ISM Funkmodul: 433 oder 868 Mhz für hausinterne Dat enübertragung? - Page 2

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Re: ISM Funkmodul: 433 oder 868 Mhz für hausinterne Datenübertragung?
Quoted text here. Click to load it

Ironie?

Das System insgesamt sollte schon so clever sein, dass ein kurzzeitiger Aus=
fall20%
des GerE4%ts, z.B. zum Wechseln der Batterien, kein Problem darstellt. Wenn=
 ein20%
ZE4%hlimpuls nicht erfasst wird, ist das kein Beinbruch.

Abgesehen davon sollte es auch mF6%glich sein, Batterien zu tauschen, ohne =
dass
das System dabei ausfE4%llt, oder? Wenn man zwei Batterie-Halter parallel s=
chaltet?

Marian

Re: ISM Funkmodul: 433 oder 868 Mhz für hausi nterne Datenübertragung?
Joerg schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Dös ist nicht einfach komprimiert, sondern flüssig. Rechne mal
mit x 1000 für die Gasform.

--
mfg Rolf Bombach

Re: ISM Funkmodul: 433 oder 868 Mhz für hausi nterne Datenübertragung?
Am 19.01.2012 22:26, schrieb Rolf Bombach:
Quoted text here. Click to load it

Wie berechnet man das mit dem Lötkolben?


CNR, Dieter



Re: ISM Funkmodul: 433 oder 868 Mhz für hausinter ne Datenübertragung?
Am 20.01.2012 05:51, schrieb Dieter Wiedmann:
Quoted text here. Click to load it

Heilige Lötkolben können alles.

--
mfg hdw

Re: ISM Funkmodul: 433 oder 868 Mhz für hausinterne Datenübertragung?
Quoted text here. Click to load it

Experimentell: dranhalten, abwarten, das *puff* messen?

Enrik

Re: ISM Funkmodul: 433 oder 868 Mhz für hausi nterne Datenübertragung?
Hi Marian,

Quoted text here. Click to load it

... oder nicht mitbekommen, dass gesendet wurde, weil ein Störer an war,
oder noch schlimmer durch einen Störer gleich eine ganze Salve abbekommen...
Einfach den lokalen Zählerstand schicken, dann ist ein
Übertragungsfehler schnell erkannt und folgenlos.

Quoted text here. Click to load it

Zur Not, leg Dir im MSP eine "Datei" an, wo Du zu jedem Impuls die
Uhrzeit mitschreibst.

Quoted text here. Click to load it
jedem
Quoted text here. Click to load it
zieht.

Das wirst Du ganz schnell wieder verwerfen... dann hast Du aber
wenigstens Erfahrung gesammelt ;-)

Quoted text here. Click to load it

Auf 433 MHz drf man vieles, im 867er fast nichts. Man muss eben mal in
die Tabellen schauen, was man bei welcher Frequenz machen darf... im
867er Band ist das sehr differenziert aufgeteilt, wo Daten, und in
welchem Tastverhältnis und mit welcher Leistung (auf Kugelstrahler
normiert!) erlaubt sind...

Quoted text here. Click to load it

Das verbietet dann aber sofort ein Protokoll, das Fehler nicht erkennbar
hält.

Quoted text here. Click to load it
wenn
Quoted text here. Click to load it

Das wäre ein Mindestmaß.

Quoted text here. Click to load it
und evtl auch
Quoted text here. Click to load it
Damit kann auch
Quoted text here. Click to load it
dass die
Quoted text here. Click to load it
Energieverbrauchst für
Quoted text here. Click to load it

Eben, deswegen übertrage das Teil selten und dann so, dass Du den Rest
rekonstruieren kannst, wenn Du denn den Verlauf unter Tags brauchst...

Marte

BTW, wie weit willst Du senden und durch vieviele Holzdecken (mit
welcher Füllung zwischen dem Holz)?



Re: ISM Funkmodul: 433 oder 868 Mhz für hausinterne Datenübertragung?
Quoted text here. Click to load it

Wenn ich mal den "Weg des geringsten Widerstandes" FC%berschlage, dFC%rften=
 es ca.20%
15 Meter sein. Die Holztreppe FC%ber der Kellertreppe scheint mit irgendwas=
 isoliert20%
zu sein, aber was es ist, weiDF% ich nicht. Kann nicht sehr effektiv sein, =
sonst wE4%re es20%
im Treppenhaus nicht so kalt ;-)

Die Wand zwischen Treppenhaus und Wohnung ist Trockenbau, also auch nicht s=
o20%
dramatisch stabil.

