Laborregeln

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

ich suche für unser Elektroniklabor Laborregeln die von den
unterschiedlichen Leuten eingehalten werden müssen.
(Sicherheit, Ordnung, Messgerätebehandlung, etc.)
Wir hatten früher sowas in der Ausbildung an den Laborplätzen
aber ich kann mich nicht mehr so ganz an die Inhalte erinnern.
Kann mir jemand weiterhelfen?

Frank

Re: Laborregeln
Quoted text here. Click to load it
In der letzten Firma in der ich als Angestellter gearbeitet habe
( länger als 10 Jahre her ) gab es eine Verordnung, daß man morgens
rumgehen mußte und jedem einzelnen in der Abteilung die Hand schütteln
musste um für eine freundliche Atmosphäre zu sorgen. Ferner sollten
alle Mitarbeiter ( ausgenommen Abteilungsleiter, Geschäftsführung
selbstverständlich ) nominell Arbeitskittel in verschiedenen Farben
tragen um Rang und Abteilungszugehörigkeit klar zu machen.
Merke: wenn der Laden sowas braucht ist er ohnehin kaputt.

MfG  JRD

Re: Laborregeln


Quoted text here. Click to load it

Wenn Du Dich nicht mehr daran erinnern kannst sind die entweder nicht so =

wichtig oder vF6%llig trivial.

Ciao Dschen

--20%
Dschen Reinecke

3D%3D3D% der mit dem Namen aus China 3D%3D3D%

http://WWW.DSCHEN.DE mailto: snipped-for-privacy@dschen.de


Re: Laborregeln
Quoted text here. Click to load it

Hallo Frank!

Ich habe dir die Laborregeln, die ich aus der Berufsschule habe per Mail
(jpg-Scanns) geschickt, sollte sich sonst noch jemand dafür interessieren,
meldet euch, ich schicke sie dann per Mail.

mfg. Markus



Re: Laborregeln
Markus Haastert schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Um Himmelswillen, bloDF% nicht!

Jorgen

Re: Laborregeln

Quoted text here. Click to load it
Also ich weiß nicht, was Du genau suchst.
Elektrische Anlagen für Labors sollten nach einschlägigen Regeln der DIN
aufgebaut sein um das arbeitende Personal zu schützen. Ist da etwas
unklar, stehen IHK und Berufsgenossenschaft gerne für Beratung zur
Verfügung. Die stellen auch Broschüren und Schulungsmaterial.
Ferner sollte der sorgsame Umgang mit Werkzeugen und Messmitteln
selbstverständlich sein. Ist das nicht der Fall, so wurde entweder schon
im Elternhaus der Angestellten, spätestens aber in der Ausbildung etwas
wichtiges Verpennt (Umgang mit teurem und fremden Eigentum).
Aufkleber wie 'Nicht werfen' auf der Unterseite eines Multimeters sind
wenig effektiv, eine ordentliche Schulung, die z.B. durch erklären des
Aufbaus eines solchen Gerätes allen klar macht, das ein LCD nur aus
einem dünnen Glas besteht ist da eindrucksvoller.
Ebenso sind Dinge Bekleidung, bei rotierenden Maschinen auch lange Haare
als Zopf nach hinten und keine Krawatten u.v.m. Dinge, die die
Arbeitsschutzverordnung regelt. Diese kann man den Mitarbeitern an die
Hand geben.
EMV-Schutz ist wieder ein Thema, auch das ist fertig in Buchform zu
haben, aber auch im Internet reichlich vertreten.

Es wird auch nach allen Schulungen und unterschriebenen
Unterlassungserklärungen immer noch Unverbesserliche geben, die ein paar
Messstrippen auf dem Tisch liegen haben, deren andere Enden ganz im
vertrauen auf den FI noch in der Steckdose sind. Aber dagegen kann man
kaum etwas machen. Entweder setzt du dann den Mitarbeiter auf die
Strippen oder vor die Türe.

Also die Regeln, die für Dich wichtig sind aus der DIN und den anderen
genannten Unterlagen rauskopieren. Eine entsprechende Schulung der
Mitarbeiter abhalten und dann die Teilnahme an der Schulung ebenso von
jedem einzelnen quittieren lassen, wie den Erhalt und das 'Verstanden
haben' des Inhaltes.
Das ist sehr viel effektiver, arbeitspädagogisch sauber und rechtlich
für jeden einzelnen bindend. Außerdem kann es einem Arbeitgeber auch
etwas den Druck aus der Simmung nehmen, wenn nach einen Unfall die BG
fragt, wieso.....

Zudem haben diese Schulungen oft den Vorteil, dass klare
Verbesserungsvorschläge aus der Belegschaft kommen. Das alte 'Chef sagt'
Verhalten ist kaum noch akzeptiert und auch reecht wenig effektiv, da
Engagement und Ideenreichtum der Basis unterdrück wird, womit Innovation
und ständige Verbesserung kaum stattfinden.

Andere Regeln, wie wann wer Pause macht und wie man sich am Telefon zu
melden hat, sind so individuell, dass man da kaum ein Formblatt für findet.

--
Ulrich Prinz
----------------------------------------------------
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.

Site Timeline