METEX DVM unter TestPoint ansteuern

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,
da ich demnächst ein paar Programme mit TestPoint erstellen muß arbeite ich
mich z.Z. in die Software ein.
Für ein paar Tests würde ich gerne mein Metex DMM dafür nutzen. Weiß jemand
ob es dafür Treiber gibt und wenn ja wo? Oder weiß einer eine andere
Lösung.

Vielen Dank im voraus.

Gruß Oliver

P.S.: Bei Emailantworten bitte no_s_pam_ entfernen.

Re: METEX DVM unter TestPoint ansteuern
Hallo,

Oliver Tonn schrieb:

Quoted text here. Click to load it
Die Metex-DMMs benutzen ein simples ASCII-Protokoll (meines jedenfalls
;-) ). Verwende doch eines der Testpoint beigefügten bzw. beim
Hersteller erhältlichen Beispielprogramme zur seriellen Kommunikation,
schicke den geeigneten Abfragestring ans DMM, und Du solltest Deinen
ersten Meßwert bekommen (evtl. View->Data einschalten). Es ist wirklich
kein großes Problem, ich habe das mit verschieden Geräten schon realisiert.

Gruß,
Bernhard


Re: METEX DVM unter TestPoint ansteuern
Hallo Bernhard,
erstmal vielen Dank für die Tips.

Quoted text here. Click to load it
Ok, hast Du zufällig auch eine Quelle wo dies Protokoll beschrieben ist?

Gruß Oliver

Re: METEX DVM unter TestPoint ansteuern
Hallo Oliver,

Oliver Tonn schrieb:
Quoted text here. Click to load it

bei meinem (4650CR) steht das in der Bedienungsanleitung (soweit ich
noch weiß :), habe sie grade nicht zur Hand). Es haben sich auch schon
andere damit befaßt, evtl. sind Quellcodes irgendwo verfügbar (googeln!)
Evtl. kann ich bis morgen nachschauen (suche doch mal auf Conrads
FTP-Server, da gibts Manuals für Metex bzw. baugleiche).

Ein Windows-Programm, das Metex-Multimeter ausliest, gibt es bei
http://www.didaktik.physik.uni-erlangen.de/download/window.htm oder
http://www.multimes.de

Gruß,
Bernhard


Re: METEX DVM unter TestPoint ansteuern
Hallo Oliver,

Oliver Tonn schrieb:
Quoted text here. Click to load it
ist?
Quoted text here. Click to load it
Wie wäre es damit
http://mitglied.lycos.de/berndkunze/selfprog.htm

Gruß, Jürgen


Site Timeline