Ich habe FC%brigens inzwischen die 868 MHz Teile bestellt.

Marian

Re: ISM Funkmodul: 433 oder 868 Mhz für hausi nterne Datenübertragung?
Hi Marian,
Quoted text here. Click to load it

Das ist nicht gerade wenig.

Quoted text here. Click to load it
wäre es
Quoted text here. Click to load it

Die Thermische Isolierung hat da nicht viel zu sagen. Eine mit Alu
beschichtete dünne Styroporschicht wirkt gegen Funkwellen viel dichter
als gegen Wärme... Ich hatte so was mal in einer Studentenbude
vorgefunden, die sich wunderten, dass sie kein vernünftiges WLAN in die
WG auf die Reihe bringen (von der UNI importiert versteht sich)... Die
Richtantenne nach aussen vors Fenster verlagert brachte wunderbaren Empfang.

Quoted text here. Click to load it

Jetzt wäre noch interessant, ob die Funkwellen senkrecht durch die Wände
müssen, oder auch noch lausig schräg.

Quoted text here. Click to load it

Hast Du auch mal darauf geachtet, welche Frequenz(en?) bedient wird
(werden können)? Dann schau auch mal nach, was Du mit diesen Frequenzen
machen darfst:

http://www.etsi.org/WebSite/Technologies/ShortRangeDevices.aspx

Es ist nämlich gerade im 86x MHz Band nicht so, dass Du mit allen Teilen
einfach nur funken darfst, wie Du das gerade brauchst.

Marte

Re: ISM Funkmodul: 433 oder 868 Mhz für hausi nterne Datenübertragung?
Am 11.01.2012 09:24, schrieb Marte Schwarz:

Quoted text here. Click to load it

http://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Downloads/DE/BNetzA/Sachgebiete/Telekommunikation/Regulierung/Frequenzordnung/Allgemeinzuteilung/ShortRangeDevicesSRD_Vfg40.pdf?__blob=publicationFile


Gruß Dieter


Re: ISM Funkmodul: 433 oder 868 Mhz für hausinterne Date nübertragung?

Quoted text here. Click to load it

Kommt halt drauf an, was genau im Weg ist. Schräg durch meine gesamte
Wohnung mit mehreren, teils recht starken Ziegelmauern in der Luftlinie
kann ich jedenfalls noch mit 9600bps mit einer Erfolgsrate von nahezu
100% funken. RFM12 von Pollin an beiden Enden der Funkstrecke, Antenne
jeweils nur ein einfaches Stück Draht von ca. 16cm Länge.


Re: ISM Funkmodul: 433 oder 868 Mhz für hausi nterne Datenübertragung?
Moin,

Am 09.01.2012 17:55, schrieb snipped-for-privacy@gmail.com:

Quoted text here. Click to load it

Da hast Du aber auch 10 Liter Flüssiggas... Im Erdgasnetz ist dat Zeugs
gasförmig. 10 Liter sind da schnell durch... Hast Du mal beobachtet, wie
schnell die 2. Stelle Deines Gaszählers weiterzählt? Dann hast Du etwa
einen Anhaltspunkt, wie oft Dein Zählmodul aufgeweckt werden muss und ob
sich das überhaupt lohnt, es Schlafen zu schicken.

Ansonsten solltest Du sicherstellen, dass bei Funkstörungen kein
Zählsignal "übersehen" wird, also ein Zählen sollte direkt am Gaszähler
stattfinden und das Zählergebnis dann von Zeit zu Zeit zu Deiner "Basis"
in der Wohnung übermittelt werden.

Das Zählen sollte ein einfacher Atmel in der Klasse eines AtMega8
hinbekommen, ggf. noch mit Anzeige auf einem LCD-Modul und Ansteuerung
des Senders. Die Anzeige muss ja nicht dauernd laufen, sondern ggf. auf
Knopfdruck, sie erleichtert allerdings die "Nullstellung" falls Dein
Zählmodul mal abstürzt oder sonst wie neu gestartet werden muss.

Gutes Gelingen und viele Grüße

Kai

Re: ISM Funkmodul: 433 oder 868 Mhz für hausi nterne Datenübertragung?
Quoted text here. Click to load it

Das kann sich sogar lohnen wenn es mehrere Pulse pro Sekunde waeren. Ein
MSP430 wacht in unter 10usec auf. Kommt darauf an wie schnell es das
Funkmodul schafft, aber die mit WOR-Funktion im RX knallen auch fuer TX
sehr flott die Hacken zusammen und senden befehlsgemaess.

