Androides (Alt-) Smartphone als lokalen Server f ür MQTT oder ähnliches nutzen

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo zusammen,


nicht ein paar ausrangierte Smartphones herumliegen, die sich prima und  
mit extrem wenig Standbyverbrauch eignen sollten, um z.B. die  
Home-Automation und ggfs sogar ein MP3-Streamingserver im Haus zur  

Was spricht da eigentlich dagegen?

Marte

Re: Androides (Alt-) Smartphone als lokalen Server für MQTT oder ähnliches nutzen

 >Home-Automation und ggfs sogar ein MP3-Streamingserver im Haus zur  

 >Was spricht da eigentlich dagegen?

In der Hauptsache vermutlich das Power und Lade-Management. Du wirst
relativ schnell einen komplett platten Akku haben. Zum einen mit der
Gefahr das dann dein Handy rund wird oder gar abfackelt, zum anderen
kann es sein das die DCDCWandler im Handy den kleinen Innenwiderstand
eines Akkus brauchen um korrekt mit impulsfoermiger Last einer
modernen MCU klarzukommen.
Alles natuerlich loesbare Probleme wenn man weiss was man tut...

Olaf

Re: Androides (Alt-) Smartphone als lokalen Server für MQTT oder ähnliches nutzen
Hi Olaf,

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


ein 4 V Netzteil ersetzt werden. Da man das GSM-Modul nicht mehr  
brauchen wird, kann man sich die Strompeaks dieses Moduls auch sparen.
Ganz davon abgesehen, kann man mit Magisk den AccA nach ziehen und den  


Quoted text here. Click to load it

Ei wo sind wir denn hier?

Marte

Re: Androides (Alt-) Smartphone als lokalen Server für MQTT oder ähnliches nutzen
Sat, 17 Apr 2021 10:07:33 +0200, olaf:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Ja und? Mein Plan ist, wen ich mein Defy neu aufgesetz habe, den Akku
direkt mit sagen wir 4.0 Volt zu versorgen - statt mit der originalen
Ladeschaltung bei 4.3 Volt dauerzugrillem.

Andreas

Re: Androides (Alt-) Smartphone als lokalen Server für MQTT oder ähnliches nutzen
Hi Andreas,
Quoted text here. Click to load it

Das geht wahrscheinlich einfacher. Schau nach Magisk, Du wirst Dein Defy  
ohnehin rooten wollen. Darin ist als Modul AccA. Auf meinem Samsung J5  
2016 klappt das leidlich gut. meine individuellen Einstellungen werden  
leider ignoriert, so dass immer die Standardeinstellung bis 70% geladen  
wird. Das reicht in meinem Fall aber lustig 2 Tage lang, stellta slo  
kein Problem dar.
Es gibt noch mehr Apps, die bei gerooteten Androiden das Lademaximum  


Marte

Re: Androides (Alt-) Smar tphone als lokalen Se rver für MQTT oder ähnliches nutzen

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


durch eine fehlende libc das einfache Compilieren von Linux-Software
echt schwierig macht.

Nimm einen Raspberry Pi.


Marc
--  
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber         |   " Questions are the         | Mailadresse im Header
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Androides (Alt-) Smartphone als lokalen Server für MQTT oder ähnliches nutzen
On 4/17/21 10:56 AM, Marc Haber wrote:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it




Quoted text here. Click to load it

+1

Olaf

Re: Androides (Alt-) Smartphone als lokalen Server für MQTT oder ähnliches nutzen
Hi Olaf,





Marte

Re: Androides (Alt-) Smartphone als lokalen Server für MQTT oder ähnliches nutzen
Hi Marc,



 > Nimm einen Raspberry Pi.







dick daher kommt. Dessen WAF geht einfach gegen NULL.



In meinem Haus gibt es mittlerweile einige Schlaufones, die ohne Google  

mein MQTT und auch meine Mediensammlung nichts mit dem weltweiten  


neue Patches bekommen.

Quoted text here. Click to load it

https://github.com/aosp-mirror/platform_bionic/tree/master/libc

? Es gibt ja auch noch andere CustomROMs !?

Marte



Re: Androides (Alt-) Smar tphone als lokalen Se rver für MQTT oder ähnliches nutzen
Quoted text here. Click to load it




--  
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber         |   " Questions are the         | Mailadresse im Header
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Androides (Alt-) Smartphone als lokalen Server für MQTT oder ähnliches nutzen
On 18.04.21 13:26, Marc Haber wrote:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it




jedenfalls. Und das mit OTA Updates alle paar Tage, also auch wesentlich  


Wenn es aber nur um lokalen Betrieb geht - ein Bekannter benutzt z.B.  


tut, kommt man aber auch ohne Updates aus.

