RFID Projekte oder Erfahrungen?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

ich suche fuer ein Projekt eine kontaktlose und kleine Moeglichkeit der
Datenuebertragung.

Ziel ist es eine kleine Datenmenge 10..20 Byte in einem "Werkstueck" zu
speichern und an der Maschine kontaktlos auszulesen. Dort soll auch
programmiert werden.

Fuer die Aufgabe ist mir sofort das "Schlagwort" RFID eingefallen. Der
Transponder am Werkstueck soll ohne jegliche externe Beschaltung auskommen,
der Reader (Maschine) sollte wenn moeglich per SPI an die eigentliche
Mikrocontroller Steuerung der Maschine angebunden werden koennen.

Soweit ich gesehen habe benoetigen die Produkte von ATMEL externe
Transponderbeschaltung (Spule), bei TI sieht es mit der speicherbaren
Datenmenge nicht so rosig aus.

Hat jemand bereits so etwas realisiert und kann mir weitere Hersteller
nennen, gibt es aehnliche Projekte im Web oder alternativen zu RFID?

Vielen Dank fuer Eure Antworten
Patrick


Re: RFID Projekte oder Erfahrungen?
Quoted text here. Click to load it

Hallo auch du.

Quoted text here. Click to load it


Ich bin gerade vorhin darüber gstolpert das das
Chaosradio diesen Mittwoch über RFID berichtet.
Evt. ist es ganz interessant für dich und andere.
Weiter Informationen unter
http://chaosradio.ccc.de/cr84.html


Tschüss
 Martin L.

PS: Versuche mal deinem Newsreader eine Zeilenlängenbegränzung
von 70-75 Zeichen/Zeile beizubringen.

Re: RFID Projekte oder Erfahrungen?
snipped-for-privacy@gmx.de (Martin Laabs) wrote in

Quoted text here. Click to load it

Allerdings wird das da eher von der Seite der Paranoia aus betrachtet
:-). Übrigens ist der 30.7. vor 4 Wochen gewesen.

Nochmal zurück zur RFID. Gibt es eigentlich auch (offene) Transponder,
denen man eine geringe Menge Energie (ein paar uA) entnehmen kann, um
damit einen uC (MSP430) und einen Sensor zu betreiben?

M.

Re: RFID Projekte oder Erfahrungen?
snipped-for-privacy@pentax.boerde.de (Matthias Weingart) writes:

Quoted text here. Click to load it

Na aber so ein mist. Ich war doch glatt der Überzeugugn das
August der 7. ist.
Kommt CR nicht jeden Monat?
Naje egal. Dann muss ich es mir eben aus dem Archiv anhören.

Tschüss
 Martin L.

Re: RFID Projekte oder Erfahrungen?
Quoted text here. Click to load it
Das bei den 125kHz verwendete Prinzip diskret nachbauen.
Nur bei sehr guter Kopplung, also Nahbereich erfolgversprechend.

MfG JRD

Re: RFID Projekte oder Erfahrungen?
<veröffentlicht & per Mail versendet>


Quoted text here. Click to load it

 
Quoted text here. Click to load it

Die einfachen Transponder von TI tragen 80 Bit Nutzdaten, das sind doch 10
Byte. Gibt's da nicht auch welche mit mehreren Pages?

Sonst ist Sokymat noch so ein Schlüsselwort für fertige Transponder und
Lesegeräte...


Ing.olf

Re: RFID Projekte oder Erfahrungen?

Quoted text here. Click to load it

Davon sollte man aber noch ein paar Bit für eine CRC verwenden.
Außerdem ist das doch relativ knapp, später kommt doch grundsätzlich
jemand noch auf die Idee z.B. die Schuhgröße des Benutzers abzulegen
;-).

Mit mehreren Pages habe ich leider keine Transponder bei TI gefunden,
aber wie ich ja hier erfahren habe werden die ATMEL Transponder
entgegen meiner Vermutung doch als One-Chip geliefert.

Besten Dank
Patrick


Re: RFID Projekte oder Erfahrungen?
<veröffentlicht & per Mail versendet>


Quoted text here. Click to load it

Aus meiner Erfahrung kann ich die TI-Dinger empfehlen, die haben bei mir
immer besser funktioniert als die auf Lastmodulation laufenden 125kHz
Transponder von Sokymat, Temic, Miro Marin etc...
Kann aber auch an meiner Unfähigkeit liegen, die Transceiver-Bausteine
vernüftig zu betreiben...

Ich würde mir an Deiner Stelle einfach mal 'nen Demopaket von zB. Sokymat
leihen, oder mal so'n Vetriebsmann einbestellen, der soll Dir das mal unter
Deinen Bedingungen zeigen, vor allem das Beschreiben der Teile! Integration
in Werkzeugmaschinen ist doch längst Standard.

Ausserdem solltest Du mal nach dem RFID-Handbuch von Finkenzeller fahnden,
vielleicht findest Du es ja in der Bibliothek der nächsten TU/FH/TH...
Da stehen sehr nützliche Adressen, Anwendungen usw. drin.

Quoted text here. Click to load it

Da nicht für,
Ing.olf

Re: RFID Projekte oder Erfahrungen?
Quoted text here. Click to load it

so wie ich das in Erinnerung hatte, sind Systeme auf die man schreibend
zugreifen kann grundsätzlich viel aufwändiger. Es muss ausreichend Energie
übertragen werden, um in einem Speicher schreiben/löschen zu können ...

wie viele Lesestellen gibt es? sind diese miteinander verbunden?
(dann ist evtl. eine ID und zentrale Datenbank einfacher)

wenn Verschmutzung kein Problem ist:
Drahtlos gibt es noch Barcodes und Laserscanner ...
UPS druckt auf seine Aufkleber ein ca. 30x30 Punkte Feld - nach Abzug von
Redundanz könnten da deine 20 Byte noch Platz haben...


bye,
Michael


Re: RFID Projekte oder Erfahrungen?

Quoted text here. Click to load it

Die Form ("Werkstueck") ist aus Gummi ;)

Quoted text here. Click to load it

Stimmt, wenn man sich das Datenblatt noch mal genau durchließt und die
Grafiken anschaut ist das auch klar.

Quoted text here. Click to load it

Vielen Dank für den ausgezeichneten Link!

Quoted text here. Click to load it

Besten Dank noch mal
Patrick


Re: RFID Projekte oder Erfahrungen?

Quoted text here. Click to load it

Vielen Dank Allen schon einmal für die Informationen und Links.

Patrick

Site Timeline