[...]

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /

Re: ISM Funkmodul: 433 oder 868 Mhz für hausinterne Da tenübertragung?

Quoted text here. Click to load it

Man darf Erdgas nicht mit Flüssiggas vergleichen. 10L Flüssiggas dürften 5
oder 6 kg wiegen, 10l Erdgas mit 50mbar Überdruck wiegen geschätzte 10g.
Dass 5kg eines Brennstoffs mehr Heizkraft haben, als 10g eines anderen ist
klar.

--

Wolfgang Horejsi www.gebrauchtemotorradersatzteile.de


Re: ISM Funkmodul: 433 oder 868 Mhz für hausinterne Date nübertragung?

Quoted text here. Click to load it

Beim Atmega kann man das Aufwachen bei jedem einzelnen Impuls auch noch
einsparen, der hat einen asynchronen Zähler. Der wird zwar üblicherweise
meist dazu verwendet, einen Uhrenquarz dranzubammeln, aber das ist
natürlich keine Pflicht, man kann ihn auch einfach nur irgendwelche
externen Impulse zählen lassen. Ob überhaupt und wenn ja, nach wievielen
Impulsen der µC dann aufwachen soll, läßt sich programmieren.

Und wenn an einen RFM12 als RF-Modul benutzt, liefert der 1. eine
Taktquelle für den µC, der den eigenen Taktgenerator überflüssig macht
und 2. weitere Möglichkeiten zum asynchronen Aufwachen z.B. auf Grund
eines Signals von der eingebauten Batteriespannnungskontrolle des RFM12.
Oder durch Ablauf einer Zeit, um z.B. auch in Zeiten ohne Gasverbrauch
regelmäßig eine "Alive"-Nachricht zu versenden.


Re: ISM Funkmodul: 433 oder 868 Mhz für hausi nterne Datenübertragung?
Quoted text here. Click to load it

Oh, hypsch! Also eine Art PSoC mit Tarnkappe :-)


Quoted text here. Click to load it

Das koennen viele andere uC allerdings auch.

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /

Re: ISM Funkmodul: 433 oder 868 Mhz für hau sinterne Datenübertragung?

Quoted text here. Click to load it

Frage an die Experten hier: bekomme ich mit solchen Modulen auch eine
(bidirektionale) Verbindung über ca. 25m aus meinem Wohnzimmer in meine
Garage hin?
Freie Sicht ist vorhanden, einziges Hindernisse sind meine Fenster
(Doppelglas) und natürlich das Garagentor bze. die Mauern.

Stromversorgung ist keine Problem, in der Wohnung und der Garage sind
Steckdosen vorhanden. Akkubetrieb ist also nicht nötig.

MfG

Re: ISM Funkmodul: 433 oder 868 Mhz für hau sinterne Datenübertragung?
Am 10.01.2012 09:29, schrieb Thorsten Böttcher:

Quoted text here. Click to load it

Kommt ganz auf die gewünschte Datenrate an, und auf die Möglichkeiten
der Antennengestaltung.


Gruß Dieter


Re: ISM Funkmodul: 433 oder 868 Mhz für hau sinterne Datenübertragung?
Quoted text here. Click to load it

Datenrate ist eigentlich egal, mir schwebt die Übermittlung einzelner
Steuerkommandos und Abfrage von Messwerten vor.
Um alle paar Minuten oder seltener 2-3 Messwerte abzufragen brauche ich
keine hohe Geschwindigkeit.
Übetragungsraten im Sekundenbereich sind ok, langsamer sollte es nicht
werden ;-)

Tja, und zur Antennegestaltung, keine Ahnung was man da so machen muss,
soll und vor allem darf.

MfG


Re: ISM Funkmodul: 433 oder 868 Mhz für hau sinterne Datenübertragung?
Am 10.01.2012 11:32, schrieb Thorsten Böttcher:

Quoted text here. Click to load it

Dann schau dir die RFM12 für 868MHz an.



Quoted text here. Click to load it

Man kann und darf da Richtantennen verwenden, aber in deinem Fall sollte
ein nicht zu dünner Schaltdraht von knapp über 8cm Länge völlig ausreichen.


Gruß Dieter



Re: ISM Funkmodul: 433 oder 868 Mhz für hau sinterne Datenübertragung?
Quoted text here. Click to load it

Alles klar, danke.

MfG

Site Timeline