeffekt?

Quoted text here. Click to load it

Eher nicht.
Auch LiIo-Akkus kann man bei nicht sorgsamer Behandlung sehr schnell
"verbrauchen".
Wenn man sein Handy z.B. "nur mal eben" etwas Strom gibt, dann erreicht der
Akku auch schon nach kurzer Zeit das Ende seiner Lebensdauer.

MfG

Arne
  
--
Ironiedetektor defekt?

www.ironiedetektor.de.vu

Re: Trockenakkus - gibt es da auch einen Memoryeffekt?
Arne Börs schrieb:

Quoted text here. Click to load it


Eher schon! NiCd sind im Handy und Laptopbereich am sterben. Bei
Heimwerkergeräten allerdings sind sie noch stark vertreten. Weil
billig und relativ tolerant gegen Misshandlung. Zumindest gegenüber
NiMh und LiIo.

Quoted text here. Click to load it

Quatsch! Der sollte möglichst immer gut geladen sein. Also auch nach
Teilnutzung wieder Laden. Alles andere kannst du vergessen. Von wegen
Memoryeffekt, immer leer machen vor dem Laden etc.

Gegen Misshandlungs sind sie allerdings sehr empfindlich. D.h.
Tiefentladung, Lagerung im leeren Zustand etc.

Quoted text here. Click to load it

Ich lach mich weg! Meine S4 z.B. mit LiIo verbringen bestimmt >90%
ihres Lebens in der Ladestation. Und die Akkus haben das über 5 Jahre
problemlos mitgemacht.



Gruß
Wolfgang

--
Wer hat den Käse ins Fernsehen gerollt ?

Re: Trockenakkus - gibt es da auch einen Memoryeffekt?
Wolfgang Gerber schrieb:
Quoted text here. Click to load it
[...]
Quoted text here. Click to load it

Schon klar, deswegen hat die c't auch extra einen Artikel gebracht. in
der aktuellen c't enthalten.

Zitat von der heise-HP:
So leben Akkus länger
Wenn der Lithium-Ionen-Akku schon nach zwei Jahren das Zeitliche segnet,
sind schnell zweihundert Euro für einen Ersatz fällig. Mit ein bisschen
Wissen um gute Pflege und die Funktionsweise halten die Stromspender
deutlich länger. Sollte einem Akku dennoch die Puste ausgehen, ist
mittlerweile sogar eine Reparatur möglich.

Zitat-Ende

Mehr steht leider nicht online. Aber im Artikel steht etwas von
(sinngemäss) maximal 500-1000 Ladevorgänge, je nach Hersteller.
Dabei zählt auch schon 5 Minuten als Ladevorgang.

Quoted text here. Click to load it

Na Glück gehabt, oder wie lange kannste damit telefonieren?

Den LiIo meines Laptops kann ich wegschmeissen, der war auch ca. ein
Jahr fast immer am Netz.
Tut aber noch, solange der Stromstecker drin ist ;-)

Michael


Re: Trockenakkus - gibt es da auch einen Memoryeffekt?
Alles falsch und Mumpitz,
leider hat die Industrie erfolgreich Produkte auf den Markt gebracht, die
keiner brauch ( außer bei Handys ?? ). Richtig ist das NiMh und Lion eine
höhere Kapazität haben. Bei NiMh tritt nach mehrmaligen Laden der Effekt
auf, das die Ladeschlußspannung geringer wird. D.h. bei einem Pack wird die
Gesamtspannung geringer und damit die effektive Laufzeit des Gerätes bis zur
Entladeschußspannung ( bis hier arbeitet das Gerät ) geringer. Ist zwar kein
Memoryeffekt aber das Ergebniss ist das gleiche. Lion unterliegt einem
Alterungsprozess. Soll heißen, egal ob ich den Akku benutze oder nich, meist
ist er nach 3 Jahren hin. Habe selbst auch ein Handy und 90% an der
Steckdose. Klar funktioniert der Akku noch > aber die effektive
Telefonierzeit ???
Klarer Nachteil für den Kunden - früher haben wir neue Zellen eingesetzt und
so kostengünstig dem Kunden einen gut funktionierenden Akku geliefert. Heute
geht das Risiko keiner mehr ein, weil bei Lion bereits eine 0,1Volt höhere
Ladespannung den Akku zum explodieren bringen kann.

Beste Grüße

Bernd


"Michael Marwell" schrieb im Newsbeitrag
Quoted text here. Click to load it
der



Re: Trockenakkus - gibt es da auch einen Memoryeffekt?
Hallo Gerrit,

Gerrit Heitsch schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Ist mir genauso gegangen. 2-3 Zyklen mit Tiefentladung (nicht nur
bis der Laptop in Standby gegangen ist) und der Akku ist wieder
fit (Akku ist auch schon FC%ber 3 Jahre alt).

Wolfgang
*darFC%ber nachdenkend einen neuen LE4%ppi zu kaufen*

Re: Trockenakkus - gibt es da auch einen Memoryeffekt?
Wichtig ist, das der 12Volt Akku nicht unter 10.5 Volt abfällt ( bei 24 Volt
wären es 21 Volt , denke der Akku wird in Reihe geschaltet sein). Dann fängt
er an zu sulfatieren. Tödlich ist auch die Ladetechnik, die teilweise
eingesetzt wird. Wir haben darüber Abhandlungen unter www.biw-engineering.de
Einen Effekt wie bsp. NiCd Akkus oder dergleichen gibt es nicht.

Gruß

Bernd




Quoted text here. Click to load it
sollen?
Quoted text here. Click to load it



Re: Trockenakkus - gibt es da auch einen Memoryeffekt?
Quoted text here. Click to load it



Danke, Leute. Das war ausfuehrlich, gelegentlich etwas abschweifend, aber
mein Wissensdurst ist einstweilen gestillt, der normale Durst noch nicht
an diesem heissen Sommerabend.


--
Chris Christoph P. U. Kukulies kukulies (at) rwth-aachen.de

Site Timeline