ELV Funkschalter FS20SA: Problem bei Stromausfall

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo Gruppe!
Ich habe ein kleines Problem mit einem ELV Funkschalter FS20SA:
http://www.elv-downloads.de/service/manuals/38606_FS20-SA/FS20SA_KM_G_
030409.pdf  bzw. http://makeashorterlink.com/?L20932958

Der Empfänger funktioniert eigentlich wunderbar, nur bei kurzen
Stromausfällen (geschätzt: ~0,5s) hängt sich scheinbar der eingebaute
Controller auf und reagiert nicht mehr. Als evtl. Problemlösung dachte
ich an folgendes:
a) C2 vergrößern, und damit die kurzen Ausfälle überbrücken (die Relais
   sind als Taster programmiert und brauchen deshalb nur selten Strom)
b) Die Beschaltung des Reset-Pins verbessern (wie?)

Ein anderer Empfänger kommt nicht in Frage, weil einige Sender vorhanden
sind, die mit FS20 Empfängern zusammenarbeiten müssen. Ich bin für jede
Anregung dankbar!

MfG
--
Jochen Reeg
snipped-for-privacy@gmx.de

Re: ELV Funkschalter FS20SA: Problem bei Stromausfall

Quoted text here. Click to load it


könnte evtl. helfen wenn Platz reicht

Quoted text here. Click to load it
Hallo Jochen wenn ich das pdf. richtig gelesen habe, wird die ganze
Schaltung aus dem Netz ohne Trafo sondern nur über einen Kondensator
versorgt. Da werden sicher auch alle Spannungsspitzen in voller
Schönheit weitergereicht. Evtl. sind auch diese für das Übel
verantwortlich. Ob ein Netzfilter da hilft weiß ich nicht.

Gruß Gerd

Re: ELV Funkschalter FS20SA: Problem bei Stromausfall
Gerd Sommerlatte schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Platz ist reichlich vorhanden.

Quoted text here. Click to load it

Ja, die Relais werden direkt aus dieser Spannung versorgt. Der Rest der
Schaltung über einen Längsregler mit 3V.

Quoted text here. Click to load it

Gegen die Spannungsspitzen soll wohl D6 sein. Wäre ein Vorwiderstand in
der + Leitung vor D6 nicht sinnvoll um die Störungen besser zu
unterdrücken? Genug Spannung zum verheizen ist ja vorhanden und die
Stromaufnahme der Elektronik sollte auch nicht soo hoch sein.

MfG
--
Jochen Reeg
snipped-for-privacy@gmx.de

Re: ELV Funkschalter FS20SA: Problem bei Stromausfall
 (Jochen Reeg)  20.05.04 in /de/sci/electronics:

Quoted text here. Click to load it







Ja.
Aber ein "Filter" ist/ersetzt das nicht.


Quoted text here. Click to load it

Da benutzen sie R20 mit.
Gegen Störungen die über N rein kommen hilft das natürlich nix:
Die schütteln die ganze Schaltung gegen Erde.

Quoted text here. Click to load it

Naja, die Zener Diode D5 verbrutzelt schon ihre 10mA.


Re: ELV Funkschalter FS20SA: Problem bei Stromausfall
Jochen Reeg schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Typisches Brown-Out-Problem.


Quoted text here. Click to load it

Das hilft nur scheinbar, bei etwas längeren Aussetzern hast du wieder
das gleiche Problem.


Quoted text here. Click to load it

Evtl. hilft schon eine (Schottky-) Diode von /Reset nach +3V, besser
wäre ein richtiger Resetcontroller.


Gruß Dieter

Re: ELV Funkschalter FS20SA: Problem bei Stromausfall
Dieter Wiedmann schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Also fällt die Spannung nicht bis auf 0V, aber unter die Grenze des µC,
beim folgenden Spannungsanstieg gibts keinen Reset und der Controller
hängt sich auf. So weit richtig?

Quoted text here. Click to load it

Vermutlich :-(

Quoted text here. Click to load it

Mit der Kathode nach +3V damit sich der kleine C über den Rest der
Schaltung entläd?

Quoted text here. Click to load it

Hättest du eine Idee für einen 3V Controller mit wenig externer
Beschaltung, der bei Reichelt erhältlich ist :-)
Dir und Gerd schonmal vielen Dank für die Tips!

MfG
--
Jochen Reeg
snipped-for-privacy@gmx.de

Re: ELV Funkschalter FS20SA: Problem bei Stromausfall
Jochen Reeg schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Ja.

 
Quoted text here. Click to load it

Ja.

 
Quoted text here. Click to load it

Maxim, ICL7665, aber da gibts bestimmt noch mehr. Ich hab da nicht so
den Überblick da ich lieber uCs mit integriertem Brown-Out-Detektor
verwende.


Gruß Dieter

Re: ELV Funkschalter FS20SA: Problem bei Stromausfall
Dieter Wiedmann schrieb:

Quoted text here. Click to load it

OK!

