Power-Mosfet zum Kennlinien-Rutschen

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

ich suche für einen kräftigen Linearregler (ca. 2,5V, 2x10A auf 2
Platinen, gekoppelt) mit dem LT3150 noch einen guten
Längs-Transistor.

Gibt es Audio-Fets, die diesen Strom abkönnen?

Matthias

Re: Power-Mosfet zum Kennlinien-Rutschen

Quoted text here. Click to load it

IRF530 - International Rectifier

mfG Leo



Re: Power-Mosfet zum Kennlinien-Rutschen
Leo Baumann schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Das muss doch bestimmt IRL530 heißen.
Zumindest steht auf Seite 14 sowas in der Art.

MfG
hjs

Re: Power-Mosfet zum Kennlinien-Rutschen

Quoted text here. Click to load it

nein, genau genommen IRF130 ... IRF133 u. IRF 530 ... IRF533 je nach
Gehäuse - International Rectifier
und die komplementären heißen IRF9531 ...

14-20 Ampere, 60-100 Volt, geile Teilchen, empfohlen von Tieze/Schenk ...

mfG Leo



Re: Power-Mosfet zum Kennlinien-Rutschen
Leo Baumann schrieb:
Quoted text here. Click to load it


Auf Seite 14 steht: "Linear Technology recommends the use of a logic-level
threshold MOSFET in LT3150 applications."
 
Quoted text here. Click to load it

Eine Empfehlung aus dem letzten Jahrtausend.
Inzwischen kriegst Du im TO220 die IRF3205 und IRF4905. Und noch vor
einem Jahr wäre hier wohl sowas wie ein FDC796 empfohlen worden...

MfG
hjs

Re: Power-Mosfet zum Kennlinien-Rutschen

Quoted text here. Click to load it
sorry, Deine IRF3205/IRF4905 sind reichlich spannungsschwach mit 55 Volt und
der FDC796 kann nur 30 Volt. Er hat nach Audio-Fets gefragt. Vielleicht
interessiert ihn ja auch die Eingangskapazität, wenn er den Dingern Beine
machen will.

mfG Leo



Re: Power-Mosfet zum Kennlinien-Rutschen
Leo Baumann tut geschreibselt haben:
 
Quoted text here. Click to load it

Spannungsfestigkeit ist nicht so wichtig, mehr als 5,5V können da
nicht kommen, vielleicht werden es nur 3V.
Schnell ist natürlich immer gut.
Ich habe ein wenig Angst um die Kennline, wenn die Dinger
unterschiedlich warm werden. Als ein Bekannter von mir ein Netzteil
mit Hexfets probiert hat, gab es reihenweise tote FETs, die intern
zu ungleichmäßig heiß wurden.

Matthias

Re: Power-Mosfet zum Kennlinien-Rutschen
Quoted text here. Click to load it


Das parallelgeschaltete Mosfets unter sich den Strom fair
aufteilen steht zwar oft auf Seite 1 des Datenblattes,
aber es gilt wirklich nur dann, wenn sie voll durchgeschaltet
sind. Sobald sie nur halb offen sind, gerade wie bei einem
Längsregler, sind sie genauso anfällig für current hogging
wie bipolare Tran. Man braucht also auch Emitter/source-Widerstände
um die Verteilung zu erzwingen, und weil die Steilheit
viel kleiner ist als bei einem gleich dicken BiPo, müssen die
auch noch größer sein.

Bei reinen Schalt-Mosfets müsste man schon viele Rs an den
Teiltransistoren im Chip haben. Kann man nicht nachträglich einbauen,
also gehen sie nicht für "analoge" Zwecke. Ist eben ein
Opfer für den Wirkungsgrad im Schaltbetrieb.

Gruß, Gerhard

Re: Power-Mosfet zum Kennlinien-Rutschen
Gerhard Hoffmann tut geschreibselt haben:

Quoted text here. Click to load it

Wenn man mal einen tieferen Blick ins Datenblatt wirft, stellt man
fest, dass dies nur oberhalb etwa der doppelten Schwellspannung
sicher möglich ist. Dann gewinnen die PTC-Effekte die Oberhand.


Quoted text here. Click to load it
 
Ist klar.


Quoted text here. Click to load it

Drum such ich ja speziell fürs Kennlinien-Rutschen geeignete Fets
mit viel Strom und einigermaßen guter Wärmeabfuhr. Die genannten
Typen werde ich mal alle genauer ansehen und auch die Lieferbarkeit
und so prüfen.

Matthias

Re: Power-Mosfet zum Kennlinien-Rutschen
On Mon, 24 Oct 2011 00:10:14 +0200, Matthias Kordell

Quoted text here. Click to load it

Du schreibst von einem Linearregler....

damals - schon sehr lange her, erste Parallelschaltungen von 8 Mosfets
für eine einstellbare elektronische Last (24V/50A oder so)..... es
waren allerdings keine abrupten Sprünge nötig 200mS Einstellzeit waren
ok..... Naja, die Fets sind gestorben wie die Fliegen - nona.

Der Entwickler hatte das dann eher rustikal gelöst:

die neuen Fets wurden vorher auf annähernd gleiche Ugs bei einem
Lasstrom von 2A emessen und mit 100mV +/- gepaart

Germaniumdioden in Sperrichtung so nah ans Gate wie nur irgendwie
möglich und 47k als Gatewiderstand pro Fet.... Wenn der Fet
warmgeworden ist ist auch die Diode warm geworden und das hat dadurch
einen deutlich erhöhten Sperrstrom gehabt -> Gatespannung ist gesunken
und Fet hat sich wieder abgekühlt.  Hat erstaunlich gut und
zuverlässig funktioniert, es waren dann keine Wartungsarbeiten an den
Lasten mehr nötig....

Grüße



-
Michael Wieser
--

Re: Power-Mosfet zum Kennlinien-Rutschen
Michael Wieser tut geschreibselt haben:

[8 parallele FETs beim Kennlinien-Rutschen]
Quoted text here. Click to load it

Hmm, das macht leider etwas Arbeit.

 
Quoted text here. Click to load it

Hmm, die Idee ist nicht schlecht. Ge-Dioden hätten wir sogar noch
ein paar Typen im Lager liegen. Aber ich fürchte, dass die Physiker
nicht so begeistert sein werden...

Beim LT1575 empfiehlt LT in einem für meine Anwendung gut passenden
Beispiel den IRLZ44, daher denke ich, wird es auf diesen
hinauslaufen.

Matthias

Re: Power-Mosfet zum Kennlinien-Rutschen
Quoted text here. Click to load it

MTP20N08, MTP20N10 International Rectifier

mfG Leo



Site Timeline