Spannungserzeugung von 82,5 V aus 230 V - Page 2

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Re: Spannungserzeugung von 82,5 V aus 230 V
Quoted text here. Click to load it
Ein Kondensator als Vorwiderstand wirkt Wunder. Was Du eigentlich willst ist
doch eine Strombegrenzung, also mach sie. 230-80 = 150 V die überm
Kondensator 20 mA bei 50 Hz lassen sollen. Das gibt zumindest eine
Größenordnung, genau ist das natürlich nicht, Weil die Phase
sträflicherweise vernachlässigt wurde und Deine Last alles andere als
Resistiv ist. Das kannst Du jetzt rechnen oder besser, weil LEDs eben
nichtlinear sind einfach mit spice mal kurz aufbauen. Anstelle der LEDs tuns
auch eine Reihe einfacher Dioden oder ein paar passende Zener (in Spice
rauchen die Teile ja nicht ab und werden nicht warm ;-)

Martin



Re: Spannungserzeugung von 82,5 V aus 230 V

Quoted text here. Click to load it
So nicht.
Eine Wohnzimmerlampe unterliegt der Bedienung beliebiger Personen und muss
daher einen gewissen Sicherheitszustand haben. Deine Lösung hat ihn nicht,
denn es fehlt die galvanische Trennung. Wer an der falschen Stelle an
spannungsführende Teile packt, hat eine sehr übersichtliche
Restlebensplanung. Darum empfehle ich, deine Lösung nicht weiter zu
verfolgen.

Deine LED brauchen 20 mA und 3,3 V. Schalte sie in 5 Reihen zu jeweils 5 in
Serie geschalteten LED, jeder Strang erhält zusätzlich einen Vorwiderstand
von 25 Ohm. Damit fliessen ca 100 mA, bei 16.5 V. Besorge dir ein
Steckernetzteil (aus Sicherheitsgründen _sehr_ zu empfehlen) und zwar eines
mit Gleichspannungsausgang, und schliesse es richtig gepolt an. Fertig.

Und noch eine Bemerkung zum Schluss: Deine Sicherheit sollte am A_Anfang_
aller Überlegungen stehen. Lies dir bitte entsprechende Literatur durch.
Die VDE-Normen sind nicht aus Spass entwickelt worden.

Robert


Re: Spannungserzeugung von 82,5 V aus 230 V

Quoted text here. Click to load it
Hallo Robert,
die Lampe ist aus Metall und ordentlich mit Schutzleiter aufgebaut. Wenn
ich die Schaltungen ausprobiere arbeite ich mit einem Trenntrafo für die
galvanische Trennung. Durch den Schutzleiter und eine Absicherung in der
  Stromversorgung ist das Risiko im Betrieb denkbar gering.

Gruß,
Leonard


Site Timeline