Quoted text here. Click to load it

Auch gut. Wäre eine BAT48 in Ordnung? Wie groß ist die
Wahrscheinlichkeit, dass das Problem damit behoben ist?

Quoted text here. Click to load it

Was wäre denn als Schaltschwelle und Hysterese sinnvoll? In
Datenblättern von anderen Reset-Controllern hab ich was von 2,7V und
20mV gesehen. Kommt das etwa hin?

MfG
--
Jochen Reeg
snipped-for-privacy@gmx.de

Re: ELV Funkschalter FS20SA: Problem bei Stromausfall
Jochen Reeg schrieb:
Quoted text here. Click to load it

33,0815%! Welcher uC ist es denn?

 
Quoted text here. Click to load it

Ja, aber auch da wäre es sinnvoll zu wissen welcher uC verwendet wird.


Gruß Dieter

Re: ELV Funkschalter FS20SA: Problem bei Stromausfall
Dieter Wiedmann schrieb:

Quoted text here. Click to load it

ELV00161 :-) Spaß beiseite, ich hab keine Ahnung. Es steht nur die ELV-
Nummer drauf.

MfG
--
Jochen Reeg
snipped-for-privacy@gmx.de

Re: ELV Funkschalter FS20SA: Problem bei Stromausfall
 (Jochen Reeg)  21.05.04 in /de/sci/electronics:

Quoted text here. Click to load it



Naja, die Pin bezeichungen sind schon eindeutig:

16 /Reset
29 P6.0
...

17 P1.0/Int0
18 P1.1/Int1
19 P1.3/Int2
20 P1.3/TCL0

...

 5 BIAS
 6 VCL0
 7 VCL1 SDAT
 8 VCL2 SCLK
11 XOUT
12 XIN
13 Test
14 XTIN (Gnd)
15 XTout
 9 3V Versorgung
10 GND

4,1941304 mHz Quarz

soooo viel bleibt da wohl nicht...




Re: ELV Funkschalter FS20SA: Problem bei Stromausfall
Rainer Zocholl schrieb:

[sehr viele Pinbezeichnungen]

Quoted text here. Click to load it

Das freut mich, dass du dich da so gut auskennst :-)
Lässt du mich an deinem Wissen teilhaben und hast du vieleicht sogar
einen Tip für eine bessere Reset-Beschaltung?

MfG
--
Jochen Reeg
snipped-for-privacy@gmx.de

Re: ELV Funkschalter FS20SA: Problem bei Stromausfall

Quoted text here. Click to load it

Bevor Du hier weiter rumdokterst frag doch mal bei snipped-for-privacy@elv.de.
Die Jungs sind sehr fix.

Lutz

Re: ELV Funkschalter FS20SA: Problem bei Stromausfall
Lutz Illigen schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Danke, werd ich gleich mal probieren.

MfG
--
Jochen Reeg
snipped-for-privacy@gmx.de

Re: ELV Funkschalter FS20SA: Problem bei Stromausfall
"Jochen Reeg" schrieb:

Quoted text here. Click to load it

So, da bin ich wieder! Die Anfrage an ELV ergab, dass ich C12 auf 10µF
verkleinern und C16 entfernen soll. Nun hab ich den Empfänger abgebaut
und in der Werkstatt provisorisch angeschlossen. Ergebnis: Sowohl vor
als auch nach dem Umbau das gleiche Ergebnis --> er hängt sich _nicht_
auf! Nun hab ich zweifel, dass es an der kurzen etzunterbrechung liegt.
Die Unterbrechung entsteht durch ein (bzw. 2) Leistungsschütz, das eine
komplette Unterverteilung von Netz- auf Notstrombetrieb umschaltet. Beim
Test der Notstromversorgung (Sowohl Netz als auch auch Notstrom sind
vorhanden, es wird nur umgeschaltet) hängt sich der Empfänger regelmäßig
auf. Beim realen Stromausfall (Netz weg, Schütze schalten, Notstrom
kommt) funktioniert alles bestens. Dazu sollte man vieleicht auch
erwähnen, dass an dieser Unterverteilung 9 Torantriebe (idR. beim
Umschalten nicht in Betrieb) und ca. 30 Leuchstofflampen (idR. beim TEst
in Betrieb) hängen.
Deshalb glaube ich mittlerweile eher an Spannungsspitzen als an die
Unterbrechung als Ursache. Hat dazu noch jemand eine Idee?

MfG
--
Jochen Reeg
snipped-for-privacy@gmx.de

Re: ELV Funkschalter FS20SA: Problem bei Stromausfall
 (Jochen Reeg)  30.05.04 in /de/sci/electronics:


Quoted text here. Click to load it

Das sind beides Pufferelkos der Versorgungspannung.

Vielleicht sollte man besser dafür sorgen, das C15 (470nF an Pin 16 Reset)
"vernüftig" entladen wird?
Anscheinend verlässt man sich komplett auf die Innenschaltung des uC.



