Portabler CD-Player - Netzteil

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Portabler CD-Player - Netzteil





Kai

----------------------------------------------------------
Kai H. Schmidt      k.schmidt*tu-clausthal.de      * = @ !

        Ceterum censeo Microsoftem delendam esse.              

Re: Portabler CD-Player - Netzteil
Da ist irgendwie der Text auf der Strecke geblieben...

neulich wollte mein alter portabler Akai CD-Player plötzlich nicht mehr. Bei
der Fehlersuche ist mir aufgefallen, dass das Netzteil sich nicht so verhält
wie ich es erwartet hatte: Laut Spezifikation soll es 6.2 V bei 550 mA liefern
und ich bin von einem geregelten Netzteil ausgegangen. Tatsächlich liefert das
Netzteil ohne Last 9.6 V und auch mit 22 Ohm Last kommt es noch immer noch auf
7.3 V - die 330 mA bei 22 Ohm sind mehr als der Player normalerweise aufnimmt
(250 mA). Mit „echten" geregelten 6.2 V läuft der Player prima (der Fehler lag
an einer Steckverbindung).

Kann es sein dass das Netzteil zwar einen Spannungsregler enthält, dieser
aber irgendwann so abgeraucht ist dass Eingang und Ausgang nun
kurzgeschlossen sind? Da das Netzteil jetzt unter Last nur auf 7.3 V kommt
müsste es sich um einen low drop Regler handeln. Achja, das Netzteil ist
verschweißt und ich möchte es nicht unnötiger Weise aufsägen und ein
Röntgengerät habe ich nicht zur Hand.

Kai

----------------------------------------------------------
Kai H. Schmidt      k.schmidt*tu-clausthal.de      * = @ !

        Ceterum censeo Microsoftem delendam esse.              

Re: Portabler CD-Player - Netzteil
"Kai H. Schmidt" schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Solcherlei Jubelelektronik wird normalerweise mit ungeregelten NTs
ausgeliefert, bei den spezifizierten 550mA wird das NT auch in etwa die
6,2V liefern.


Gruß Dieter

Site Timeline