Hanno

--  
The modern conservative is engaged in one of man's oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Androides (Alt-) Smartphone als lokalen Server für MQTT oder ähnliches nutzen
Hi Hanno,

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Genau darum geht es, aber das geht den reflexartigen Reaktionen mancher  
nicht rein. Ich brauche meine Heizungssteuerung nicht im Netz, auch  
Lichtschalter und was mir sonst noch einfallen mag. Ob und wie ich  








Ich bin immer wieder erstaunt, wie lausig manche Programmierer sind. Mir  




Sonderzeichen & Co reagiert, statt Zahlen, wie mit negativen Zahlen  




ohnehin zur Standardabfrage. Schlimm genug, dass es  
Bibliotheksfunktionen gibt, die das nicht von Haus aus abfangen und  



ganz offensichtlich sehr schnell.

Marte

Re: Androides (Alt-) Smar tphone als lokalen Se rver für MQTT oder ähnliches nutzen


Quoted text here. Click to load it


Z.B.: "Ich setz mich auf die Tastatur"...


Thomas Prufer

Re: Androides (Alt-) Smartphone als lokalen Server für MQTT oder ähnliches nutzen
On 4/21/21 7:59 AM, Marte Schwarz wrote:

Quoted text here. Click to load it




Quoted text here. Click to load it


Ja, kenne ich auch so. Selbst meine Shellscripte die Argumente vom  

klare Fehlermeldungen wenn etwas nicht passt.

Selbst ein kleines Script hat da schnell mehr als eine Seite  
Validierungen bevor der eigentliche Code beginnt.

  Gerrit


Re: Androides (Alt-) Smartphone als lokalen Server für MQTT oder ähnliches nutzen
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Sagen wir so: ich versuche es. Trotzdem schaffen es die Kollegen
gelegentlich, Eingaben zu produzieren, die dann doch "interessante" anstatt
lesbare Fehlermeldungen produzieren.

Andererseits: gescheite Fehlerbehandlung kostet halt auch ordentlich Zeit.  
Bei Tools, die man nur selber benutzt, kann man da schonmal etwas sparsamer
'rangehen.

cu
Michael

Re: Androides (Alt-) Smartphone als lokalen Server für MQTT oder ähnliches nutzen
On 4/21/21 8:31 PM, Michael Schwingen wrote:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Woraus man wieder was lernt und den Zoo der Validierungen erweitert.




Quoted text here. Click to load it

Ein Script was durch deren Abwesenheit Mist baut kann deutlich mehr Zeit  
kosten.


Quoted text here. Click to load it

Sollte man lassen, schnell wird so ein privates Tool auch von anderen  
benutzt.

  Gerrit




Re: Androides (Alt-) Smartphone als lokalen Server für MQTT oder ähnliches nutzen
Am 17.04.21 um 09:31 schrieb Marte Schwarz:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Fehlende Software-Infrastruktur, fehlende Sicherheitspatches,  
Vendor-Lockin. Und ein Akku, der mit zunehmendem Alterungszustand im  
wahrsten Sinne des Wortes zur Brandbombe wird.


Bastelcomputer. Nimm' den Raspi oder etwas Vergleichbares.

Re: Androides (Alt-) Smartphone als lokalen Server für MQTT oder ähnliches nutzen
On 4/17/21 12:19 PM, Hergen Lehmann wrote:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


eigenes Home Automation System gebaut: Webserver mit PHP auf dem  




Django.

Ich habe ihm allerdings empfohlen, sich MQTT mal anzuschauen. Macht die  
Programmierung nochmal einfacher und auch robuster, da man sich nicht um  

alle Devices immer pollen.

--  
Frank Buss, http://www.frank-buss.de
electronics and more:
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Androides (Alt-) Smartphone als lokalen Server für MQTT oder ähnliches nutzen

Quoted text here. Click to load it




Quoted text here. Click to load it




Aufwand gewesen, und mit MQTT ist man deutlich flexibler und hat
Schnittstellen zu anderen Systemen sehr einfach (ich habe probeweise mal

benutze).

Mit MQTT kann ich z.B.  sofort "MQTT Dash" unter Android benutzen, um das
Licht zu steuern, sehe dort den aktuellen Zustand, den Batteriestand der
Fernbedienungen und die aktuellen Sensorwerte (s.u.).


(SGP30, MH-Z19, BME280, CCS811) sowie den vorhandenen Aussensensor (per
RTL-433) nach MQTT, von wo sich Influxdb die Sensorwerte abholt, um die
grafisch aufzubereiten.

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Sag' ich doch ;-)




cu
Michael

Re: Androides (Alt-) Smartphone als lokalen Server für MQTT oder ähnliches nutzen
Quoted text here. Click to load it





abschalten kann.

  Gerrit


Site Timeline