mp3 Chipsatz

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer möglichst billigen mp3 Implementierung
einer Spieluhr.
Weiss jmd ob es irgendwo fertige mp3 module gibt, die man als Komponente
einsetzen kann?

Gruß,
Michael

Re: mp3 Chipsatz

Quoted text here. Click to load it

Gegenfrage: MuDF% es MP3 sein? Bzw.: Welche Spieldauer, welche QualitE4%t=
20%
brauchst Du? Ggf. kommst Du mit PCM (ZE4%hler -> Flash-ROM -> AD-Wandler)=
20%
gFC%nstiger weg.20%

GruDF%,20%
Michael

Re: mp3 Chipsatz



Quoted text here. Click to load it

Nein MP3 muss nicht sein. Aber ich brauche eine Spieldauer von ca. 30
Minuten.

Gruß,
Michael

Re: mp3 Chipsatz

Quoted text here. Click to load it

Ok, ich hatte bei "Spieluhr" eher an 30 Sekunden gedacht... Bei der20%
LE4%nge sollte es wohl doch eher MP3 (oder ein vergleichbar stark20%
komprimierendes Verfahren) sein.20%

EinzelstFC%ck oder Serie? Bei einem EinzelstFC%ck wFC%rde ich schauen, ob i=
ch20%
einen fertigen MP3-Player mit Flash (vielleicht 64MB aus der20%
Restpostenkiste) bekommen kann, und die Tasten ggf. mit einem B5%C20%
steuern.20%

GruDF%,20%
Michael

Re: mp3 Chipsatz


Quoted text here. Click to load it

Nein, ich suche etwas für eime Kleinserie. Im ersten Schritt so ca. 100
Stück.

Zum Thema PCM oder MP3. Ich suche etwas, was in annehmbarer Qualität ein
aufgenommenes Stück (z.B. Wiegenlied) als Spieluhr abspielt. Also kein Midi.
Normalerweise wird PCM ja mit 44 khz Samplingrate abgespielt. Da kommt
man bei 30 Min. auf ca. 40 MB Daten. Bei MP3 mit 96 kbit auf ca. 12 MB.
Ist da wirklich ein großer Preisunterschied im Spiechermedium?

Evtl könnte man ja auch die Samplingrate noch etwas reduzieren.

Gruß,

Michael

Quoted text here. Click to load it

Re: mp3 Chipsatz
On Fri, 13 Feb 2004 21:10:30 +0100, Michael Jürgens

Quoted text here. Click to load it

Wenns nur geringe Stückzahl seien soll: Im Moment sind wohl die
kleineren Speicherkarten relativ günstig, weil pollin.de z.B.

32MB und ein einfacher codec könnten da reichen.

Viele Grüße,

----
Jan C. Bernauer

Re: mp3 Chipsatz
Quoted text here. Click to load it

Auf dem PC im Audiobereich schon, das ist aber Stereo und 16 Bit.

Quoted text here. Click to load it

Wie rechnest Du denn das? Ich komme auf:
8 Bit (mono), 8kHz, PCM = 37MB
16 Bit (stereo), 44kHz, PCM = 317MB
MP3, 96kbps = 22MB
MP3, 48kbps = 11MB

Letzteres sollte qualitativ (bei mono) schon ausreichen.

Quoted text here. Click to load it

ich hab' einfach mal beim erstbesten Händler nach Preisen für
Compact Flash gesucht:
32MB = 16 Euro
64MB = 22 Euro

Markus

Re: mp3 Chipsatz


Quoted text here. Click to load it

ok, ok ich ergebe mich ;-) Da hatte ich wohl einen kompletten Knoten im
Kopf.

Quoted text here. Click to load it
8 kHz? Ist das nicht das, was auch aus dem analogen Telefon rauskommt?

Quoted text here. Click to load it

Danke. Aber wie sieht das aus mit Encodern? Gibt es so was in einem IC?
Oder braucht man da einen µProzessor?

Michael

Re: mp3 Chipsatz

Quoted text here. Click to load it

Ich meinte die 48kbps.

Quoted text here. Click to load it

Telefon:
8kHz sind das schon, aber durch die Codierung (aLaw oder µLaw)
ist der Dynamikumfang größer als bei normalen 8Bit.

MP3: Da gibts keinen Zusammenhang zwischen Frequenz und Bitrate.

Quoted text here. Click to load it
Keine Ahnung.


Üblicherweise wird sowas wohl mit einem DSP gemacht. Auch die fertigen
Decoder die es gibt sind z.T. nur DSPs mit fixem Programm.

Markus



Re: mp3 Chipsatz
: Hallo,

: ich bin auf der Suche nach einer möglichst billigen mp3 Implementierung
: einer Spieluhr.
: Weiss jmd ob es irgendwo fertige mp3 module gibt, die man als Komponente
: einsetzen kann?
Da du über die Größe keine Angaben gemacht hast und wir mittlerweile
wissen, daß es kein mp3 sein muß, käme vielleicht ein CD-ROM Laufwerk
mit einer Audio-CD in Frage. Viele Laufwerke können durch spez. Jumper
auf Audiobetrieb umgestellt werden oder können dies sowieso.
Ich assoziiere mit "Spieluhr" immer soetwas wie Midifileplayer.
Wenn du also nicht Samples abspielen willst, sondern die Töne selbst
erzeugst, wird der Speicherbedarf drastisch reduziert.


Re: mp3 Chipsatz
Michael Jürgens schrieb:
Quoted text here. Click to load it
Ich weis zwar nicht, ob der MAS3587 billig ist, aber er ist ein MP3
Coder/Decoder. Als reinen decoder gibt es den MAC3507. Von ST gibt es
auch min. einen MP3 Codec-Chip.

Martin

Re: mp3 Chipsatz

Quoted text here. Click to load it

Naja, der MAS3507 ist ja nicht mehr so ganz aktuell, der ist ohne DAC.
Wenn Micronas, dann den MAS35x9, der hat DC/DC-Converter, DAC,
Kopfhörerverstärker und "Klangverstellung" usw. alles schon an Bord und ist
beim richtigen Distri billiger als der MAS3507. Und wenn man >100k braucht,
dann gibt's den bestimmt auch mit 'ner Firmware, die eine Datei aus einer
MMC holt und abspielt...

Ing.olf

Site Timeline