Quoted text here. Click to load it

Wie ist die Lage von "N" und "L" ?


Quoted text here. Click to load it

Nur "L"? oder beides?

Quoted text here. Click to load it

Ich vermute mal, das die Notstromversorgung nicht synchronsiert wird?


Quoted text here. Click to load it

Da hast Du ja auch ein paar zig ms Pause.

Quoted text here. Click to load it

Was mir da so auffällt, das da nirgends ne Drossel ist oder
auch nur ein HF-Kondensator in der Stromversorgung Richtung 230V ist.
Nur ne 24V Suppressor Diode (welch' Luxus!)
Die Supressor-Diode BZW06-23B ist auch noch OK?

Nur ein (einer) 330 Ohm Widerstand dämpft vom Netz,
und Vunstab seucht auf der ganzen Platine rum.

Auch wird mir irgendwie immer schlecht, wenn ich einen Emitterfolger sehe,
der direkt auf einen Kondensator arbeitet. Der soll wohl die
Stromversorgung stabilisieren...
Schau dir mal die Versorgungsspannung mit den Oszi an.
Evtl. bekommt der Transistor das grosse Schwingen, wenn die
Netzspannung Transienten zeigt?

Sind das wirklich 3,0V?

Es ist auch nicht auszuschliessen, das sich der uC was von
"hinten" einsammelt. An R16 R17 sind z.B. 2 ganz tolle Antennen
dran, die aber (leider) nicht extrem ungünstig liegen.
Man könnte sie trotzdem mal mit 1..10..100nF abblocken
oder mal testen, ob auch ohne angeschlossene Lastkreise
(wie ja wohl auf Deinem Labortisch...) es am "orginal"-Ort
zum Hänger kommt.
Dann ist klar, das sich das Teil was von "hinten" einsammelt.

Was man evtl. mal (mehr als Verzweiflungstat) versuchen könnte wäre
ein "geerdetes" Blech unterzulegen, das um die Platine ein stabiles
(Um-)Feld schafft.
Evtl. hast Du ja in deinem Labortisch ein Metallplatte
eingearbeitet und darum funktioniert es?
Das kann aber auch eine Schlimmerung ergeben.




Re: ELV Funkschalter FS20SA: Problem bei Stromausfall
Rainer Zocholl schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Ja, "man" vermutete bei ELV, dass die Spannung beim Ausfall weit genug
absinkt, um den µC durcheinanderzubringen, aber nicht nicht um einen
ordentlichen Reset auszulösen.
 
Quoted text here. Click to load it

Wie könnte man das besser lösen?

Quoted text here. Click to load it

Was meinst du mit "Lage"?
 
Quoted text here. Click to load it

Puh, da müsste ich am Dienstag mal im Plan nachsehen.
 
Quoted text here. Click to load it

Kann ich so auch schlecht sagen, werd mich aber schlau machen.

Quoted text here. Click to load it

Eher Sekunden. Der Diesel brauch schon ein bißchen Zeit.
 
Quoted text here. Click to load it

Wo wären denn evtl. sinnvoll Kondensatoren nachzurüsten?

Quoted text here. Click to load it

Wie kann ich die testen? Mit nem Widerstand in Reihe ans Labornetzgerät
und schauen ob ab 24V ein nennenswerter Strom fließt?
 
Quoted text here. Click to load it

Auch das werd ich am Dienstag mal kontrollieren.
 
Quoted text here. Click to load it

Am "Originalort" ist das testen etwas schwierig, weil ich nicht ständig
den Diese anwerfen kann :-) An den Relaiskontakten hängt ein Torantrieb,
der mit 230V angesteuert wird. Der Motor wird allerdings nicht direkt
gesteuert, sondern hat noch eigene Steuerlogik.
 
Quoted text here. Click to load it

Nein. Metallrahmen, Holzplatte, dickes Gummigitter.

Ich werde deine Anregungen mal umsetzen und danke dir für deine
Mithilfe!

MfG
--
Jochen Reeg
snipped-for-privacy@gmx.de

Re: ELV Funkschalter FS20SA: Problem bei Stromausfall
"Jochen Reeg" schrieb:

So, hat etwas länger gedauert, aber ich bin wieder da!

Quoted text here. Click to load it

Diese Frage ist noch offen.
 
Quoted text here. Click to load it

Hab ich getan, es werden nur die Phasen geschaltet.
 
Quoted text here. Click to load it

Hast du hierzu noch ne Idee?
 
Quoted text here. Click to load it
 
Ja, auch mit Oszi keinerlei Brumm festzustellen, weder bei angezogenem
noch bei abgefallenem Relais.

MfG
--
Jochen Reeg
snipped-for-privacy@gmx.de

Re: ELV Funkschalter FS20SA: Problem bei Stromausfall

Quoted text here. Click to load it

Netzfilter einsetzen. Entweder in die Funkschalterzuleitung oder in
die Beleuchtung/Torantriebe. Zu finden u.a. bei bei elv.

Lutz

Site Timeline